Panama-Reisebericht :3 Wochen Panama

Bastimentos: Bastimentos Cave`s ...

keine lange Weile ...

Heute morgen waren wir Punkt 8 Uhr beim Frühstück ... der Planet knallt schon wieder wie`s böse. Eigentlich wollten wir heute mal nix machen ... aber weit gefehlt. Gute Idee vom Tom: besucht doch mal die Caves von Bastimentos ... Kurz hin und her überlegt ... und los. Das Boot kam eine halbe Stunde später und ab ging die Post. Der Tom hat wohl als erster die Höhle erkundet. Der Guide hat uns durch die Mangroven zu den Indianern gebracht und dann ging es zu Fuss durch den Jungle zur Höhle. Die Höhle war der Hammer. Teilweise sind wir durch das Wasser geschwommen oder gewatet. Was für ein Feeling ... Licht aus in der Höhle und Du hörst nur deinen atem und das Tropfen ... Hammer!!!! Ab und an muss der Kopf auch unter Wasser, um durch die Überhänge in der Höhle durchzukommen. Da braucht es auch ein bischen überwindung. Irgendwo in der Höhle haben wir ein totes Opossum gefunden, als wir zurück kamen, war es weg. Wir haben dann gerätselt, wer oder was dieses TIer da weggeholt haben könnte. Später haben wir erfahren, dass es durchaus ein Kaiman gewesen sein könnte ... da wurde uns ein bischen anders, Fakt ist, wir sind unverletzt da wieder rausgekommen. Nach einer halben Stunde sind wir zu einem Wasserfall innen angekommen. Was für ein Anblick. wow ... Nach ca einer Stunde war der spuk dann vorbei ... leider. Also wer sich hier rum treibt, sollte sich das unbedingt an tun.
Danach ging es wieder zurück zum Hostel ... kurzes Mittagspäuschen und dann sind wir schon zu unserem nächsten Jungletrek aufgebrochen. Wir wollten nochmal zum Organic Shop, am angeblich höchsten Punkt der Insel. Also wieder Bergbesteigung ... grins. Unserer Ansicht nach ist das hier alles gar nicht so dramatisch, mit den Überfällen, oder die Banditen haben keine Lust sich mit uns anzulegen.
Kurz vor dem Abendbrot gab es dann nochmal schwimmen vom Steg aus. ANgeblich soll die Bucht hier ja schwer verseucht sein von den Fäkalien und Krams, aber uns wurde versichert, dass seit dem überall auf der Insel Septicel aufgestellt wurden, kann man hier wieder baden gehen. Gut ... die Eingeborenen gehen hier nicht schwimmen, das kann aber auch daran liegen, dass sie nicht schwimmen können. Jedenfalls hoffen wir das innständig ....

Schlechte Nachrichten: wir können keine Fotos hochladen, das ist nervg, aber leider nicht zu ändern.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Panama-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein langes Jahr liegt nun fast schon hinter uns und für uns wird es mal wieder Zeit für eine Pause. Den Kopf frei kriegen und den Blick mal wieder schärfen. Wir werden ständig gefragt: Warum Panama ??? Und wir antworten: Warum nicht??? Wir haben keine Lust auf Massentourismus, auf AI und Belustigung. Wir belustigen uns selbst und oft gehen wir dabei auch mal an unsere Grenzen, oder ein kleines Stück darüber hinaus.
Details:
Aufbruch: 25.10.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 20.11.2012
Reiseziele: Panama
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.