Bolivien-Reisebericht :Verdammt hoch oben hier: Unterwegs in Bolivien

Von La Paz in Bolivien nach Santiago in Chile - das ist nicht nur von der Entfernung her ein ziemlicher Quentensprung, sondern auch von der Höhenlage her, liegt La Paz doch auf knapp 4.000 Metern Höhe. Die Reise führt aber auch vom Hexenmarkt in La Paz, wo es etwa Lamaföten zu kaufen gibt, nach Santiago mit seinen Einkaufs-Malls...

Boliven - Argentinen - Chile

Nach einem Zwischenstop in Lima geht es von La Paz via Santa Cruz über Salta nach Santiago de Chile. Aufgrund eines Generalstreiks mussten wir die Route leider kurfristig ändern.

Peru - Bolivien - Argentinien - Chile

Ende November ging es von Frankfurt in Richtung Südamerika. Nach zwei Nächten in Lima mit seiner tollen Altstadt geht es weiter nach La Paz, dem höchstgelegenen Regierungssitz der Welt (3.200-4.100 Meter). Über Sucre (2.800m), einer der am besten erhaltenen Kolonialstädte der Welt, und die Silberstadt Potosi (4.000m) sollte es nach Uyuni (3.671m) gehen. Uyuni ist Ausgangspunkt zum Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt.

Leider gab es mal wieder einen Generalstreik, ein "Hobby" der meisten Bolivianos, so dass wir unsere Route ändern mussten und nach Santa Cruz ausgewichen sind.

Weiter geht es Richtung Argentinien, nach Salta, einer wunderschönen Kolonialstadt. In Mendoza teste ich die hohe Qualität argentinischer Weine. Nach einer Überquerung der Anden lande ich schließlich in Santiago de Chile, von wo aus es wieder in Richtung Heimat geht

© Peter Belina, 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: November 2011
Dauer: circa 4 Wochen
Heimkehr: Dezember 2011
Reiseziele: Bolivien
Peru
Argentinien
Chile
Der Autor
 
Peter Belina berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors