Argentinien-Reisebericht :Mit dem Rucksack "einmal" um die Welt -- unser Traum wird wahr!

Reisen veredelt den Geist
und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf.
Oscar Wilde (1900 - 1956).

Unser Traum wird wahr, wir reisen ab Ende August einmal um die Welt und laden alle diejenigen ein, die ebenfalls eine solche Reise machen möchten und nach Infos suchen, aber auch jene die gerne von der Couch aus reisen und uns rund um den Globus begleiten möchten.

Aller Anfang ist schwer

Warum machen wir eine solche Reise?

Grundsätzlich eine Weltreise zu machen, ferne Länder, Kulturen und Menschen kennenlernen, möchten viele. Diesen Eindruck hatten wir zumindest als wir in unseren Familien und unserem Freundeskreis aber auch bei Bekanntschaften unser Vorhaben vortrugen. Wir bekamen und bekommen sehr viel Zuspruch (cool, genial super, bin ich neidisch), die Reise an sich zu machen wagen jedoch die wenigsten. Viele Gründe sprechen dagegen (viele auch dafür), zu viele Fragen über die man nachdenkt, z.B. wie finanziere ich eine solche Reise (vorher, währenddessen, nachher), wie regle ich das mit meinen Job und meiner Karriereplanung, nimmt mich noch wer bzw. oder fange ich bei Null an, was mache ich mit meiner Wohnung, meinen Möbeln, welche Reiseroute etc., etc.....!

Als ich (Gernot) Kathi das erste Mal von meinem Plan erzählt habe, wie soll ich sagen, hielt sie mich glaub ich für irre. Ok zugegeben der Gedanke das durchzuziehen war schwer vorzustellen, selbst für mich. Immer wieder durchforsteten wir das Internet nach Berichten und dergleichen, aber spätestens nachdem wir den Reisebericht von Sandra und Chris gelesen hatten war für uns klar - das machen wir auch -- wir wussten nicht genau wann und wie, aber wir machen es .

Der Plan die Reise gleich nach dem Studium zu machen wurde leider durch ein paar private Rückschläge gedämpft, dennoch haben wir den Plan nie verworfen und jetzt ist es soweit, wir starten Ende August -- der Plan steht -- Tickets sind gebucht -- jetzt gibt es kein Zurück mehr, wir greifen nach den Sternen und werden ferne Länder, Menschen, deren Kultur, Sitten und Bräuchen auf die Spur gehen und hoffen daraus Lehren zu ziehen, unseren Horizont zu erweitern und für unser Leben nach der Reise zu lernen, da wir ja nach unserem Abenteuer wieder ins Berufsleben einsteigen müssen und wollen.

An dieser Stelle müssen wir uns bei unseren Chefs bedanken die das zwar nicht ganz sooooo gut heißen, aber uns unterstützen und uns die Auszeit geben. DANKE!

Hohe Erwartung aber nach dem Motto wie die Gruppe STS in einem Ihrer Lieder schon singt "Nimm da vü vor, a wennst ned ois dapockst" werden wir die Reise machen und uns einfach treiben lassen ohne Stress ohne Druck und Hektik, einfach genießen und wenn es uns wo gefällt bleiben wir länger und wenn nicht eben kürzer.

Ganz ohne Planung gehts nicht!

Auch wenn wir so viel Zeit haben wie noch nie und wahrscheinlich nie mehr haben werden, ist diese nicht unbegrenzt und so müssen wir auch für diese Reise ein paar Sachen planen. Aber wo fängt man am besten an?

Erste Frage die sich uns stellte war, wo wollen wir hin und wo nicht.
Nach langem hin und her haben wir uns mal für einen vorläufigen Plan entschieden. Wer uns kennt weiß, dass dies nicht immer von Erfolg gekrönt ist , da wir, im Speziellen ich, sehr sprunghaft sind aber nichts desto trotz sollte es ungefähr so aussehen.

I love Stepmap, können wir nur empfehlen, aber seht selbst.

