Australien-Reisebericht :Ein Jahr am anderen Ende der Welt - Work & Travel Australien+Neuseeland

Back to the roots =): Silvesteeeer!

und da war ich nun wieder...da, wo alles angefangen hatte vor mehr als 3 monaten...als ich hier im september letztes jahr ankam, hatte ich noch keine ahnung von dem, was mich auf meiner langen reise erwarten wird, was fuer wunderschoene orte ich sehen, was fuer tolle und aufregende dinge ich erleben und wie viele einzigartige und liebenswerte menschen ich kennenlernen werde...man war noch total unbeholfen und ein bisschen aengstlich, hatte noch nie so richtig in einem hostel fuer laengere zeit gelebt und von dem backpackerleben im grunde noch keine ahnung
ich bin mir auf jeden fall sicher, dass das maedel, das am 30. dezember am syndey airport aus dem flugzeug gestiegen ist, in vielen hinsichten ziemlich veraendert und um viele wertvolle erfahrungen und erlebnisse reicher war, als jenes, das am 16. september 2009 dort nach 24 stunden flug ganz frisch aus deutschland ankam eingefleischter backpacker eben wie wird das dann erst am ende von dem jahr sein, wenn ich dann wieder ganz zurueck bin...hoffentlich erkennt ihr mich dann noch naja, so dramatisch ists dann denk ich mal doch nicht^^ wobei so eine reise einen schon sehr praegt, ich kann zwar nicht immer genau sagen, inwiefern jetzt genau, aber man merkt es auf jeden fall...
wurde dann am flughafen gleichmal mim schicken cabrio von dem netten guy abgeholt, ein freund von dem mann einer freundin meiner mama, wieder sehr kompliziert^^ aber ein total lieber kerl, bei dem ich die erste woche lang auf der couch schlafen und mich wie zu hause fuehlen durfte leider habe ich ihn in der ganzen woche ausser dem einen mal, als er mich vom flughafen abgeholt hat, nur noch ein anderes mal noch kurz morgens gesehen, an dem tag, bevor ich dann zu dem freund von mir ins apartment gezogen bin. das lag aber einfach daran, dass ich die ganze woche einfach immer unterwegs und damit beschaftigt war, mich mit allen leuten wieder zu treffen und schoene sachen zu unternehmen, und immer nur zum schlafen, kurz essen oder duschen zu hause war und er ungefaehr genauso beschaftigt war^^ aber bevor ich ganz zurueck nach deutschland flieg von sydney aus, werd ich da auf jeden fall nochmal vorbeischaun er hat mich dann an dem ersten tag gleichmal mit zu sich ein sein buerogebaeude genommen, von dem man einfach den geilsten blick ueber eine geile stadt hatte, den ich je gesehen habe...man konnte einfach alles sehen, harbour bridge, das opera house, den gesamten hafen, alle buchten, sogar den ausgang zum offenen meer, alles! und an silvester konnte man von da aus natuerlich alle feuerwerke sehen, da haette ich die moeglichkeit gehabt, die feuerwerke anzuschaun, aber ich habs dann doch eher vorgezogen, mit allen meinen freunden 18 stunden lang im mrs maquaries point, botanical gardens im regen auf ein 12 minuten-feuerwerk gewartet
das war schon ein erlebnis sage ich euch, da gabs ganz viele zonen in der stadt, wir waren natuerlich in der groessten mit 20000 leuten und genialem blick auf opera house und harbour bridge haben am tag davor erstmal fuer 50 dolar suessigkeiten und knabbersachen bei aldi eingekauft und dann 18 stunden lang eigentlich nur gegessen, geschlafen, gequatscht oder musik gehoert...irgendwann gabs dann ne kleine flugshow, n paar spannende leuchtschiffe sind rumgefahren, um 9 gabs ein kleineres feuerwerk, das aber auch schon ziemlich toll war und dann haben wir uns kurz vor 12 mit sekt und australischer flagge direkt am hang postiert und dort das ziemlich geile feuerwerk angeschaut und konnten es kaum glauben, dass wir gerade hier in sydney sind und das offiziell groesste feuerwerk der welt anschauen duerfen...einer von meinen groessten to-do-punkten auf meiner liste, juhuu, haeckchen es war schon beeindruckend, aber leider wars mal wieder so, dass wenn man total hohe erwartungen hat, dass man dann meistens ein bisschen enttaeuscht wird...und so wars hier auch, 18 stunden warten war dann doch ein bisschen uebertrieben im verhaeltnis zu den 12 min und dass es auch nicht pausenlos gekracht hat und meiner meinung nach zu viele pausen drin waren...und danach haben wir ausser noch ein bisschen chillen und nach hause gehen leider auch nichts mehr machen koennen, weil der eintritt ueber all um die 500 dollar gekostet hat, was wir uns als arme backpacker leider nun wirklich nicht leisten koennen und keiner hat so geschickt gewohnt, dass wir was privates haetten starten koennen...also sind wir am anede zu dem fazit gekommen, dass es vielleicht nicht das beste silvester unseres lebens war, was es eigentlich haette werden sollen, aber wir haben es tatsaechlich geschafft, wirklich alle zusammen auszuharren und das feuerwerk mit ungefaehr 20 leuten angeschaut, wir warn in sydney an silvester!!! und die beste zeit unseres lebens haben wir ja sowieso schon die ganze zeit, da macht es dann nichts aus, wenn es eben nicht das beste silvester unseres lebens ist

das war unsere sicht, nicht schlecht, oder?

das war unsere sicht, nicht schlecht, oder?

den michael hab ich mal einfach so kurz durch zufall inmitten von 20000 leuten auf der strasse aufgegabelt und dann hat er sich mit seinen freunden auch noch zu uns gesellt, cairns connection juhu^^

den michael hab ich mal einfach so kurz durch zufall inmitten von 20000 leuten auf der strasse aufgegabelt und dann hat er sich mit seinen freunden auch noch zu uns gesellt, cairns connection juhu^^

sebastian, ich und michael

sebastian, ich und michael

sabrina, ich und sandra

sabrina, ich und sandra

mein schaetzelein und ich wieder vereint!juhuuuu walipower!^^

mein schaetzelein und ich wieder vereint!juhuuuu walipower!^^

das waren so grob alle unsere leute, die ganze gruppe unterm baum

das waren so grob alle unsere leute, die ganze gruppe unterm baum

bei dem langen warten sind wir natuerlich frueher oder spaeter auch auf die tolle idee gekommen, wieder mehr oder weniger huebsche fotos von uns zu machen

bei dem langen warten sind wir natuerlich frueher oder spaeter auch auf die tolle idee gekommen, wieder mehr oder weniger huebsche fotos von uns zu machen

rrrrr^^

rrrrr^^

hat iwie style des bild

hat iwie style des bild

tjaaaa kreativ wird man da auch tropifrutipower!^^

tjaaaa kreativ wird man da auch tropifrutipower!^^

 so geil^^

so geil^^

viele viele leute...das war noch garnix^^

viele viele leute...das war noch garnix^^

langsam daemmerts...ui, spannend^^ nur noch 6 stunden juhu

langsam daemmerts...ui, spannend^^ nur noch 6 stunden juhu

die sandra ist unser sektmaster

die sandra ist unser sektmaster

von dem buerogebaeude da hinten rechts mit der antenne drauf haette ich es auch anschaun koennen...hmmm^^

von dem buerogebaeude da hinten rechts mit der antenne drauf haette ich es auch anschaun koennen...hmmm^^

wenn das mal nicht ein absoluter traum ist...*schwaerm*

wenn das mal nicht ein absoluter traum ist...*schwaerm*

bald gehts looooos! 15 monate planen die uebrigens an dem feuerwerk, d.h. das fuer 2011 ist schon laengst in vollem gange krass, oder?

bald gehts looooos! 15 monate planen die uebrigens an dem feuerwerk, d.h. das fuer 2011 ist schon laengst in vollem gange krass, oder?

kurz bevors losging wurde dann natuerlich erstmal noch ne runde das tanzbein geschwungen, ging super am 90gradwinkelhang

kurz bevors losging wurde dann natuerlich erstmal noch ne runde das tanzbein geschwungen, ging super am 90gradwinkelhang

juhuuu, australiaaaaa! we love it

juhuuu, australiaaaaa! we love it

sandra und ich

sandra und ich

und dann war es endlich so weit, gaensehaut garantiert!^^ so ne geile kulisse werden wir so schnell nicht wieder haben...

und dann war es endlich so weit, gaensehaut garantiert!^^ so ne geile kulisse werden wir so schnell nicht wieder haben...

happy new year!!!

happy new year!!!

nein, das opera house brennt nicht, das sieht nur so aus

nein, das opera house brennt nicht, das sieht nur so aus

auf dass es fuer jeden ein tolles jahr wird und noch ganz viele tolle erlebnisse fur uns reisende folgen

auf dass es fuer jeden ein tolles jahr wird und noch ganz viele tolle erlebnisse fur uns reisende folgen

lieb dich so mein lieblingswali!!! wie hatten so eine wunderschoene und tolle zeit zusammen..."it's something unpredictable, but in the end it's right...i hope you had the time of your life" (green day)

lieb dich so mein lieblingswali!!! wie hatten so eine wunderschoene und tolle zeit zusammen..."it's something unpredictable, but in the end it's right...i hope you had the time of your life" (green day)

gruppenfotooooo mit jo, sabrina und sandra und den leuten aus isny

gruppenfotooooo mit jo, sabrina und sandra und den leuten aus isny

© Lisa Waldherr, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Jetzt geht er nun endlich in Erfüllung...mein langjähriger Traum von einer Reise ans andere Ende der Welt, so weit weg wie nur irgendwie möglich, mit dem Abi in der Tasche und den Zukunftsvorstellungen und Studienplänen schon im Kopf noch einmal alles hinter sich lassen, die Freiheit und Unbeschwertheit genießen und die Welt entdecken, bevor der Ernst des Lebens beginnt:)
Details:
Aufbruch: 14.09.2009
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 24.07.2010
Reiseziele: Australien
Neuseeland
Fidschi
Der Autor
 
Lisa Waldherr berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Lisa über sich:
aufgedreht, abenteuerlustig, kann zwar ab und zu ziemlich stur sein (das liegt aber einzig und allein am sternzeichen^^), aber meistens bin ich gaaaanz lieb, fast immer gut gelaunt und manchmal ein bisschen durchgeknallt...aber nur ein bisschen