Neuseeland-Reisebericht :PatrickundLea2go

Neuseeland die Nordinsel

Endlich in Neuseeland angekommen nach einem endlich mal humanen 3 Stunden Flug von Nadi nach Auckland. Dort angekommen hieß es mal wieder Gepäck einsammeln,Pass stempeln lassen und durch die Bio Kontrolle. ( ging alles ruck zuck ) .. danach haben wir uns ein Shuttle in die Stadt gesucht das uns direkt vor dem Hostel herraus ließ. Auckland ist eine extrem saubere und recht schöne Stadt umgeben von Meer. Am ersten Tag machten wir uns aber nicht mehr auf irgendetwas zu sehen sondern wollten schlafen. Leider war das nur mit Ohren stöpseln möglich da saß Hostel sehr laut war.
Nach einer eher kurzen Nacht machte wir uns dann auf die Stadt anzusehen.
Am Abend bevor wir den Campervan abholten ging mir doch etwas die klammer da das links fahren nicht ganz so einfach und sehr verwirrend aussah.
Am nächsten Tag also machten wir uns auf unseren Campervan abzuholen. Durch eine unglückliche Bescheinigung fuhren wir leider erst an eine falsche Adresse ... Nach diesem Ärgernis ging es dann aber an die nächste und richtige Adresse.
Nach einiger Wartezeit konnten wir unseren mega coolen Campervan "Bobby" wie ich ihn nenne abholen. Gott sei dank ist es ein Automatik Auto. So heißt es nur auf den Verkehr konzentrieren und nicht auch noch aufs viele schalten.

Der Blick ausm Fenster vom Hostel während einer komischen Demo mit Hunden

Der Blick ausm Fenster vom Hostel während einer komischen Demo mit Hunden

Bobby unser etwas älterer Nissan Campervan

Bobby unser etwas älterer Nissan Campervan

Bobby von innen, von der Küchenzeile aus

Bobby von innen, von der Küchenzeile aus

Links fahren ist zwar strange die ersten Minuten aber man gewöhnt sich auch sehr schnell daran. Die Neuseeländer sind aber auch sehr ruhige und gemütliche Fahrer muss man dazu sagen.
Dann ging es auf einen kleinen gemütlichen Campingplatz etwas außerhalb von Auckland.

Auf dem Campingplatz etwas außerhalb

Auf dem Campingplatz etwas außerhalb

Da nach ging es weiter die Küste entlang. Momentan befinden wir uns in Gisborne.
Zu den anderen Stand punkten schreibe ich mal wieder wenn ich besseres Netz habe, aber hier noch ein paar Bilder. Im übrigen sind die Straßen hier so kurvig das es Patrick schon öfter schlecht würde beim fahren und beim fahren voller Körpereinsatz gefordert ist.

Das Bild entstand am Hot Water Beach. Dort konnte man seine eignene Löcher graben, hineinsitzen und fühlte sich wie in einer Badewanne

Das Bild entstand am Hot Water Beach. Dort konnte man seine eignene Löcher graben, hineinsitzen und fühlte sich wie in einer Badewanne

Der Ausblick unseres Vans auf einem der vielen Freedom Camping grounds.

Der Ausblick unseres Vans auf einem der vielen Freedom Camping grounds.

Der Morgen begann mit vielen "mäh und böhs" um den van herum tummelten sich die Schafe auf dem campground an den McLaren falls Wasserfällen

Der Morgen begann mit vielen "mäh und böhs" um den van herum tummelten sich die Schafe auf dem campground an den McLaren falls Wasserfällen

Man stellt sich Neuseeland ja immer so Schaf übersäht vor, falsch! Viel viel mehr Kühe hat es hier  aber Schafskake hat's trotzdem überall wo du dich mal hinsetzten möchtest

Man stellt sich Neuseeland ja immer so Schaf übersäht vor, falsch! Viel viel mehr Kühe hat es hier aber Schafskake hat's trotzdem überall wo du dich mal hinsetzten möchtest

Direkt am Meer campen macht Spaß, am Campingplatz in der Nähe von  Gisborne.

Direkt am Meer campen macht Spaß, am Campingplatz in der Nähe von Gisborne.

Irgendwo in der Pampa

Irgendwo in der Pampa

Ebenfalls auf dem Campingplatz in der Nähe von Gisborne

Ebenfalls auf dem Campingplatz in der Nähe von Gisborne

© Lea M., 2015
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Weltreise: Kanada, Halifax; Hawaii, Honolulu; Fijis,Nadi; Neuseeland, Auckland; Australien, Cairns- Melbourne
Details:
Aufbruch: 29.08.2015
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 14.01.2016
Reiseziele: Kanada
Vereinigte Staaten
Fidschi
Neuseeland
Australien
Der Autor
 
Lea M. berichtet seit 29 Monaten auf umdiewelt.