Mexiko-Reisebericht :7 Monate Sonne !!!

Mexiko

Laguna Bacalar

Bacalar

Nach drei wirklich schönen Tagen in Belize sollte nun Mexiko unsere letzte Station in Mittelamerika werden.
Da wir uns im Mai mit Freunden (aus Deutschland) in Las Vegas verabredet haben und wir dadurch schon den Flug in die USA buchen mussten, blieben uns nur neun Tage in Mexiko.
Eigentlich wollten wir länger in Mexiko bleiben, aber durch die Änderung der Umstände mussten wir unser geplantes Programm deutlich reduzieren.

Mit dem Speedboot und mal wieder endlos anmutenden Ausreisekomplikationen, erreichten wir nach ca. vier Stunden die mexikanische Hafenstadt Chetumal.
Am Ufer wurden wir von mehreren schwer bewaffneten mexikanischen Grenzsoldaten und einem belgischen Schäferhund empfangen, der aber zum Glück beim beschnüffeln des Gepäcks nichts zu beanstanden hatte !!
Aufgrund der gewaltsamen Auseinandersetzungen mit den Drogenkartellen im Land scheint Mexiko sehr bemüht, die Ordnung im Land aufrecht zu erhalten, was sich in einer hohe Militär-/Polizeipräsenz auf den Straßen wiederspiegelt.
Da der ganze Spaß auch von irgendwem finanziert werden muss, darf/muss man bei der Einreise eine Gebühr von 27 US$ p.p. an den Staat Mexiko abdrücken..... . Herzlichen Glückwunsch !!

Von Chetumal aus fuhren wir direkt vom Hafen aus mit dem Colectivo (geteiltes Sammeltaxi) nach Bacalar unserer ersten Station in Mexiko.
Bacalar ist ein kleines verschlafenes Nest im Süden der Yucatan Halbinsel, welches auch gleichzeitig der Namensgeber der Laguna Bacalar (Lagune der sieben Farben) ist.

Nachdem wir unser Hotel für eine nacht gebucht hatten, machten wir uns auf den Weg zum baden in der Lagune.
Die Laguna Bacalar ist ein sehr großer See in dem man tatsächlich sieben veschiedene Blautöne von Dunkelblau bis Türkis erkennen kann.
Da in Mexiko die Hauptsaison in den Monaten von November bis März ist, waren in dem gesamten Ort (einschließlich dem Wasser) nur eine Handvoll Touristen und wir hatten den See fast für uns alleine.
Den Abend verbrachten wir in einem netten Restaurant bei einem leckeren Burger und ein paar Bier, bevor wir uns am nächsten Morgen auf den Weg nach Tulum machten.

Fazit Bacalar:

Die Laguna Bacalar ist super schön und hat eine sehr angenehm warme Wassertemperatur.
Die Farben des Wassers sind einzigartig und hätten wir nicht so ein “strammes“ Programm wären wir sicher noch ein- zwei Nächte länger geblieben.

Zentrum vom eher verschlafenen Bacalar

Zentrum vom eher verschlafenen Bacalar

Die Lagune

Die Lagune

© david Rack, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine kleine "Weltreise" immer der Sonne hinterher.
Details:
Aufbruch: 19.02.2015
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 20.09.2015
Reiseziele: Kolumbien
Panama
Costa Rica
Nicaragua
Guatemala
Belize
Mexiko
Der Autor
 
david Rack berichtet seit 30 Monaten auf umdiewelt.