Neuseeland-Reisebericht :Eine Weltreise

Neuseeland 02.11.-03.12.06: Nelson, Warkworth, Auckland 29.11-02.12.06

Noch am selben Tag, and em ich den Track beendete, traf ich mich in Richmond (bei Nelson) mit Kelvin, einem dort lebenden Englaender, den ich im bolivianischen Regenwald kennengelernt hatte.
Bei ihm und seiner Schwester verbrachte ich zwei nette Tage. Wir gingen zwei Mal angeln und fingen -wie in Bolivien- ausser einem Stein und viel Seegrass nichts. Trotzdem hatten wir viel Spass in den Pubs von Richmond, die um 10 Uhr das letzte Bier servieren.

Das erste Mal fischen (Kelvin lacht noch)

Das erste Mal fischen (Kelvin lacht noch)

Ich musste das Auto in Picton abliefern und wurde auf der Fahrt dorthin mit schoenen Blicken ueber den Marlboroh Sound belohnt

Ich musste das Auto in Picton abliefern und wurde auf der Fahrt dorthin mit schoenen Blicken ueber den Marlboroh Sound belohnt

Das 2. Mal fischen, dieses Mal wenigesten einen Stein

Das 2. Mal fischen, dieses Mal wenigesten einen Stein

Zwei Tage spaeter dann brachte mich Kiara(Kelvins Schwester) zum Flughaven, von wo aus auch ich nach Auckland flog.
Erstaunlich war, das ich weder einen Ausweiss vorzeigen musste, noch wurde mein Handgepaeck durchsucht. Im Land der Kiwis hat man vor Terroranschlaegen anscheinend noch keine Angst.
In Auckland bestaetigte ich meinen Flug und fuhr per Bus gleich weiter nach Warkworth.
Einen sonnigen Tag spaeter ging es auch bereits zurueck nach Auckland, wo ich dieses Mal Jan, einen Deutschen, den ich waehrend meines letzten Neuseelandaufenthalts kennengelernt hatte und der sich jetzt ebenfalls auf einem Round The World Trip befindet.
Zusammen verbrachten wir den Nachmittag und Abend am Hafen mit einer Kiste Bier, wo wir fleissig unsere Erlebnisse austauschten.

"Export Gold" am Hafen (Jan und ich)

"Export Gold" am Hafen (Jan und ich)

Bier drueckt auf die Blase!

Bier drueckt auf die Blase!

Auckland Skyline bei Nacht

Auckland Skyline bei Nacht

Spaeter ging es noch in eine Bar, bis ich schliesslich um 1:00Uhr zum "Skytower" musste, wo mich der Shuttlebus eigentlich haette abholen sollen. Irgendjemand hatte jedoch vergessen, mich ins System einzutragen. Jedenfalls war um 1:45 Uhr immer noch keiner da. Da sich im "Skytower" auch viele Discos und Bars befinden, leisteten mir immer wieder verschiedene betrunkene Frauen Gesellschaft. Dank einer dieser - oder besser gesagt ihres Handys - hatte ich gluecklicherweise die Moeglichkeit den Shuttle anzurufen. Der Mann am Telefon teilte mir in freundlicher Stimme mit, dass ich einfach noch 3 Stunden warten solle. Das 4:00Uhr-Shuttle wuerde mich mitnehmen. Mit deutlichen Worten konnte ich wenigstens 2:30Uhr heraushandeln. Dieses Shuttle kam dann auch und die erlebnisreichen 2 Stunden vor dem "Skytower" waren zu Ende.
Ein paar Stunden am Flughafen musste ich noch totmuede ueberstehen, bevor ich endlich nach Sydney fliegen konnte.

© Morris B., 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die geplante Reiseroute: Argentinien - Peru - Ecuador(+Galapagos) - Peru - Bolivien - Chile - Argentinien - Neuseeland - Australien - Indonesien - Singapore - Kambodscha - Vietnam - Laos - Thailand
Details:
Aufbruch: 12.07.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 06.03.2007
Reiseziele: Argentinien
Peru
Ecuador
Cuzco
Bolivien
Salar De Uyuni
Neuseeland
Australien
Indonesien
Singapur
Kambodscha
Vietnam
Laos
Thailand
Der Autor
 
Morris B. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors