Französisch Polynesien-Reisebericht :Marquesas-Frachtschiff in der Südsee

Auch im "hohen" Alter von 60 noch reiselustig und neugierig habe ich diese Erfahrung des Reisens schon lange ins Auge gefasst. Meine Freundin Selina und ich fliegen morgen (25.10.) in einem Rutsch durch von Wien-Paris-LA-Papeete (Tahiti) und nehmen dort die Fähre nach Morrea. Am 1.1. entern wir die Aranui3 und beliefern in 14 Tagen die NE von Tahiti gelegenen Marquesas Inseln mit allen dort benötigten Waren.

Unfreiwillig in Paris

Paris

Wir sind 1 Stunde verspätet in Wien gestartet. Dann den Anschlussflug nach LA um gefühlte 20 Min verpasst. Einen Air France Schalter lange gesucht, dort 3 Stunden(!) Auf die Umbuchung des Tickets auf nächsten Tag gewartet, Hotel am Airport aufgesucht, Essen bestellt- Kellner schüttet mir leider eine Halbe Bier drüber-keinerlei Wechselwäsche weil die ist ja im Koffer irgendwo am Flughafen.....
Mit kurzen Worten: das schaut echt nach Abenteuerurlaub aus!
Eines ist sicher:Gebuchte Fähre in Tahiti verpasst, Hotel in Moorea auch umsonst reserviert, der Rest ist Schweigen. Ich melde mich dann hoffentlich nach Ankunft in Tahiti wieder!

© Gerti K., 2014
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Französisch Polynesien Französisch Polynesien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 25.10.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 17.11.2014
Reiseziele: Französisch Polynesien
Der Autor
 
Gerti K. berichtet seit 35 Monaten auf umdiewelt. Gerti über sich:
Reiselustig, berufstätig, verheiratet, viele Freunde.