Panama-Reisebericht :3 Wochen Panama

Santa Catalina

Auf nach Santa Catalina

Heute nun war ein wirklich total spannender Tag. Der Wecker ging um 06:30 Uhr und wir waren pünktlich halb acht beim Frühstück. Heute hat es auch überhaupt nicht mehr genervt, dass die Bedienung ewig für das Frühstück gebraucht hat. So langsam verfallen wir dem Rhythmus dieses Landes. Es hat auch mittlerweile aufgehört zu regnen!!! Also noch schnell die restlichen Klamotten in den Rucksack, bezahlen und los... so hatten wir gedacht. Die junge Frau wollte aber meine Kreditkarte nicht haben, nur bares. Obwohl die Buchung des Hotels nur über Kreditkarte ging ... ??????? Egal, wir also bares auf den Tisch gelegt und dabei gesehen wie unser Wassertaxi ablegte. Also ein neues bestellt ... 15 Minuten Boot gefahren ... am Hafen wartete schon ein Collectivo ( sone Art Sameltaxi und eigentlich sehr günstig ) mit dem ging es zum Hiconcito Exit direkt auf der Panamerikana. Nach nur ca. 1 Stunde Wartezeit kam dann auch prompt der Bus nach Santiago ( Fahrtzeit 2,5 Stunden). Dann in den nächsten Bus nach Sona ( Fahrtzeit ca. 1 Stunde ). In Sona haben wir den Bus nach Santa Catalina verpasst. Der nächste ging erst 4 Stunden später, also haben wir ein Taxi gechartert. War bequemer und dafür auch unendlich teurer. Gegen 15:00 Uhr waren wir in Santa Catalina. Eben eingecheckt in Rolo`s Cabin, kurz an der Tauchbasis vorbei und bescheid gesagt, dass wir da sind ( wir wussten ja nicht ob und wann wir hier ankommen). Schnell an einer Beachbar was zu essen eingeworfen und zurück zum Diveshop. Nach kurzer Überlegung haben wir vorentschlossen wahrscheinlich nur 2 Tage hier zu bleiben, also müssen wir morgen tauchen gehen und fertig. Die Tauchbasis heisst Coiba Dive Center ... und passt hier gut her --- grins. Plötzlich standen 2 Engländer in der Basis, die hatten wir auf Bastimentos kennengelernt. Die haben bei 2 Tauchgängen 3 Walhaie gesehen ... Gaubt mir ... wir sind heiss auf diese Monster. Mal sehen, die Tauchbasis sagt uns morgen früh Bescheid, wohin es geht. Danach war Ortsbesichtigung angesagt ... also ... eigentlich braucht das hier auch kein Mensch. Dieses Nest ist ein Surferparadies... aha ... und tauchen und fischen geht hier auch. Nun denn ... die Besichtigung war jedenfalls nach ca. 20 Minuten vorbei. Noch schnell Wasser gekauft und weil es dunkel wurde gab es auch gleich noch Abendbrot. Allerdings das war vom feinsten ... lecker wie sau und mit very viel Gemüse ... hmmmmmm . Jetzt ist es 20:00 Uhr und wir liegen wieder in der Gruft, der Tag hat ein bischen geschlaucht.

die einzige Karte von Boca Brava

die einzige Karte von Boca Brava

Blick von der Terasse in Boca

Blick von der Terasse in Boca

der Hafen von Boca Chica

der Hafen von Boca Chica

Tankstelle in Santa Catalina

Tankstelle in Santa Catalina

Benita an der Panamericana

Benita an der Panamericana

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Panama-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein langes Jahr liegt nun fast schon hinter uns und für uns wird es mal wieder Zeit für eine Pause. Den Kopf frei kriegen und den Blick mal wieder schärfen. Wir werden ständig gefragt: Warum Panama ??? Und wir antworten: Warum nicht??? Wir haben keine Lust auf Massentourismus, auf AI und Belustigung. Wir belustigen uns selbst und oft gehen wir dabei auch mal an unsere Grenzen, oder ein kleines Stück darüber hinaus.
Details:
Aufbruch: 25.10.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 20.11.2012
Reiseziele: Panama
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.