Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

Sydney

Hallo meine Lieben!
So, jetzt weiss ich wenigstens schon ein bisschen, wie die Stadt aussieht, in der ich mich gerade befinde Heute morgen sind wir alle erstmal total frueh, naemlich ungefaehr um 6 uhr aufgewacht, weil wirs gestern einfach nicht mehr laenger als halb 6 ausgehalten haben nach dem langen flug und allem...leider gings mir dann als ich aufgestanden bin, bzw. es versucht habe, erstmal total beschissen, weil ich mir beim tragen von meinem 18 kilo schweren backpack irgendwas ganz boese am ruecken ausgerenkt oder so habe...ich konnt mich kaum bewegen und hatte solche schmerzen, das gibts garnicht...dann erstmal mama und papa angerufen, was natuerlich eigentlich nichts bringt, weil sie so weit weg sind, aber bisschen seelischen beistand wenns einem schlecht geht ist doch ganz schoen und dann hab ich unwissend ne kopfschmerz- anstatt ne schmerztablette genommen und mich mit schmerzsalbe zugekleistert und gehofft, dass es besser wird...wir haben dann erstmal gefruehstueckt und da am fruehtsueckstisch uns mit ein paar anderen unterhalten, mit denen wir uns dann verabredet haben zum stadt erkunden. leider haben wir sie gleich am anfang verloren und sind dann eben doch zu viert losgezogen, auch nicht schlimm, war wahrscheinlich einfacher und haben sie eh spaeter wieder getroffen eigentlich wollten wir so einen bus nehmen, der anscheinend umsonst ist, tja, haben wir irgendwie nicht gefunden und sind deswegen den ganzen weg druch die stadt bis zum wasser vor gelaufen. dort angekommen haben wir uns erstmal the rocks, die beruehmte altstadt von sydney angeschaut, natuerlich die harbour bridge und das weltberuehmte sydney opera house. ich konnts kaum glauben, als ich wirklich davor stand, es ist schon richtig beeindruckend und wirklich wunderschoen direkt am wasser und mit dem schoenen wetter, das wir heute hatten, hatte 30 grad und sonne, ham uns dann n richtig geilen eis-milch-shake geholt und sind dann direkt am wasser entlangspaziert und ham uns noch ein bisschen in die royal botanic gardens gelegt, ne runde gechillt und waren dann noch bissl bummeln (wir freuen uns alle schon total auf unser hoffentlich bald naechstes bzw. erstes gehalt und darauf, in den ganzen coolen surfershops einkaufen zu gehen*hehe*), ham mal wieder nudeln und salat eingekauft und gegessen. hab heute in der kueche ein ganz nettes maedel aus canada angequatscht und mal nummern mit ihr ausgetauscht, dass wir uns mal treffen naechste woche, endlich das erste mal richtig englisch gesprochen, ist noch etwas holprig, aber das wird bestimmt^^ ja, und morgen ist dann erstmal von halb 10 3h lang unsere orientation, da wird alles geregelt und dann werden wir auch bald anfangen mit der jobsuche, vielleicht wollen wir morgen schon zum bondi beach oder wenn nicht, dann am samstag, morgen abend mal schaun, was das nachtleben hier so bietet, dierkt neben unserem hostel is ne total angesagte backpackerbar, die scubar, die irgendwie jeder kennt und da is morgen irgendwie cokctailnight oder so, und auf jeden fall mal den hafen bei nacht anschauen, das ist bestimmt hammer da is auch so n erlebnispark auf der anderen seite vom wasser, der luna park, da werden wir bestimmt auch noch hingehen und am montag machen die carina und ich einen sogenannten rsa course, der uns berechtigt, alkohol auszuschenken, also wenn wir z.b. irgendwann in einer bar arbeiten wollen. schlecht ist es sicher nicht. bis dienstag wohne ich hier im sydney central yha und dann muss ich noch dei zwei wochen irgendwie ueberbruecken und mir was suchen, bis ich dann nach tamworth fahre zum lasso werfen!

The Rocks

The Rocks

Einfach toll
Ich, Carina, Julia und Jana

Einfach toll
Ich, Carina, Julia und Jana

Hihi

Hihi

Circular Quay - hier legen die ganzen Faehren an und ab. Ne Hafenrundfahrt wollen wir auch noch machen...

Circular Quay - hier legen die ganzen Faehren an und ab. Ne Hafenrundfahrt wollen wir auch noch machen...

Ein echter (?) Eingeborener mit einem Didgeridoo...ziemlich tourimaessig, aber wir dachten, wir setzen uns trotzdem mal dazu

Ein echter (?) Eingeborener mit einem Didgeridoo...ziemlich tourimaessig, aber wir dachten, wir setzen uns trotzdem mal dazu

Jump!=)

Jump!=)

Die Harbour Bridge im Hintergrund...da will ich uebrigens demnaechst, wenn ich mein erstes Gehalt habe, einen Bridgeclimb machen, 3 h Klettertour auf der Bruecke!

Die Harbour Bridge im Hintergrund...da will ich uebrigens demnaechst, wenn ich mein erstes Gehalt habe, einen Bridgeclimb machen, 3 h Klettertour auf der Bruecke!

Die Skyline von den Botanic Gardens aus, richtig toll

Die Skyline von den Botanic Gardens aus, richtig toll

*traeum*

*traeum*

Das ist uebrigens der Eingang zu unserem derzeitigen Zuhause Ziemlich modern...

Das ist uebrigens der Eingang zu unserem derzeitigen Zuhause Ziemlich modern...

...und multikulturell, wie man hier an der Rezeption sieht

...und multikulturell, wie man hier an der Rezeption sieht

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen