Costa Rica-Reisebericht :Von Costa Rica nach Panama: Regenwälder und Ingenieurskunst

05.01.2017: Tortuguero

Um 5 Uhr klingelt der Wecker und wir treffen uns um 5.40 Uhr am NP, wo wir die 15 US$ für den Eintritt zahlen müssen. Mache ich auch wieder mit Kreditkarte--in Tortuguero gibt es zwar keine Geldautomaten, aber die Karte wird oft akzeptiert. Ich bin gespannt--bisher habe ich kaum Colones geholt--fast alles mit Karte bezahlt-- da kann ich daheim unzählige Seiten ausdrucken.
Unsere Gruppe besteht aus 6 Leuten plus Barbara
Es sind jeweils 2 junge Männer, Giovanni uns ich. Die jungen Männer bekommen die Paddel und los gehts.
Die Akustik ist genial: Die Brüllaffen hören sich an wie die Dinosaurier aus dem Film "Jurassic Park" --finde ich--Barbara schmunzelt--den Vergleich hat sie noch nicht gehört...
Dann hört man noch kurze, Schreie die alles übertönen--das sind die Aras.
Sie sitzen weit oben in den Bäumen und sind wunderschn und bunt. Immer mal wieder fliegt eine Gruppe über unsere Köpfe hinweg.

Schöne Blumen....

Schöne Blumen....

Als erstes sehen wir eine kleinen grünen Drachen...

Als erstes sehen wir eine kleinen grünen Drachen...

Ein grüner Leguan--ein Männchen..

Ein grüner Leguan--ein Männchen..

Dann ein junges Faultier, welchs sich einen Pltz zum schlafen sucht...

Dann ein junges Faultier, welchs sich einen Pltz zum schlafen sucht...

..es krabbelt ttsächlich einige Meter zu einer neuen Stelle...

..es krabbelt ttsächlich einige Meter zu einer neuen Stelle...

...da geht es weiter...

...da geht es weiter...

Kaimane gibt es hier jede Menge

Kaimane gibt es hier jede Menge

Suchbild: Wo ist die Echse??

Suchbild: Wo ist die Echse??

...dieser shöne Vogel trocknet sein Gefieder-sogar auf dem Rückweg sehen wir ihn wieder in derselben Position..

...dieser shöne Vogel trocknet sein Gefieder-sogar auf dem Rückweg sehen wir ihn wieder in derselben Position..

Ein ...??--zu schön ist das Spiegelbild...

Ein ...??--zu schön ist das Spiegelbild...

Noch ein Kaiman

Noch ein Kaiman

Wir sehen einige Klammeraffen weit oben in den Bäumen

Wir sehen einige Klammeraffen weit oben in den Bäumen

Klammeraffe oben im Baum

Klammeraffe oben im Baum

Wir sehen noch eine große Wasserschildkröte und einige Brüllaffen. Letzter sitzen als Fellknäuel weit oben in den Bäumen, da werden die Fotos garnichts.
Ich wiß, dass die meisten von schlechter Qualität sind. Aber wenn ich sie anschaue, erscheint ein scharfes Bild in meinem Kopf als Erinnerung-deshalb bleiben diese auch hier im Blog.

Da lugt ein Kapuzineräffchen aus dem Gebüsch

Da lugt ein Kapuzineräffchen aus dem Gebüsch

Übrigens habe ich hier auch den ersten echten Kolibri in meinem Leben gesehen.
Der ist soo winzig und dabei aber so perfekt, man kann es nicht glauben, dass so ein winziges Etwas alles von einem Vogel an sich haben kann.

Es geht zurück

Es geht zurück

Durch die Gassen von Tortuguero

Durch die Gassen von Tortuguero

Um 9 Uhr gehen wir erstmal zurück und frühstücken.
Um 10.30 Uhr treffen wir uns zum Nachmittagswalk.

Eine Radnetzspinne...brrr...

Eine Radnetzspinne...brrr...

Schon bald fängt es wieder so schlimm an zu regnen, dass wir uns erstmal unterstellen müssen.

Blattschneide- Ameisen bei ihrer Arbeit

Blattschneide- Ameisen bei ihrer Arbeit

Ein riesiger Nachtfalter

Ein riesiger Nachtfalter

..Von der anderen Seite..

..Von der anderen Seite..

Ein schlafender Frosch

Ein schlafender Frosch

Ich hätte fast gedacht, dass hier Leute ihren Müll weggeworfen haben, aber es sind Pilze!
Sie heißen "Schleierdame" und ist eine Stinkmorchel.

Ich hätte fast gedacht, dass hier Leute ihren Müll weggeworfen haben, aber es sind Pilze!
Sie heißen "Schleierdame" und ist eine Stinkmorchel.

Häßliche Spinne

Häßliche Spinne

Der Nationalpark läuft parallel zum Meer (Karibik)

Der Nationalpark läuft parallel zum Meer (Karibik)

Am nachmittag laufen wir noch einige Runden durchs Dorf

Am nachmittag laufen wir noch einige Runden durchs Dorf

Ich glaube, wir haben alles abgelaufen

Ich glaube, wir haben alles abgelaufen

Unsere Unterkunft "Cabinas Icaco"--günstig und gut

Unsere Unterkunft "Cabinas Icaco"--günstig und gut

Ich chille etwas in den Hängematte, hinten ist das Meer zu sehen

Ich chille etwas in den Hängematte, hinten ist das Meer zu sehen

Der Ort ist quirlig--viele Menschen, viele Unterkünfte, die günstigen heißenhier übrigens nicht Guesthouse, sondern Cabinas und viele Geschfte und Travel agencys die Wanderungen, Kanutouren usw verkaufen.
Viele sehen hier aus wie Jamaicaner--und wir erfahren, dass sich hier auch viel aus Nicaragua niedergelassen haben.
Essenstechnisch gibt es hier immer "Pito" , das ist Reis mit schwarzen Bohnen (esse ich auch immer zum Frühstück) und Fisch--aber immer nur ein kleines Stück-Hähnchenteile frittiert mit einem kleinen Salat und besagtem Pito. Es ist nicht so richtig was besonderes und auch nix was uns begeistert--lediglich die frischen Säfte begeistern uns. Die werden aber immer mir Wasser oder Milch gestreckt, obwohl es hier Obst in Hülle und Fülle gibt.

Barbara ist einverstanden, dass ich ihre mailadresse hier bekanntgebe:
Info@Barbara-hartung.de

Es ist wunderbar einen deutschsprachigen Guide zu haben. Außerdem verfügt sie als Biologin über viel Wissen, welches sie gerne weitergibt und ist mit Herz und Seele für die Natur da.

Gestern habe ich noch die halbe Nacht im net gegraben, wo wir denn die nächsten 2 Nächte verbringen...nach LANGEM Suchen bin ich doch drauf gekommen, zur Pazifikküste zu fahren. Das ist zwar 1x quer durch Land--hört sich viel an--also ca 250km und 4,5 Stunden--dafür ist es am letzten Tag von dort nach Alajuela nicht mehr so weit--nur ca 80km und 1,5h.
Vielleicht erwischen wir ein nettes Strandhotel.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Costa Rica-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein schmaler Steg verbindet Mittel mit Südamerika,trennt den Pazifik von der Karibik.Der berühmte Panama-Kanal stellt die Verbindung zwischen beiden her. In Costa Rica gibt es Regenwälder mit reicher Tierwelt:verschiedene Affen,Echsen, bunte Frösche und Faultiere..??Außerdem Vulkane.In Berichten lese ich,dass das Land für Backpacker gut und sicher zu bereisen ist. Da wir sowieso irgendwo einen Stop einlegen müssen und Costa Rica nicht sehr groß ist,bastel ich noch ein Stück Panama dran.
Details:
Aufbruch: 27.12.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 15.01.2017
Reiseziele: Deutschland
Spanien
Panama
Costa Rica
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.
Aus dem Gästebuch (3/10):
Oliver 1484432877000
Hallo ihr zwei, habe leider jetzt erst wieder Zeit ge­fun­den deinen Bericht wei­ter­zu­lesen. Es sind ja be­ein­drucken­de Bilder, ich würde an Eurer Stelle da bleiben habe gerade den Wet­ter­be­richt gesehen in Hah­nen­klee sind 105 cm Schnee, hier bei uns bleibt er noch nicht liegen. Gio­van­ni soll viele Lobster mit­brin­gen, müssen wir un­be­dingt zu­sam­men essen. Ich wünsche Euch noch viel Spaß in Panama und eine kurze Rückrei­se. Viele Grüße von Oliver
Lieblingscheffe 1484149863000
Beson­ders seefest und vert­rau­en­ser­weckend sieht das ja nicht gerade aus...
Lissy 1483982330000
Ja, so ist er eben, unser Gio­van­ni, seeehr kontak­tfreu­dig - wir werden ihn nicht mehr ändern - wollen wir auch gar nicht !!!