Kurze Beschreibung

Start: Wien

1 Stopp: Buenos Aires --> ein paar Monate quer durch SA. Argentinien, Chile, Brasilien, Bolivien, Peru, Ecuador (Galapagos) und dann Weiterflug ausgehend von Santiago de Chile Richtung NZ.

2 Stopp: Auckland --> Neuseeland einmal rauf und runter bzw. Urlaub auf Fidschi, danach geht´s von Wellington nach Australien

3 Stopp: Melbourne --> In Australien wollen wir uns Sydney und Melbourne geben danach von Sydney weiter nach SOA.

4 Stopp: Bangkok --> von hier aus werden wir ein paar Monate SOA unsicher machen (SG, Malaysien, Thailand, Laos, Borneo etc.) und von Singapur aus Richtung China weiterfliegen oder Richtung Heimat.

{5 Stopp: Peking --> Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Peking (über Mongolei) bis nach Moskau und danach den Heimflug antreten. Dies haben wir in Klammer gesetzt da wir uns erst in SOA entscheiden ob wir das machen oder nicht.}

Speziell in SA haben wir Punkte die wir unbedingt machen möchten, der Rest ergibt sich dann vor Ort.

Wie bewegen wir uns fort?

Ich weiß zu diesem Thema gibt es unzählige Meinungen, aber wir haben uns für den Klassiker entschieden. Wir haben uns ein RTW-Ticket gekauft, da wir nicht länger als ein Jahr unterwegs sein werden und das Umbuchen von Flügen relativ einfach und kostengünstig funktioniert und da wir unterwegs sehr viel organisieren müssen, wollen wir uns nicht auch noch diesem Thema annehmen.

In und zwischen den einzelnen Ländern werden wir uns mit Bus, Bahn, Schiff oder per Flugzeug fortbewegen (ja und auch zu Fuß gg), aber da kommt es immer drauf an ob wir billig, schnell, gut oder schlecht reisen möchten.
Hierzu müssen wir auch sagen, dass wir schon mit vielen Reisenden gesprochen haben und viele gute Infos bekommen haben.

An dieser Stelle noch mal danke, an Sandra&Chris, Matthias Juranitsch und viele andere für die tollen Berichte und Infos die wir von euch bekommen haben.

So aber jetzt ist Schluss mit Geschwafel, wir wollen hier auch keinen mit Packliste und Ausrüstung nerven (vor allem wissen wir ja nicht ob die passt oder nicht haha), wir wollen von unseren Erlebnissen und Erfahrungen berichten, somit wird der nächste Bericht nur noch etwas von den letzten Tagen wiedergeben und mit dem ersten Land in dem wir halt machen starten.
Sollte trotzdem wer Fragen zu den ausgelassenen Punkten haben, kann er uns gerne schreiben.

So Long 
Kathi und Gernot

So Long
Kathi und Gernot

© Gernot u. Kathi, 2013
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Argentinien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: August 2013
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: Juni 2014
Reiseziele: Argentinien
Chile
Brasilien
Bolivien
Peru
Ecuador
Neuseeland
Cookinseln
Australien
Thailand
Laos
Singapur
Philippinen
Österreich
Der Autor
 
Gernot u. Kathi berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Gernot u. über sich:
Wir sind Gernot und Kathi, kommen aus Österreich und sind wie alle hier sehr reise begeistert. Lange träumen wir von einer Weltreise. Durch Studium und Arbeit sind bisher längere Aufenthalte leider nicht zu stande gekommen, aber wir streifen gerne durch Südostasien, Tauchen, Radln gerne und im Winter geht´s ab auf die Berge, um Schitouren zu gehen!

Kaum zu glauben aber in einigen Wochen wird unser Traum umgesetzt und reisen einmal um den Globus von West nach Ost.

Der Blog dient in erster Linie uns, als Reisetagebuch und weiters um unsere Familie, Freunde und Bekannte am laufenden zu halten und eventuell viele Leute mit dem Reisevirus anzustecken.

Wir freuen uns über jeden Eintrag im Gästebuch und vor allem über Nachrichten aus der Heimat.

So long Kathi und Gernot