Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

East Coast with OzExperience: Brisbane

nach diesem einfach absolut hammermäßigen wochenende mussten sibylle und stephan natürlich am montag wieder anfangen, zu arbeiten..*hehe* und ich konnte es ganz gemütlich angehen lassen, hab das eigene zimmer, das eigene bett und das bisschen privatsphäre genossen, die einem im hostel natürlich nach ner weile schon ein bisschen fehlt...einfach mal 5 min seine ruhe zu haben^^die woche war eigentlich total entspannt, ich hab immer ausgeschlafen, auf dem balkon mit den palmen vor dem haus gefrühstückt, mal angefangen, meinen seeeehr "kleinen" e-mailberg abzuarbeiten, n bisschen an meiner homepage rumgebastelt und mich dann mittags meistens mit eric, jon, gwen und deren freundin an der southbank getroffen und dort in der sonne gechillt, die füße ins wasser baumeln lassen (southbank ist übrigens so eine art riesige parklandschaft direkt am brisbane river mit künstlich angelegtem strand, so ne art öffentliches freibad, total der hammer, gwen, die ja beautician ist, hat uns die nägel gemacht, dann waren wir dienstags in whip it im kino, ist hier im vergleich zu deutschland total billig, kostet umgerechnet weniger als 5 euro! am mittwoch abend sind sibylle, stephan und ich dann in ein tibetisches restaurant gegangen, wo man beim essen auf kissen auf dem boden saß, das war total kuschelig und das essen war einfach nur der hammer, ich hatte was mit hähnchen, curry und cocos*yamyam*
danach sind wir dann noch auf einen aussichtspunkt auf dem mount coo-tha (weiß garnicht, ob man das so schreibt^^) gefahren und haben die ganze stadt und die skyline bei nacht gesehen, war sehr schön
am donnerstag sind die jungs und ich dann in den michael jackson film "this is it" gegangen und am samstag hatte ich durch einen echt großen zufall endlich mal wieder einen job und zwar im brisbane convention centre. das war total witzig, ich hab mich während der woche mit britta von der farm wiedergetroffen und dann hat sie erzählt, dass sie jetzt einen promotionsjob für mehrere wochen hat und jetzt aber auch noch den work and travel job am samstag bekommen hat...die email mit dem jobangebot hatte ich auch bekommen, aber als ich meine emails bei sibylle und stephan das erste mal wieder gecheckt hatte, war die schon 4 tage alt und die haben nur 4 leute gesucht und als ich dann da angerufen hab, hatten die natürlich keinen platz mehr frei...und jetzt war britta doch tatsächlich eine von den 4, die genommen wurden, weil sie da als die mail ankam zufällig gerade am pc war und das allerbeste daran war, dass ihr zwei jobs zu viel waren und sie mir dann den work and travel job am samstag abgegeben hat! also musste ich um halb 6 oder so am samstag morgen aufstehen und hab mich, ganz schick in schwarzer hose und weißer bluse aufgemacht zum convention centre, wo ich dann erstmal um das gesamte riesige gebäude rumgelaufen bin, bis ich den eingang gefunden hatte...war dann auch die erste und als mich der chef da die treppen hochgeführt hat war das erste, was wir gesehen haben erstmal ein anderer, der grad ausgebreitet und pennend auf der couch lag und er nur so, ach, das ist übrigens mein kollege sowas würde es in deutschland auch nicht geben*lach* ja, im endeffekt waren die 10 stunden stinkelangweilig, das war ein test eines produktes, genauer gesagt milch mit kaffee und schokogeschmack und da kamen dann ganz viele leute, die das getestet haben und einen fragebogen dazu ausgefuellt haben und wir mussten eigentlich immer nur schauen, ob sie genug kreuze und die an der richtigen stelle gemacht haben und mussten ihnen dann die flasche bringen und am ende den platz wieder sauber machen und für den nächsten herrichten...also seeeeehr spannend^^ aber egal, es gab gut geld und das beste war, dass wir am ende auch testpersonen sein durften und genauso, wie alle anderen den 40dollar gutschein für coles und 10 dollar extra cash bekommen haben und so viele von den übriggebliebenen flaschen mitnehmen durften, wie wir wollten*hehe*

abends hatten wir dann eigentlich vor, alle zusammen ins valley zu gehen, das ist hier so die hauptausgehmeile, aber leider war ich dann nach 10h arbeiten und so früh aufstehen so müde, dass ich auf der couch eingepennt bin...vor allem voll satt nach dem leckeren bbq, das wir noch hatten
am sonntag sind wir dann erst ne runde in die stadt gegangen und haben dann carina vom transit centre abgeholt!*freuuu*
dann sind wir auch schon gleich weitergefahren, so ca. 1,5h stunden und am ende einen ziemlich langen berg mit vielen serpentinen hoch...und da stephan sehr gerne auto fährt und sehr schwungvoll gefahren ist, ist uns mädels leider allen erstmal schlecht geworden oben angekommen haben wir dann den bushwalk gemacht, der ging voll durch den wald, mit hängebrücken und man konnte an leitern an bäumen hochklettern zu aussichtspunkten usw. und da war auch noch ein kleiner japanischer garten dabei, total süß^^ und da waren ganz viele vögel, die man eigentlich immer füttern kann und auch futter kaufen kann dort, allerdings nur bis 3 uhr und wir waren danach dort, aber wir mussten einfach nur unsere hand ausstrecken und die haben sich draufgesetzt oder auf den kopf...*hihi* war total witzig
am montag gings dann ab in den australia zoo "home of the crocodile hunter steve irwin"! mensch, da merkt man richtif, wie berühmt der war, man kann nirgendswo in dem zoo hingehen, ohne sein gesicht oder seinen namen überall zu sehen...war auf jeden fall total toll und das viele geld hat sich gelohnt: wir haben känguruhs gefüttert, uns mit einer schlange und nem koala angefreundet (siehe fotos^^), elefanten gefüttert, tiger beim baden beobachtet und die crocodile show gesehen, die allerdings bei weitem nicht so gut war, wie ich erwartet hatte, das war dann wohl mit steve irwin doch noch ein stück besser^^ war ein echt schöner tag da muss man ja schon gewesen sein, wenn man in australien ist^^ und war total witzig, an der kasse haben wir zwei mädels wiedergetroffen, die mit uns im flugzeug saßen
gestern war dann auch ein richtig schöner tag, wo ich dann das erste mal richtig was von brisbane gesehen hab wir waren erst bissl bummeln und shoppen (ich eher bummeln, carina eher shoppen) in der queen street mall, der haupteinkaufsstraße und dann haben wir eine bootstour mit dem city cat, das hier übrigens ein ganz normales öffentliches verkehrsmittel wie bus und bahn ist und auch nicht extra kostet, wenn man ein busticket hat, auf dem brisbane river gemacht, das hat vielleicht spaß gemacht, weil das richtig schnell gefahren ist und wie genauso wie bei einem sightsseingschiff, bloß viel billiger und cooler, die ganze skyline vom wasser aus gesehen haben und auch die ganzen geilen bonzenhäuser direkt am fluss danach ham wir uns bei cold rock n richtig geiles eis geholt, das is der hammer, da kann man sich ganz viele verschiedene sorten aussuchen, die man mischen will und dann alles mögliche reinmachen, von timtams (oh mein gott, die sind sooo gut!^^) über m&ms, gummibärchen, karamelstückchen usw. volllll leckkkkker!

dann sind wir zum essen heimgefahren und direkt danach wieder in die stadt, wo wir uns mit philipp und diana vom chippendales printing in ner bar getroffen haben, wo wir ne runde billard gespielt und was getrunken haben und von sehr vielen alten und ekligen besoffenen zugelabert wurden^^ und danach waren wir bei vollmond in der southbank schwimmen, das war mal richtig geil! fast niemand da außer uns, die skyline direkt vor uns und der mond über uns...*träum*
danach mussten wir allerdings den ganzen weg nach windsor nach hause gelaufen, weil wir kein geld für n taxi ausgeben wollten und kein zug oder bus mehr gefahren ist, da fahren echt mehr busse in bietigheim als hier...^^ und das hat dann leider 1,5h gedauert anstatt die von stephan und sibylle angekündigte halbe stunde...schade waren wir dann wohl etwas fertig als wir nachts um 3 endlich im bett lagen
am nächsten tag, also heute wollten wir dann ja auch eigentlich nach surfers paradise in den wet and wild park gefahren, aber als dann nach 4 stunden schlaf der wecker geklingelt hat, haben wir uns beide gedacht...ähm...nein! und haben uns umgedreht und weitergeschlafen bis 11 und haben uns dann dafür heute nochmal mit eric und jon und lotta, die heute auch hier angekommen ist an der southbank getroffen und waren nochmal schwimmen und ne runde chillen, konnten davor dann noch unser absolut furchtbar chaotisches zimmer n bisschen auf vordermann bringen (man konnte echt nicht mehr laufen), noch auf die post gehen, n päckchen kaufen, usw. lotta kann wahrscheinlich leider doch erstmal nicht mit uns weiterreisen, weil sie wahrscheinlich n job hat und das geld dringend braucht...aber sie ist genausolange da wie ich, also sehen wir uns auf jeden fall nochmal, spätestens an silvester in sydney und dann wollen wir auf jeden fall nächstes jahr n stück zusammen reisen
dann mussten wir uns leider erstmal wieder von allen verabschieden und sind dann noch einkaufen gegangen, haben nämlich heute am letzten abend nochmal für sibylle und stephan "gekocht", bzw. burritoszutaten geschnippelt und das hackfleisch gebraten^^ war aber sehr lecker und leider hab ich 5 stück gegessen und war danach leider immer noch nicht außerordentlich voll, wo ich früher nur mit hängen und würgen 2 geschafft hätte...ach du scheiße, ich muss unbedingt irgendwie mein magenvolumen resizen carina und ich haben schon tolle pläne für unsere diät, ab sofort gibts nur noch reis und zum frühstück obst und müsliD
und jetzt haben wir uns auch schon von sibylle und stephan verabschiedet, es war wirklich so eine schöne zeit hier und ich hab die 2 wochen in vollen zügen genossen und mich wie zuhause gefühlt und jetzt sitz ich noch gerade hier und brenne meine ganzen fotos, die ich bisher gemacht hab auf cd, die ich dann nach hause schick mit dem päckchen und schreib hier noch meinen bericht, weil ich nicht weiß, wanns das nächste mal klappt, und wenn es das nächste mal klappt wird schon so viel mehr passiert sein, dass ich wieder nicht hinterherkommen würde^^ morgen früh um 5 müssen wir raus, d.h. in 3 stunden*juhu*D ich glaub, ich mach durch, bringt ja eh nix sich für ne stunde hinzulegen, so ein schwachsinn^^ und warum dieser blöde bus auch immer so früh, um halb 7(!) fahren muss...*kopfschüttel*
naja, auf jeden fall sind wir toporganisiert, haben schon alles gebucht, alle touren und alle hostels die letzten tage und freuen uns beide schon hammermäßig! fraser, whitsundays und magntic island, ostküste, wir kommen!!!

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen