Mexiko-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Yucatán: Zisch, tätsch auf der Autobahn... 28.5.2013

Bei km 101 zwischen Merida und Cancun ist es passiert, eine Dampffahne zuerst, ein Zischen... - sofort anhalten und Pannenstelle sichern...

Bei km 101 zwischen Merida und Cancun ist es passiert, eine Dampffahne zuerst, ein Zischen... - sofort anhalten und Pannenstelle sichern...

Mal nachschauen..., Vorsicht heiss...

Mal nachschauen..., Vorsicht heiss...

Kühlerwasser ausgelaufen...!

Kühlerwasser ausgelaufen...!

Na ja, da geht nichts mehr...; kurz darauf hält ein Auto - ein Schweizer, der hier in Urlaub ist...; er verspricht, Hilfe zu organisieren...!

Na ja, da geht nichts mehr...; kurz darauf hält ein Auto - ein Schweizer, der hier in Urlaub ist...; er verspricht, Hilfe zu organisieren...!

Da fehlt etwas, die beiden Keilriemen der LiMa sind gerissen...!

Da fehlt etwas, die beiden Keilriemen der LiMa sind gerissen...!

Der traurige Rest nach dem Einsammeln...; nach 3 Stunden vergeblichen Wartens haben wir Glück! Ein Auto des Autobahnunterhalts hält kurz an und erkundigt sich nach der Ursache. Sie geben uns eine Telefonnummer eines Notfalldienstes...!

Der traurige Rest nach dem Einsammeln...; nach 3 Stunden vergeblichen Wartens haben wir Glück! Ein Auto des Autobahnunterhalts hält kurz an und erkundigt sich nach der Ursache. Sie geben uns eine Telefonnummer eines Notfalldienstes...!

Und nach einer halben Stunde hängen wir am Haken bis zur nächsten Zahlstelle...

Und nach einer halben Stunde hängen wir am Haken bis zur nächsten Zahlstelle...

Dort werden die beiden Keilriemen neu aufgezogen! Beim Ergänzen des Kühlerwasser bemerken wir, dass ein Stück der Ventilatorabdeckung (ca. 12 cm) weggerissen ist. Dieses Teil hat den Kühler auf rund 10 cm aufgeschlitzt...!

Da ist guter Rat teuer!

Der Mechaniker wird bereits zum nächsten Notfall gerufen. Er offeriert uns, uns bis zum nächsten Dorf mitzunehmen. Leomobil können wir bei der Zahlstelle stehen lassen...! Kurz das Allernötigste zusammengerafft und weg sind wir.
Wir beratschlagen kurz, wie wir am schnellsten zu einem neuen Auto-kühler kommen können. Die nächste Toyota-Vertretung ist in Merida!
Also, per Taxi dorthin die 100 km zurückfahren und in ein nahes Hotel
chauffieren lassen.

Tags darauf gehen wir zu Toyota Merida. Sie sind uns behilflich wo sie nur können, aber ein solcher Kühler existiert nun in Mexico nicht. Importieren aus den USA würde ca. 2 Monate dauern...!!!

Was nun? Die Idee - da meine Tochter Anja in 2 Tagen in Cancun eintrifft, könnte sie eventuell das benötigte Ersatzteil mitbringen...!
Ein paar Telefone in die Schweiz - Markus Zimmermann von der Garage Graf in Schwarzenberg scheut keine Mühe, uns das Ding zu besorgen, flugtauglich zu verpacken und nach Luzern meiner Tochter zu bringen!!
Danke Markus für deine spontane Hilfe!

Wir selber organisieren am gleichen Tag einen Abschleppdienst und holen Leomobil zurück nach Merida. Selber mieten wir ein Nissan-Mietauto und fahren am 30. Mai nach Cancun!

Cancun
Wir suchen uns eine Bleibe, möglichst im Zentrum! Die Hotelmeile an der Küste überlassen wir den Pauschaltouristen, als Einzelmieter sind die schlicht zu teuer...! Die Stadt selber zählt rund 530'000 Einwohner...

Den 1. Juni verbringen wir in einer riesigen Wassersportanlage mit allem drum und dran...; ein Riesengaudi für Junge und Junggebliebene...; immerhin feiere ich heute meinen 65. Geburtstag...

Den 1. Juni verbringen wir in einer riesigen Wassersportanlage mit allem drum und dran...; ein Riesengaudi für Junge und Junggebliebene...; immerhin feiere ich heute meinen 65. Geburtstag...

Wasserrutschen...

Wasserrutschen...

Das Wellenbad...

Das Wellenbad...

Wasserscooter...

Wasserscooter...

Leider verpassen wir die eigentliche Delphinschau, aber es macht auch Spass, beim Füttern und Training zuzuschauen...

Leider verpassen wir die eigentliche Delphinschau, aber es macht auch Spass, beim Füttern und Training zuzuschauen...

Wer möchte denn nicht von zarter Hand gefüttert werden...?

Wer möchte denn nicht von zarter Hand gefüttert werden...?

Danke, das war's...!
Den Delphinen ist es wohl "Wurst", dass plötzlich ein Wolkenbruch niedergeht, wir aber verabschieden uns möglichst schnell, um einigermassen trocken das Auto zu erreichen...! Auf den Strassen haben sich bereits etliche Seen gebildet, welche es zu durchpflügen gilt...

Abends holen wir meine Tochter Anja vom Flughafen ab, eine Wassserfahrt und zurück müssen wir auch noch...!

Eine halbe Stunde früher als geplant trifft der Flieger aus Philadelphia ein. Wir warten gespannt auf Anja und hoffen, dass am Zoll alles gut geht mit ihrem speziellen Handgepäck! Und wirklich, die Zöllner wissen mit dem Ding nichts anzufangen...!!! Also durch...!

Welcome Anja und herzlichen Dank für dein Schleppen des Autokühlers!
Wir fahren irgendwie durch die Seen auf der Strasse und ich muss gestehen, wir haben wohl riesiges Glück, dass wir da heil durchkommen...! Zurück im Hotel gibt es ein Feierabend-Bier und schon bald die ersehnte und verdiente Nachtruhe...

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor