Vietnam-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Indien, Thailand, Vietnam und so

Good morning, Vietnam

Wir sind am 07.03. von BKK nach Vietnam geflogen. Ankunft in Hanoi gegen 21:00 Uhr, 16 Grad, Nieselregen. Wie soll man Hanoi beschreiben, ohne zu wiederholen, was schon in allen Reiseführern und im Internet steht?

Vielleicht so. Was tut der Vietnamese gern?
- Er saust gern mit dem Moped zügig durch die Stadt, gerne mit 4 Kindern hintendrauf, oder zumindest mit Frau und Baby und Schwiegermutter.
- Wer kein Moped hat, fährt Fahrrad - meistens im Schlafanzug.
- Er sitzt gern auf kleinen blauen oder roten Plastikstühlchen auf der Straße und ißt heiße Nudelsuppe, gerne auch im Nieselregen.
- Er kaut gern mit offenen Mund, schmatzt laut dazu, und läuft hinterher ca. 2 Std. mit Zahnstocher durch die Stadt.
- Er bückt sich gern, wenn er an einem vorbei geht.
- Er lebt gerne in 4m !!! breiten Häuser, möglichst hellblau gestrichen. Das man Zimmer auch nebeneinander bauen kann, hat sich soweit noch nicht rumgesprochen.

Was er nicht tut?
- Zigaretten verkaufen.

Hanoi ist einmalig bunt (wenn es nicht regnet).

Schmale Häuser, viele Mopeds.

Schmale Häuser, viele Mopeds.

Diese Stühlchen gibt es auch in doppelter Höhe für Touristen und in halber Höhe für ältere vietnamesische Mitbürger.

Diese Stühlchen gibt es auch in doppelter Höhe für Touristen und in halber Höhe für ältere vietnamesische Mitbürger.

Am Hoan-Kiem-See. Hanoi ist die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens.

Am Hoan-Kiem-See. Hanoi ist die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens.

Der Jadeberg-Tempel oder Ngoc Son-Tempel liegt am nördlichen Ufer des Hoan-Kiem-Sees.

Der Jadeberg-Tempel oder Ngoc Son-Tempel liegt am nördlichen Ufer des Hoan-Kiem-Sees.

Tips zur Einreise nach Vietnam

Es gibt seit Februar 2017 ein E-Visum für Vietnam. Als Deutscher kann man zur Zeit 15 Tage visafrei im Land verweilen. Wer länger bleiben will, muß verlängern oder gleich ein Visum für 30 Tage beantragen. Ohne Probleme für 30$ pp geht das z.B. hier: https://www.evisatovietnam.org/. Man lädt Pass und Passfoto hoch, beantwortet einige Fragen und bekommt nach 3 Tagen ein Papier zur Einreise. Das legt man sowohl der Fluggesellschaft vor, mit der man einreist, als auch den vietnamesischen Behörden. Das Papier wird kurz geprüft und man bekommt einen Stempel für 30 Tage in den Pass. Das geht alles recht zügig. Man vermeidet die üblichen Schlangen bei der Einreise.

Flughafen, Einreiseprozess, Taxistand übrigens alles recht neu und gut organisiert (vor 5 Jahren, als wir zuletzt hier waren, war das beileibe nicht so). Der Bus No. 86 fährt alle 20-30min vom Flughafen in die Alt-Stadt für 30.000 Dong. (ca. 25.000 Dong = 1 Euro).

An den ATMs der Agri-Bank (im Flughafen) und der ACB kann man mit europäischen VISA-Karten (max. 3.000.000 Dong, ca. 125 Euro) ohne Gebühren Geld ziehen.

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dez. 2016 bis April 2017: Mumbay, Goa, Rajasthan, Andamanen und Nikobaren, Südindien, Asien, neugierig sein, ausprobieren, wohlfühlen "Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen" (aus China)
Details:
Aufbruch: 26.11.2016
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 23.04.2017
Reiseziele: Indien
Thailand
Vietnam
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors