Mexiko-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Yucatán: Ruine Ek' Balam 11.2.2014

Ca. 50 km ausserhalb Valladolids liegen die Ruinen von Ek' Balam. Sie sind weniger besucht als die Ruinen von Chitchen Itza, aber wegen der gut erhaltenen Bildhauereien äusserst bemerkenswert. Die Anlage ist sehr kompakt und von mehreren Befestigungsmauern umgeben. Interessant dabei ist, dass die Anlage erst 1997 ausgegraben wurde. Die Stadt diente als Zeremonialzentrum und dehnte sich über ein weites Gebiet aus.

Im Land der Mayas...

Im Land der Mayas...

Eine eindrucksvolle, lautstarke Begrüssung...

Eine eindrucksvolle, lautstarke Begrüssung...

Furchteinflössende Maya-Krieger...

Furchteinflössende Maya-Krieger...

Die Strohdächer schützen den wertvollsten Schatz der Anlage - ein reichverziertes Stuckfries, welches erst vor kurzem freigelegt wurde.
Rund 85% besteht aus Originalgips aus dem 9. Jh. der nicht einmal nachgearbeitet werden musste, bloss der Schmutz musste abgebürstet werden.

Vorsicht Stufen - hinauf zur Akropolis....

Vorsicht Stufen - hinauf zur Akropolis....

Interessante Stukkaturen...

Interessante Stukkaturen...

Der Eingang auf der 2. Ebene - "beim Schlangenmaul"...

Der Eingang auf der 2. Ebene - "beim Schlangenmaul"...

Wirklich schön erhaltene, seltene Schätze...

Wirklich schön erhaltene, seltene Schätze...

Blick von der obersten Plattform, der Akropolis, auf die steile Treppe...

Blick von der obersten Plattform, der Akropolis, auf die steile Treppe...

Die andern Ruinen...

Die andern Ruinen...

Der sehr schöne, dichte Urwald hinter den Ruinen...

Der sehr schöne, dichte Urwald hinter den Ruinen...

Der vorsichtige Abstieg bei der steilen Treppe...

Der vorsichtige Abstieg bei der steilen Treppe...

Ein anderer Tempelaufgang...

Ein anderer Tempelaufgang...

Eine Stele, wunderbar behauen...

Eine Stele, wunderbar behauen...

Nach dem interessanten Rundgang streben wir dem Ausgang zu...

Nach dem interessanten Rundgang streben wir dem Ausgang zu...

Darstellungen aus dem Maya-Kalender...

Darstellungen aus dem Maya-Kalender...

Via Tizimin, der inoffiziellen Rinderhauptstadt von Yucatan fahren wir hinaus an den Rio Lagartos...

Via Tizimin, der inoffiziellen Rinderhauptstadt von Yucatan fahren wir hinaus an den Rio Lagartos...

Filiberto zeigt uns den Weg hinaus zu einem schönen, ruhigen Platz, wo, wir übernachten können...; das natürlich fast ohne Hintergedanken...; flugs verkauft er uns eine Bootsfahrt für morgen - hinaus in die Lagune...

Filiberto zeigt uns den Weg hinaus zu einem schönen, ruhigen Platz, wo, wir übernachten können...; das natürlich fast ohne Hintergedanken...; flugs verkauft er uns eine Bootsfahrt für morgen - hinaus in die Lagune...

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor