Kanada-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Québec: Montreal 28./29.5.2012

ist eine Millionenstadt in Kanada. Sie liegt im Südwesten der Provinz Québec auf der Île de Montréal, der größten Insel im Hochelaga-Archipel, die vom Sankt-Lorenz-Strom und von Mündungsarmen des Ottawa umflossen wird. Die Nachbarprovinz Ontario liegt knapp 60 Kilometer westlich, die Grenze zu den USA etwas mehr als 50 Kilometer südlich. Das Stadtbild wird vom Mont Royal geprägt, einem 233 Meter hohen Hügelzug vulkanischen Ursprungs im Zentrum der Insel, von dem sich der Name der Stadt ableitet.
Mit einer Bevölkerungszahl von 1.649.519 Einwohnern (Stand: 2011) ist Montreal die zweitgrößte Stadt Kanadas und die größte Québecs.

Als der französische Seefahrer Jacques Cartier im Jahr 1535 als erster Europäer die Gegend erforschte, lebten Sankt-Lorenz-Irokesen auf der Insel. 1642 gründeten Paul Chomedey de Maisonneuve und Jeanne Mance das Fort Ville-Marie, eine katholische Missionsstation. Daraus entwickelte sich in der Folge die Siedlung Montreal, die 1760 unter britische Herrschaft kam. Montreal erhielt 1832 die Stadtrechte und gehört seit 1867 zu Kanada. Die Stadt wuchs rasch und entwickelte sich zum wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Landes, verlor aber im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts diese führende Rolle an Toronto. Bedeutende Ereignisse von weltweiter Ausstrahlung waren die Weltausstellung Expo 67 und die Olympischen Sommerspiele 1976.

Bei der Einfahrt in Montreal...

Bei der Einfahrt in Montreal...

Leomobil geparkt in den Schluchten der Hochhäuser... macht sich doch gut...! 
Jedenfalls werden wir dauernd auf unser "Gefährt" angesprochen... "how loveley...!"

Leomobil geparkt in den Schluchten der Hochhäuser... macht sich doch gut...!
Jedenfalls werden wir dauernd auf unser "Gefährt" angesprochen... "how loveley...!"

Wir gehen zur Touri-Information, um uns über die Stadt zu informieren...

Wir gehen zur Touri-Information, um uns über die Stadt zu informieren...

Wir entschliessen uns für die Übernachtung auf einem Walmart-PP...; 
die Campingplätze bei den Grossstädten liegen meistens 20 - 30 km ausserhalb...; die verdiente Stärkung am Abend...

Wir entschliessen uns für die Übernachtung auf einem Walmart-PP...;

die Campingplätze bei den Grossstädten liegen meistens 20 - 30 km ausserhalb...; die verdiente Stärkung am Abend...

Wir beginnen den Stadtrundgang am kommenden Tag...

Wir beginnen den Stadtrundgang am kommenden Tag...

Ein Denkmal zu Ehren der Gefallenen im 1. Weltkrieg...

Ein Denkmal zu Ehren der Gefallenen im 1. Weltkrieg...

Die Hochhäuser von Montreal...

Die Hochhäuser von Montreal...

Das Stadtbild...

Das Stadtbild...

MacDonald - nicht der Burger-Bräter... sondern ein nehemaliger Gouverneur...

MacDonald - nicht der Burger-Bräter... sondern ein nehemaliger Gouverneur...

Die Kathedrale "Marie-Reine-du-Monde"...

Die Kathedrale "Marie-Reine-du-Monde"...

Im Innern...

Im Innern...

Eine Seitenkapelle...

Eine Seitenkapelle...

Missionierung der "Indianer" wider Willen...?

Missionierung der "Indianer" wider Willen...?

Schräg gebenüber - die Anglikanische Kirche...

Schräg gebenüber - die Anglikanische Kirche...

Die St. George's Church...

Die St. George's Church...

Verschiedene Epochen...

Verschiedene Epochen...

Blick vom Hafen zur Stadt...

Blick vom Hafen zur Stadt...

Der Neptunbrunnen...

Der Neptunbrunnen...

Supermoderne Architektur...

Supermoderne Architektur...

Moderne Kunst...

Moderne Kunst...

Markthallen..

Markthallen..

Im Hafen...

Im Hafen...

Zurück in der Fussgängerzone...

Zurück in der Fussgängerzone...

