Australien-Reisebericht :Auf Achse: 6 Monate Borneo, Australien, Asien

4 Tage von Broome nach Darwin (ca. 1.800 km)

3. - 6. Nov. 2015

Als wir unseren Hitop in Broome bei Britz abgaben, fragte Peter, ein waschechter Aussie, gleich, ob wir eine neue Relocation fahren wollten. Von Broome nach Darwin in 4 Tagen für insg. 20 AU$. Zum erstenmal einen Safari Landcruiser!!! "Klar". Und geben wollte er uns den "Wagen" schon einen Tag früher.
Unsere Route:
1. Tag Halls Creek (tote Hose, mußten für einen horrenden Preis im Best Western Motel in den Räumen für die Fernfahrer schlafen)
2. Tag Kununurra
3. Tag Katherine
4. Tag Darwin

Das ist er. Der neue Britz 5 Berth 4WD. 
Und auch diesen Wagen beherrscht Erich von Anfang an. Diesmal muss er sogar schalten. Bin ich froh, dass ich mir täglich mit aus dem Fenster schauen die Augen strapaziere. Das ständige von rechts an links und wieder zurück schauen, damit wir ja kein Känguru oder (hier oben auch reichlich vertreten) Rind erwischen. Leider haben wir schon so viele tote Kängurus gesehen. Sie verwesen am Straßenrand in jedem Zustand. Der Gestank ist enorm.

Das ist er. Der neue Britz 5 Berth 4WD.

Und auch diesen Wagen beherrscht Erich von Anfang an. Diesmal muss er sogar schalten. Bin ich froh, dass ich mir täglich mit aus dem Fenster schauen die Augen strapaziere. Das ständige von rechts an links und wieder zurück schauen, damit wir ja kein Känguru oder (hier oben auch reichlich vertreten) Rind erwischen. Leider haben wir schon so viele tote Kängurus gesehen. Sie verwesen am Straßenrand in jedem Zustand. Der Gestank ist enorm.

Macht sich gut am Strand.

Macht sich gut am Strand.

Termiten ohne Ende. Einfach unglaublich wie fleißig die sind. Es gibt diese kunstvollen Bauten in jeder Erdfarbe, in unterschiedlichster Größe, mal eher dick und breit, mal kolbig, mal schlank und hoch.

Termiten ohne Ende. Einfach unglaublich wie fleißig die sind. Es gibt diese kunstvollen Bauten in jeder Erdfarbe, in unterschiedlichster Größe, mal eher dick und breit, mal kolbig, mal schlank und hoch.

Buschbrand am Rande des Hw. Wir waren weit entfernt vom Feuer, dieses haben wir nicht mal gesehen, aber die Rauchentwicklung ist enorm. Eine Wolke riesigen Ausmaßes. Für uns schien sich keiner drum zu kümmern. Ob sich das von selbst regelt?

Buschbrand am Rande des Hw. Wir waren weit entfernt vom Feuer, dieses haben wir nicht mal gesehen, aber die Rauchentwicklung ist enorm. Eine Wolke riesigen Ausmaßes. Für uns schien sich keiner drum zu kümmern. Ob sich das von selbst regelt?

Am Rande der Kimberleys.

Am Rande der Kimberleys.

Ich glaubte, Strausse gesehen zu haben. Beim Heranpirschen ergaben sich diese Brolga (Australischer Kranich).

Ich glaubte, Strausse gesehen zu haben. Beim Heranpirschen ergaben sich diese Brolga (Australischer Kranich).

See bei Kununurra.

See bei Kununurra.

Zeltaufbau in Kununurra (ca. 1 Stunde für uns, nach Peter 10 min.) Anschliessend war aber duschen angesagt.

Zeltaufbau in Kununurra (ca. 1 Stunde für uns, nach Peter 10 min.) Anschliessend war aber duschen angesagt.

Baobabbäume gibt es hier in jeder Gestalt. Oftmals ohne Blätter, aber zwischendurch gibt es sogar welche, die blühen.

Baobabbäume gibt es hier in jeder Gestalt. Oftmals ohne Blätter, aber zwischendurch gibt es sogar welche, die blühen.

On the road.

On the road.

© Erich Backes, 2016
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sept. 2015 bis März 2016: Borneo, Australien, Asien sehen, entdecken, staunen "In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause" (aus Tansania)
Details:
Aufbruch: 16.09.2015
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: März 2016
Reiseziele: Malaysia
Australien
Thailand
Myanmar
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors