Australien-Reisebericht :CARLA FERNWEH, wo bist du jetzt?

AUSTRALiA (was sonst ?!): Au Pair in Melbourne

nach dem "Reinfall" vom Fruitpicking musste ein neuer Job her.

Da ich ja schon immer gerne Zeit mit Kindern verbringe lag es dann nahe mal "Au Pair sein" auszuprobieren.
Ich vermisse die Kids auf der Reise sehr (Annoeschka hat mir neulich ein Bild von Julia und Joshua geschickt und die beiden sind riesig, ich weiß man sagt das immer so, aber die sind sooo grooooß geworden )

Ich hab also im Internet geguckt und auch viele Familien gefunden. Die eine war in Coffs Harbour, was wieder in der Nähe von Sydney ist. Es wären 4 Kinder in kleinem Alter gewesen und nur sehr wenig Geld. Also habe ich lieber abgesagt, kann nicht einschätzen ob ich das für den Anfang gut gemeistert hätte.

Kurz später hab ich eine liebe Email von Tanya bekommen und ruck zug am nächsten Tag war ich auch schon in der Familie.
Wir haben so gut wie nichts besprochen, ausser das ich mit den Kinder auf deutsch reden soll, damit sie das lernen. War zwar nicht mein Englischplan, aber besser als gar nichts

Eigentlich war es nachher auch sehr lustig, den Alexander (4) hat mich verstanden und dann alles nochmal auf englisch wiederholt.

Zu der Familie gehört auch noch der kleine Oliver (fast 2).
Meine Aufgabe war es den ganzen Tag die Kleinen zu beschäftigen, juhuu. Keine Hausarbeit, nur abends mit dem baden helfen.

Das Beste ist, dass ich nach langer Zeit mal wieder mein eigenes Zimmer habe, großes Bett und ein Bücherregal mit tollen Büchern.
Das Haus ist riesig und sieht bisschen reich aus. Platz genug.
Es ist nicht in Melbourne City, sondern eine Stunde entfernt und auch eher in einem kleinen Dörfchen.
Tanya hatte mir angeboten ihr Fahrrad zu nutzen, allerdings ist alles so bergig das es nicht besonders viel bringt.

Ich bin mal in das nächste Dörfchen gelaufen, gibt nicht viel zu sehen.
Es ist gerade einfach nur ein guter Ort zum entspannen (naja, mit 2 Kindern, haha) und vor allem um Geld zu verdienen und zu sparen.
Es gibt jeden Abend Dinner, bin ich gar nicht mehr gewöhnt und nachdem ich Tanya gesagt hab was ich alles so esse und vorallem nicht esse bemüht sie sich auch sehr so zu kochen das ich was davon gerne mag

Nun zu den Kids: Oh man der Alexander hat den Kleinen immer sooo krass verprügelt, dass ich manchmal echt Angst hatte das er das nicht aushalten kann.
Im nächsten Moment war aber wieder alles gut und beide waren Sonnenschein-Kinder.

Genauso habe ich minütlich meine Meinung geändert ob ich denn eigene Kinder haben möchte oder nicht.
Und ich bin sehr froh, dass ich es jetzt nicht entscheiden muss

Donnerstags bin ich mit Alexander immer in die Bücherei gegangen, das war süß. Viele Kinder, viele kleine Geschichten und vor allem witzige Kindertänze

Büchereitag

Büchereitag

immer wieder gute Tage waren auf dem Spielplatz. Aber nach einer Zeit ist mir das ehrlich gesagt auch zu langeweilig

ach so, ich hab mir vorher noch kurz meine Haare gefärbt und in der Sonne sieht es so schööön aus, zeig ich euch auch mal schnell

Die Familie versucht gerade ihr Haus zu verkaufen, also bin ich mit den kleinen immer geflüchtet, wenn die nächsten Termine anstanden.
Das Haus war blitzeblank, kurz vorher kam noch die Putzfrau vorbei und wir sollten lieber nicht wieder alles durcheinander bringen

Die Mama hat ein kleines Business wo sie Postkarten bastelt, Workshops macht und die verkauft.
Erst hab ich etwas drüber geschmunzelt, aber es ist wundervoll. Durfte auch an nem Workshop teilnehmen und die Karten sind wirklich zauberhaft.
Wen es interessiert der kann mal unter "Stampin'Up" gucken. Wenn ich zu Hause bin hol ich mir auf jeden Fall ein paar Sachen.

Nach kurzer Zeit hab ich aber mal mein Geld nachgerechnet und etwas Panik bekommen.
Daher hab ich die Familie etwas früher als gedacht verlassen.
Hab sogar aufs Pinguin-gucken auf Philip Island verzichtet

Hab nen Lift (Mitfahrgelegenheit) gefunden und so geht es bald weiter auf nen Roadtrip und weiter auf Jobsuche.

Bis bald,
Carla Fernweh

Freitag 11. Mai 2012

Night - Night

Night - Night

© Carla F., 2011
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
- sie kann nicht weit sein, auf der Liste stehen Asien, Australien und Neuseeland...
Details:
Aufbruch: 06.09.2011
Dauer: 18 Monate
Heimkehr: März 2013
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Singapur
Australien
Fidschi
Neuseeland
Indonesien
Malaysia
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Carla F. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.