Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

East Coast with OzExperience: Byron Bay

und weiter geht die reise ---> auf nach byron bay!
dort hatte ich mich mit lotta aus finnland verabredet, ihr wisst schon, die, die ich beim arbeiten bei chippendales printing kennengelernt hab hat auch gleich alles super gekappt, gwen, eric und ich konnten zusammen in das viererzimmer von lotta ziehen, die auch ein paar minuten später gleich aufgekreuzt ist dann sind wir erstmal losgezogen und haben uns ein bisschen das total süße städtchen angeschaut, unsere surfbilder beim mojoshop abgeholt und dann noch ne runde an den stran gelegen, der einfach nur wunderwunderschön ist auf dem weg zum strand haben uns sämtliche halbnackte cowgirlchicks angelabert und uns bändchen um den arm gebunden, mit denen wir freien eintritt oder ein freigetränk in irgendwelchen clubs oder pubs bekommen. da jeder mir erzählt hat, dass man unbedingt ins cheeky's monkeys muss, wenn man in byron bay ist und da es da pasta für nur 2 dollar und ein freigetränk dazu gab, sind wir dann da natürlich abends gleich mal hin...hm, naja, also meiner meinung nach muss man da nicht unbedingt gewesen sein, is halt so ne art bar, da kann man dann auch auf den tischen tanzen, was ja eigentlich witzig is, bloß brüllt da einer die ganze zeit irgendwelche uninteressanten sachen ins mikrofon und dann rennen die ganze zeit leute mit taucherbrille und flossen durch die bar, um irgendwelche freikarten zu gewinnen... war zwar megawitzig zum anschaun, aber so wirkliches flair hats da nicht, musik war ganz gut, essen auch, wein, dens umsonst gab (warum gibts eigentlich immer nur wein und bier umsonst und keine geilen cocktails, kann mir das mal jemand sagen?^^), war grauenhaft^^ dann sind wir weitergezogen ins cocomangas oder wie das hieß, uns unser zweites freigetränk abholen, das wirklich richtig richtig süß und voll lecker war war in so nem marmeladenglas drin und hieß jamjar, total witzig, ist anscheinend totaaaal bekannt, leider kannte es keiner, schade^^ da war dann leider das problem, die musik war total gut, aber außer einem total druchgeknallten, der so witzig getanzt hab, wie ich es noch nie irgendwo gesehen hab und uns waren da nicht wirklich viele leute...also sind wir nach ner weile wieder raus, da sind dann natürlich grad 20 leute reingegangen, toll dann sind wir nochmal ins cheekys monkeys, wo dann mittlerweile alle auf den tischen getanzt ham, aber musik war ziemlich scheiße und dann sind wir doch relativ früh wieder heim...
am nächsten tag war dann nur entspannen angesagt, bin ne runde in unseren tollen pool vom hostel gehüpft und lag ne weile in der sonne und dann waren wir eigentlich den ganzen tag am strand, haben uns surfboards ausgeliehen und dachten, haja, ham wirs doch am montag so draufgehabt, dann wird das jetzt sicher auch klappen, aber nix wars, die boards waren viel zu kurz, wenn man da aufstehen wollte hatte man sein ganzes gewicht auf der nose und ist eigentlich nur eingesunken und hat sich überschlagen und es war ziemlich windig, alle wellen kamen hintereinander und man hatte keine zeit, aufs board zu kommen, außerdem hatten wir keine wetsuits und dann hats schon teilweise bissl wehgetan...habs trotzdem geschafft, zweimal zu stehen oder so*stolz* danach wars dann aber auch mir zu anstrengend und ich bin dann,wie alle anderen schon 20min vorher, auch irgendwann raus^^ ich hab mir noch ne gaaaanz tolle tasche von billabong gekauft, soooo schön

am donnerstag haben wir uns dann fahrräder ausgeliehen, die richtig damn sexy waren und die helme dazu, die man anziehen musste, noch viel damn sexier und sind das erste stückchen zum leuchtturm hochgefahren, bis dann der walking track angefangen hat, ham sie dort abgestellt und sind den restlichen weg zum leuchtturm dann gelaufen...das war einfach so wunderschön, das gibts garnicht, ich konnts garnicht glauben und konnte garnicht aufhören zu staunen das ist total schön, das ist so ein pfad, der geht mitten durch den regenwald und man kann immer direkt den strand und das meer und später auch den leuchtturm von dort aus sehen natürlich habe ich wieder hunderttausend fotos gemacht und konnte mich wie immer nicht entscheiden, welche ich denn jetzt hochladen soll, immer dasselbe mit mir^^ lad ich einfach mal alle hoch oben angekommen haben wir dann lecker lecker eis gemampft und n päuschen gemacht, sogar riesenschildkröten im wasser gesehen*hihi* natürlich waren wir auch am östlichsten punkt des australischen festlandes, ist ja klar^^ und dann sind wir wieder runtergelaufen (alter, es war sooo heiß!), haben lecker fish&chips zum lunch gegessen (das erste mal in meinem leben, dass ich fish&chips hatte, war total lecker und halt direkt am meer, also sicher gaaaanz frisch und waren dann noch am strand chillen, abends haben wir selbstgemachte spagetti bolognese gemacht (mensch, ich lern hier noch, wie man kocht, wartet mal ab, wenn ich wieder da bin, dann bin ich ein 5sternekoch, mindestens...wenn nicht noch mehr!!), das war vielleicht lecker...und vieeeeel!^^ und danach sind wir alle zusammen ins kino, das direkt neben unserem hostel war in "all about steve" mit sandra bullock...war eigentlich ziemlich schlecht, aber ganz witzig, wenn man was verstanden hat
ja, dann war am freitag auch schon unser letzter tag, wir haben unser zeug gepackt, waren noch ein letztes mal am strand und haben dann auf den bus gewartet, der uns um 4 abgeholt hat und dann über surfers paradise, wo lotta ausgestiegen ist, weil sie sich dort mit ein paar trifft und dann aber später nach brisbane kommt, um danach mit carina und mir weiter zu reisen, nach brisbane gefahren, wo mich dann sibylle und stefan vom transit centre abgeholt haben und es gleich weiter zum wochenendcamping ging!
also ich muss sagen, byron bay hat mir bisher am allerbesten gefallen von australien, ist wirklich total schnuckelig und wunderschön dort

unser geiles hostel - holiday village

unser geiles hostel - holiday village

die luncharea

die luncharea

und der tolle pool

und der tolle pool

das ist übrigens die hausechse, die wohnt da^^

das ist übrigens die hausechse, die wohnt da^^

gwen aus belgien, eric und lotta im cheeky monkey's

gwen aus belgien, eric und lotta im cheeky monkey's

und im cocomangas mit dem leckeren jamjar

und im cocomangas mit dem leckeren jamjar

yam^^

yam^^

unsere kläglichen surfversuche mit den versifften ostelboards^^ kein wunder, dass es umsonst war

unsere kläglichen surfversuche mit den versifften ostelboards^^ kein wunder, dass es umsonst war

der strand von byron bay mit dem leuchtturm im hintergrund, sah in echt noch viel schöner aus

der strand von byron bay mit dem leuchtturm im hintergrund, sah in echt noch viel schöner aus

der walking track zum lighthouse, lotta ganz vorne^^

der walking track zum lighthouse, lotta ganz vorne^^

barbequearea, direkt am strand

barbequearea, direkt am strand

einfach wunderschön, oder?

einfach wunderschön, oder?

das ist der östlichste punkt des australischen festlandes! und da waren wir

das ist der östlichste punkt des australischen festlandes! und da waren wir

windig wars^^

windig wars^^

gwen und ich

gwen und ich

byron bay lighthouse

byron bay lighthouse

da seht ihrs, hab sogar n beweisfoto!*stolz*

da seht ihrs, hab sogar n beweisfoto!*stolz*

geiles foto, oder?

geiles foto, oder?

das ist das hellste licht deren südlichen hemisphere *klugscheiß*

das ist das hellste licht deren südlichen hemisphere *klugscheiß*

da unten haben wir die riesenschildkröten gesehen

da unten haben wir die riesenschildkröten gesehen

endlich oben*puh*

endlich oben*puh*

oben von links: jon, sarah aus england, eric, gwen und lotta und unten marc und ich, marc und sara waren ein pärchen aus england, ganz nett, die kommen jetzt auch noch nach brisbane

oben von links: jon, sarah aus england, eric, gwen und lotta und unten marc und ich, marc und sara waren ein pärchen aus england, ganz nett, die kommen jetzt auch noch nach brisbane

wer fährt denn da bitte schon mim auto hoch?*pff*

wer fährt denn da bitte schon mim auto hoch?*pff*

einfach nur genial...

einfach nur genial...

das ist er, der östlichste punkt

das ist er, der östlichste punkt

 jack (alias lotta) , ich fliege!

jack (alias lotta) , ich fliege!

...freiheit...

...freiheit...

ich musste natürlich noch weiter östlich klettern^^

ich musste natürlich noch weiter östlich klettern^^

tadaaaaaaa

tadaaaaaaa

lotta

lotta

das war ein tolles gefühl, da zu stehen...

das war ein tolles gefühl, da zu stehen...

und wieder zurück...

und wieder zurück...

die sind da irgendwie überall rumgerannt, richtig hässlich^^

die sind da irgendwie überall rumgerannt, richtig hässlich^^

abendstimmung am strand

abendstimmung am strand

ein traum...

ein traum...

so und jetzt noch ein bisschen was vom städtchen...

so und jetzt noch ein bisschen was vom städtchen...

uiiii*quietsch*, den laden fand ich ganz toll, da musst ich den gleich mal fotografieren mit den süßen herzchen*hihi*

uiiii*quietsch*, den laden fand ich ganz toll, da musst ich den gleich mal fotografieren mit den süßen herzchen*hihi*

da wars total gechillt, überall liegen die leute in der sonne, da spielt jemand musik, nebenher springen ein paar fallschirmspringer auf den strand (so wie ich, bloß nicht ganz so cool^^) und es ist einfach schön

da wars total gechillt, überall liegen die leute in der sonne, da spielt jemand musik, nebenher springen ein paar fallschirmspringer auf den strand (so wie ich, bloß nicht ganz so cool^^) und es ist einfach schön

das in der mitte war übrigens mein lieblingsladen

das in der mitte war übrigens mein lieblingsladen

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen