Guatemala-Reisebericht :Mit dem Rucksack durch Mittelamerika

Ein Gabelflug Guatemala-Nicaragua ist gebucht. Angesichts der auf Grund der guatemaltekischen Wahlen im September und der damit verbundenen Ungewissheit über die politische Situation im Land scheint ein Rückflug von Nicaragua durchaus sinnvoll. Dazwischen liegen 9-11 Wochen Spanisch lernen und vor allem Reisen; Guatemala, Belize, Honduras, El Salvador, Nicaragua - wohin? Das wird sich zeigen...

Guatemala

Guatemala hat 13,4 Mio. Einwohner und ist mit 108.889 qkm ca. 1/3 so groß wie Deutschland

Guatemala hat 13,4 Mio. Einwohner und ist mit 108.889 qkm ca. 1/3 so groß wie Deutschland

Guatemala hat eine der höchsten Kriminalitätsraten in Lateinamerika. Vor allem im Stadtgebiet aber auch im Landesinneren kommt es täglich zu bewaffneten Überfällen, deren Opfer häufig auch Touristen sind. Die Hemmschwelle zum Einsatz exzessiver Gewalt ist sehr niedrig(...)Der Besitz von Schuss- und Stichwaffen ist weit verbreitet. Grundsätzlich muss von der Bereitschaft zum Waffeneinsatz ohne irgendeine Warnung ausgegangen werden(...)
Quelle: Auswärtiges Amt

Natürlich sollte man die Warnungen des Auswärtigen Amts nie zu ernst nehmen, jedoch muss ich zugeben, zum ersten Mal mit einem gemischten Gefühl im Bauch aufzubrechen. Dass ich alleine reisen werde und die im September stattfindenen Wahlen machen es da nicht besser. Dazu kommt noch, dass Guatemala City an meinem ursprünglich geplanten Ankunftstag, dem 14.6., von einem Erdbeben mit 7,9 auf der Richterskala getroffen wurde.
Selbstverständlich überwiegt die Vorfreude auf das Reisen und eine Region, die ich noch gar nicht kenne.
In Guatemala plane ich die eine oder andere Woche in Gastfamilie und Sprachschule zu verbringen, bevor ich mich auf die Vulkane und Strände Mittelamerikas stürze.

© Morris B., 2007
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Guatemala Guatemala-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 04.07.2007
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 11.09.2007
Reiseziele: Guatemala
Belize
Honduras
Nicaragua
Der Autor
 
Morris B. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors