Kanada-Reisebericht :Kürbitzer ziehen um die Welt

Stippvisite in Nordamerika: Montreal, Quebec

Blick vom Mount Royal

Blick vom Mount Royal

Nach einer wiederholt langen Busfahrt von Boston nach Montreal sind wir nun im französischen Teil Kanadas angekommen.

Unsere Unterkunft, das HI-Montreal, war erneut ein Glückstreffer für uns. Das Hostel, das zum internationalen Jugendherbergsverband gehört, ist top ausgestattet, mit sauberen Zimmern, großer Küche zum selber kochen und einer Bar im Keller, die jeden Tag bis Mitternacht auf hat.

Nach dem wir schon in den beiden vorangegangenen Städten jeden Tag von früh bis abend unterwegs waren, um soviele Eindrücke wie möglich zu bekommen, hatten wir beschlossen in Montreal die Dinge, auch bedingt dadurch, dass das Wetter ein Mix aus Sonne und Regen war, ruhiger anzugehen.

Am Dienstag, den 13.08.2013, bestiegen wir die höchste Erhebung Montreals, den Mount Royal. Von hier oben hat man den besten Blick auf die Stadt und deren Skyline und kann dementsprechend die Speicherkarte der Kamera füllen. Übrigens ein gewisser Jacques Cartier, hat diese Erhebung Anfang des 16. Jahrhunderts als erstes bestiegen und diese ´Mount Royal´ genannt. Daher hat die Stadt Montreal ihren heutigen Namen. Aber vorerst genug Geschichte. Zurück zu uns. An diesem besagten Dienstag suchten wir am Nachmittag noch das alte Hafenviertel Montreals (Vieux Montreal) auf und bummelten einfach gemütlich durch die Altstadt.

Am folgenden Tag, 14.08.2013, stand ein Besuch von Chinatown auf unserem Programm. Wo wir uns in einem der zahlreichen Restaurants ein leckeres Mittagessen genehmigten. An dieser Stelle sei gesagt, dass wir uns nicht hinterfragten, was wir wirklich auf dem Teller hatten. Aber, es war lecker! Nach dem Essen fuhren wir mit der U-Bahn zum ehemaligen Olympiazentrum von 1976. Das Gelände beinhaltet heutzutage unter anderem ein Planetarium und einen Zoo. Wir hatten uns aber aufgrund der überteuerten Eintrittspreise gegen einen Besuch entschieden und machten einfach Fotos vom gesamten Gelände und fuhren danach zurück zum Hostel.

Am Abend planten wir noch ein wenig den weiteren Verlauf unserer Reise und ließen das bisher Geschehene bei einem überteuerten kanadischen Bier revue passieren.

Am Donnerstag, den 15.08.2013, checkten wir im Hostel aus, übernahmen einen Mietwagen und machten uns auf den Weg in Richtung Quebec City. Fortsetzung folgt...

Altstadt Montreals

Altstadt Montreals

© Florian M., 2013
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einjähriger Vorbereitungsphase ist es nun soweit. Franzi und Flo ziehen hinaus in die Welt. Unsere geplanten Stationen sind USA, Kanada, Neuseeland, Australien und ein wenig vom asiatischen Kontinent. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin...
Details:
Aufbruch: 05.08.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.07.2014
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Bahamas
Neuseeland
Australien
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Indonesien
Der Autor
 
Florian M. berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.