USA-Reisebericht :San Diego /USA fuer 18 Monate

June 07

Ist ja schon wieder eine ganze Weile her dass ich mich hier gemeldet habe. Aber es war so viel los dass ich gar nicht dazu kam. Jetzt aber der Reihe nach.
Ich verbringe weniger Zeit am Computer da ich beruflich vor ca. 5 Wochen eine Veränderung erlebt habe. Schon vor längerer Zeit hatte ich mich bei mir im Hotel beworben auf eine Position als Restaurant Manager. Nachdem sich einige Kandidaten angeschaut wurden fiel die Entscheidung auf mich.
Was mich natürlich sehr gefreut hat allerdings bin ich jetzt halt nicht mehr oft am PC. Was dieser Seite nicht unbedingt hilft.
Ich bin jetzt also jeden Arbeitstag im JRDN und versuche da den Überblick über die Mitarbeiter zu behalten. Vorteil meines neuen Aufgabenbereichs ist natürlich der Meerblick. Außerdem ist die Geschwindigkeit auch endlich wieder das was ich gewöhnt war. Nach dem letzten doch recht großen Hotel war das hier etwas slow paced. Jetzt geht es aber wieder richtig zur Sache und ich muss viel lernen. Macht aber Spaß mein Wissen über kalifornische Weine und Speisebegriffe auf Englisch deutlich zu verbessern. Wie ja schon früher in meinen Berichten erwähnt ist das Produkt aber fantastisch und dementsprechend leicht zu verkaufen. Macht Spaß!

Das muß doch mal schnell erwähnt werden, daß der Club den Pokal geholt hat.
Inschrift des Transparentes: "(1.ZL)Auch in 39 Jahren ohne Titel waren wir stets stolz und treu, (2.Zl) Aber wenn wir schon mal hier sind nehmen wir den Pokal halt mit." Gesagt, getan!

Das muß doch mal schnell erwähnt werden, daß der Club den Pokal geholt hat.
Inschrift des Transparentes: "(1.ZL)Auch in 39 Jahren ohne Titel waren wir stets stolz und treu, (2.Zl) Aber wenn wir schon mal hier sind nehmen wir den Pokal halt mit." Gesagt, getan!

UNFASSBAR!
Alex einer der glücklichen Pokalsieger!

UNFASSBAR!
Alex einer der glücklichen Pokalsieger!

Das Surfen nicht nur Spaß machen kann durfte ich dann aber auch feststellen. Bei einer Stunde am 12.Juni oder wie man hier schreibt 06/12/07 hat mich doch glatt ein Rochen ("Sting-ray") in die Ferse gestochen. Äußerst schmerzhafte Erfahrung! Mein Surflehrer,Souf, meinte zwar "You are lucky it's not deep." Aber hat gscheid wehgetan. Musste zum Glück aber nicht genäht werden was bei Souf wohl auch schon der Fall war. Habe aber gelernt dass heißes Wasser gegen Rochengift hilft. Wir nämlich direkt nach Hause vom Strand und ich hab die Ferse die nächsten 2h in einen Eimer mit immer wieder frischem heißen Wasser gehaltn. Das zersetzt wohl das Gift und hat auf alle Fälle eine sofortige schmerzverringernde Wirkung.

Leider etwas verschwommen aber doch zu erkennen. Die Blase in die der Rochen sein Gift gespritzt hatte.

Leider etwas verschwommen aber doch zu erkennen. Die Blase in die der Rochen sein Gift gespritzt hatte.

Aber am nächsten Tag waren wir unverdrossen wieder auf dem Brett! Aber seitdem shuffle ich mit den Füßen doch gewissenhafter. Will ja keinem Rochen mehr wehtun.

Tourmaline Beach

Tourmaline Beach

Am Ende dieser Woche kam dann auch weiterer Besuch aus D zu uns. Nadja, eine langjährige Freundin von Mareike und eine der wenigen die uns brav überall besuchen kommt, landete in LA. Mareike hat sie abgeholt und die Beiden haben sich Venice Beach mal wieder angeschaut. Die nächsten Tage waren sie dann auch wieder bei "unserem" Wild Animal Park.

Immer wieder schön!

Immer wieder schön!

"Unser" kleiner Elephant vorne links.
SOOO SÜSSS das ich immer froh bin wenn Mareike ihn nicht mit nach Hause bringt

"Unser" kleiner Elephant vorne links.
SOOO SÜSSS das ich immer froh bin wenn Mareike ihn nicht mit nach Hause bringt

Am 20.06. kamen dann drei weitere Besucher. Harry, Helli und Chris trafen frisch aus Vegas ein. Nach einem Bier zum Sonnenuntergang im Lahainas und Abendessen standesgemäß bei Hooters ging es dann nicht allzu spät ins Bett. Am nächsten Tag waren Höchstleistungen zu erbringen!

Da waren die Jungs noch mittags. Wie ich das verpassen konnte???
Aber es gibt da wohl Weißwurst vom Grill!!! Geht's noch??

Da waren die Jungs noch mittags. Wie ich das verpassen konnte???
Aber es gibt da wohl Weißwurst vom Grill!!! Geht's noch??

Schön! Eine Freundesrunde beim Bier im Moondoggies in San Diego!

Schön! Eine Freundesrunde beim Bier im Moondoggies in San Diego!

Chris und Mareike

Chris und Mareike

© Georg K., 2006
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Beruflich fuer 18 Monate in die USA. Durch weitgehend Zufall in San Diego gelandet. Von hier aus wird der Suedwesten erkundet. Hier wird es Zwischenberichte geben so dass Freunde und Familie wissen was passiert. Unbekannte sind auch herzlich willkommen zu stoebern und zu lesen.
Details:
Aufbruch: 29.10.2006
Dauer: 19 Monate
Heimkehr: Mai 2008
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Georg K. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Georg sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Georg über sich:
Alle die auf dieser Seite landen kennen mich wahrscheinlich eh schon. Aber kurz zusammengefasst:
-maennlich
-Baujahr: 1975
-Beruf: Hotel
-derzeit: San Diego, USA
-Heimat: Schwabing, München, Deutschland