Das Rathaus - nach einem Brand 1922 rekonstruiert...; hier sprach Charles de Gaulle zu einer riesigen Menschenmenge den berühmten Satz: "Vive le Québec libre!"
Vom tosenden Beifall überrascht, bat de Gaulle seinen Gastgeber um eine Erklärung über den Beifall...! Daniel Johnson, Premier von Québec meinte betroffen: "Sie haben gerade den Slogan meiner Gegner bei der letzten Wahl wiederholt...! Tolles Fettnäpfchen...!!!

Das Rathaus - nach einem Brand 1922 rekonstruiert...; hier sprach Charles de Gaulle zu einer riesigen Menschenmenge den berühmten Satz: "Vive le Québec libre!"
Vom tosenden Beifall überrascht, bat de Gaulle seinen Gastgeber um eine Erklärung über den Beifall...! Daniel Johnson, Premier von Québec meinte betroffen: "Sie haben gerade den Slogan meiner Gegner bei der letzten Wahl wiederholt...! Tolles Fettnäpfchen...!!!

Die Siegessäule...
Es ist ausserordentlich heiss und schwül heute...; im Hintergrund braut sich was zusammen...

Die Siegessäule...
Es ist ausserordentlich heiss und schwül heute...; im Hintergrund braut sich was zusammen...

Wir retten uns grad in ein nahes Restaurant...; ein Wolkenbruch fegt über die Stadt...; wir bestellen ein Nachtessen und unterhalten uns mit einem Schweizer Paar; sie fliegen heute Nacht in die Schweiz zurück...

Wir retten uns grad in ein nahes Restaurant...; ein Wolkenbruch fegt über die Stadt...; wir bestellen ein Nachtessen und unterhalten uns mit einem Schweizer Paar; sie fliegen heute Nacht in die Schweiz zurück...

Nach dem Gewitter sieht es wieder freundlicher aus...; es regnet aber immer wieder zwischendurch...

Nach dem Gewitter sieht es wieder freundlicher aus...; es regnet aber immer wieder zwischendurch...

Wir suchen Unterschlupf in einer Einkauspassage...; Montreal verfügt über 30 km unterirdische Einkaufszentren mit 2 Bahnhöfen und Unterhaltungsstätten...; Grund - es ist sehr kalt im Winter...

Wir suchen Unterschlupf in einer Einkauspassage...; Montreal verfügt über 30 km unterirdische Einkaufszentren mit 2 Bahnhöfen und Unterhaltungsstätten...; Grund - es ist sehr kalt im Winter...

Von hier aus geht's in die U-Bahnstation...; 
doch Fehlanzeige - die U-Bahn ist infolge einer Störung unterbrochen...

Von hier aus geht's in die U-Bahnstation...;
doch Fehlanzeige - die U-Bahn ist infolge einer Störung unterbrochen...

Zu Fuss geht es zurück zu Leomobil...; das ständige Sirenengeheul der Feuerwehr lässt Schlimmes erahnen...

Zu Fuss geht es zurück zu Leomobil...; das ständige Sirenengeheul der Feuerwehr lässt Schlimmes erahnen...

Die Feuerwehr im Grosseinsatz...; 
wir fahren zurück auf den Walmart-PP...; 
Nachts habe ich eine gesundheitliche Krise, mein Blutdruck fällt ab; mit weichen Knien und Schweissausbrüchen liege ich da...; ist das das Ende der Reise...?
Am andern Morgen habe ich mich etwas erholt. Der Blutdruck wird mehrmals kontrolliert...; 
Ist es die veränderte Lebensweise? Ist es der intensive Wetterwechsel? Die Höhe über Meer, wir sind ja in letzte Zeit immer zwischen Meereshöhe und ca. 50 m ü.M.? 
Wie dem auch sei - ich entscheide mich, die Blutdrucksenker abzusetzen, aber immer wieder den Blutdruck zu kontrollieren...

Die Feuerwehr im Grosseinsatz...;
wir fahren zurück auf den Walmart-PP...;
Nachts habe ich eine gesundheitliche Krise, mein Blutdruck fällt ab; mit weichen Knien und Schweissausbrüchen liege ich da...; ist das das Ende der Reise...?

Am andern Morgen habe ich mich etwas erholt. Der Blutdruck wird mehrmals kontrolliert...;
Ist es die veränderte Lebensweise? Ist es der intensive Wetterwechsel? Die Höhe über Meer, wir sind ja in letzte Zeit immer zwischen Meereshöhe und ca. 50 m ü.M.?
Wie dem auch sei - ich entscheide mich, die Blutdrucksenker abzusetzen, aber immer wieder den Blutdruck zu kontrollieren...

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor