Kanada-Reisebericht :2012 bis? - Pensioniert - unser Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Ca, British Columbia: Tofino 23.8.2012

Ungefähr in der Mitte von Vancouver Island fahren wir nach Tofino, draussen am Pazifischen Ozean gelegen. Die Strasse führt durch Hügel und Berge... Draussen angelangt, entscheiden wir uns kurzfristig für eine Bootstour zum "Wale watching".... Gerade eine halbe Stunde bleibt uns zum Umziehen, dann heisst es bereits einsteigen...
Mit einem Schnellboot geht es raus auf den Pazifik...

Mit sattem Tempo geht's raus...

Mit sattem Tempo geht's raus...

Im Hintergrund die Berge...

Im Hintergrund die Berge...

Wenn der Wind vom Pazifik her bläst, gibt es schönes Wetter, aber auch Wellen...

Wenn der Wind vom Pazifik her bläst, gibt es schönes Wetter, aber auch Wellen...

Es stibt manchmal ganz heftig und ein paar Spritzer giessen sich über die Mutigen auf der hinteren Reeling...

Es stibt manchmal ganz heftig und ein paar Spritzer giessen sich über die Mutigen auf der hinteren Reeling...

Vorbei an kleinen Inseln...

Vorbei an kleinen Inseln...

Manchmal sind die Aufschläge  des Bootes recht heftig...

Manchmal sind die Aufschläge des Bootes recht heftig...

Und nun schaukeln wir auf den Wellen, halten Ausschau nach den Meerestieren...

Und nun schaukeln wir auf den Wellen, halten Ausschau nach den Meerestieren...

Eine feine Wasserfontäne kündet das kurze Auftauchen eines Wals an...

Eine feine Wasserfontäne kündet das kurze Auftauchen eines Wals an...

Da  ist einer...; ein Grauwal...

Da ist einer...; ein Grauwal...

Der Grauwal (Eschrichtius robustus) ist ein Bartenwal, der in arktischen bis warm-gemäßigten Gewässern lebt. Der Grauwal ist der einzige Vertreter der monotypischen Gattung Eschrichtius und wird in eine eigene Familie Eschrichtiidae gestellt.

Grauwale erreichen eine Länge von 13 bis 15 Metern und ein Gewicht von 25 bis 34 Tonnen. Diese Wale sind schiefergrau bis dunkelgrau. Durch die massenhafte Besiedlung der Haut durch parasitische Krebstiere wie Seepocken und Walläuse erscheinen Grauwale auf Entfernung oft weiß gefleckt. Besonders häufig lassen sich Entenmuscheln auf dem Kopf und der Schwanzflosse des Grauwales nieder. Der Kopf ist spitz zulaufend. Das Rostrum ist stark gewölbt. Die Finne fehlt, entlang des Rückens gibt es jedoch mehrere buckelartige Hervorwölbungen. Die Fluke ist relativ breit und eingekerbt. Die Kehle des Grauwals ist in der Regel von zwei, maximal von bis zu sieben Furchen durchzogen. Auf jeder Seite des Mauls befinden sich etwa 150 Barten von 40 Zentimeter Länge.

Der Grauwal hat zwei Atemlöcher und kann den Blas bis zu vier Meter hoch ausstoßen. Das ausgestoßene Wasser-Luftgemisch steigt senkrecht nach oben und erscheint als herzförmige Nebelsäule.
Die Lebenserwartung der Grauwale liegt bei 50 bis 60 Jahren

Wo kommt der nächste Blas...? Im Moment ist es ruhig, der Bootsführer wechselt nochmals an eine andere Stelle...

Wo kommt der nächste Blas...? Im Moment ist es ruhig, der Bootsführer wechselt nochmals an eine andere Stelle...

Vorne rechts ist wieder einer...; bis die Kamera in Stellung und abgedrückt ist, braucht es seine Zeit...! Der Wal taucht bereits wieder ab...

Vorne rechts ist wieder einer...; bis die Kamera in Stellung und abgedrückt ist, braucht es seine Zeit...! Der Wal taucht bereits wieder ab...

Da bläst wieder einer..., ein atemberaubendes Schauspiel... 
Leider zeigen sich heute keine Orcas...
Der Bootsführer tippt auf die Uhr und meint, es sei Zeit zur Rückkehr, er zeige uns aber noch was...; und schon braust er davon....

Da bläst wieder einer..., ein atemberaubendes Schauspiel...
Leider zeigen sich heute keine Orcas...
Der Bootsführer tippt auf die Uhr und meint, es sei Zeit zur Rückkehr, er zeige uns aber noch was...; und schon braust er davon....

Er fährt zu einer Inselgruppe und zeigt uns dösende Seehunde...

Er fährt zu einer Inselgruppe und zeigt uns dösende Seehunde...

Ganz schön wellig hier...; er wechselt noch zu einer andern Felseninsel...

Ganz schön wellig hier...; er wechselt noch zu einer andern Felseninsel...

Das Reich der Seelöwen...

Das Reich der Seelöwen...

Ganz stattliche Kerle...

Ganz stattliche Kerle...

Sie geniessen die letzten Sonnenstrahlen des Tages...

Sie geniessen die letzten Sonnenstrahlen des Tages...

Die Bootsmotoren heulen wieder auf...

Die Bootsmotoren heulen wieder auf...

Blick zum Himmel, in der Hoffnung, dass die Götter gnädig gestimmt sind...

Blick zum Himmel, in der Hoffnung, dass die Götter gnädig gestimmt sind...

In rasanter Fahrt geht's wieder Richtung Tofino...

In rasanter Fahrt geht's wieder Richtung Tofino...

Fazit des 3 1/2 stündigen Ausflugs: - rasante Bootsfahrt...; 1 Stunde überzogen...; Wale, Seehunde und Seelöwen gesehen...;
Allerdings - am nächsten Tag leichte Kopfschmerzen (leichte Hirnerschütterung) von den vielen, heftigen Aufschlägen des Schnellbootes auf die Wellen... (inzwischen ist alles wieder ok...!)

Fazit des 3 1/2 stündigen Ausflugs: - rasante Bootsfahrt...; 1 Stunde überzogen...; Wale, Seehunde und Seelöwen gesehen...;
Allerdings - am nächsten Tag leichte Kopfschmerzen (leichte Hirnerschütterung) von den vielen, heftigen Aufschlägen des Schnellbootes auf die Wellen... (inzwischen ist alles wieder ok...!)

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir beide sind in Pension und haben uns seit geraumer Zeit auf unsere Traumreise vorbereitet. Die Reise führt uns quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei wollen wir fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu unserm Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: April 2018
Reiseziele: Kanada
Schweiz
Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Monaco
Live-Reisebericht: Peter Stocker + schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor