Bolivien-Reisebericht :Von Pattaya nach Zittau

Und, wie war es ?

Klasse, super schön - Einfach nur der Hammer !

Begonnen hat alles bei den den bizarren  Felsformationen in Tupiza.

Begonnen hat alles bei den den bizarren Felsformationen in Tupiza.

Weiter ging es zum Salzsees bei Uyuni mit seiner einmaligen weißen Schönheit und Weite.

Weiter ging es zum Salzsees bei Uyuni mit seiner einmaligen weißen Schönheit und Weite.

Danach kam eine lange Off Road Etappe mit  der höchsten Straße der Welt (5768m) am Vulkan Uturuncu und

Danach kam eine lange Off Road Etappe mit der höchsten Straße der Welt (5768m) am Vulkan Uturuncu und

und der Laguna Colorada.

und der Laguna Colorada.

Ich war in Potosi,

Ich war in Potosi,

in Sucre,

in Sucre,

in Oruro und

in Oruro und

in La Paz. Die Hauptstadt liegt idyllisch zwischen den Bergen und in der Umgebung gibt es viel zu entdecken.

in La Paz. Die Hauptstadt liegt idyllisch zwischen den Bergen und in der Umgebung gibt es viel zu entdecken.

Zum Beispiel die Yungas Road, welche als die gefährlichste Straße der Welt gilt.

Zum Beispiel die Yungas Road, welche als die gefährlichste Straße der Welt gilt.

Zum Abschluss ging es an den Titicacasee und

Zum Abschluss ging es an den Titicacasee und

nach Sorata.

nach Sorata.

Ich habe die Menschen in Bolivien zum aller größten Teil als sehr freundlich erlebt. Ich habe mich immer sehr sicher gefühlt und kann nur jedem empfehlen, dieses landschaftlich reizvolle Land zu besuchen. Bolivien ist sehr preiswert. Im Schnitt habe ich weniger als 20 Euro pro Tag ausgegeben.
Hier meine Liste zu den Lebenshaltungskosten in Bolivien.
Reiseausgaben Bolivien

1. Tag Tupiza
Schlafen 35
Essen 38
Haaresch. 20
gesamt 93 13 Euro 13 Euro

2. Tag 05.06 Tupiza
Schlafen 35
Tanken 26
Essen 14
Internet 5
gesamt 80 11 Euro 24 Euro

3.Tag Uyuni
Schlafen 70
Tanken 67
Essen 16
gesamt 153 21 Euro 45 Euro

5. Tag Uyuni
Schlafen 70
Essen 70
Einkauf 20
gesamt 160 22 Euro 67 Euro

6.Tag Uyuni
Schlafen 70
Essen 50
gesamt 120 17 Euro 84 Euro

7. Tag Uyuni
Schlafen 50
Tanken 48
Essen 38
gesamt 136 19 Euro 103 Euro

8. Tag Uyuni
Schlafen 50
GXT 110
Essen 25
Einkauf 10
gesamt 195 27 Euro 130 Euro

9. Tag Uyuni
Schlafen 50
Wäsche 50
Einkauf 20
Essen 76
gesamt 196 27 Euro 157 Euro

10. Tag Uyuni
Schlafen 50
Tanken 87
Schlauch 65
Zündkerze 35
Essen 111
gesamt 348 48 Euro 205 Euro

11. Tag Vill Mar
Schlafen 120
Essen 21
Tanken 20
gesamt 161 22 Euro 227 Euro

12. Tag Quetena Chico
Schlafen 30
Essen 20
Eintritt NP 150
gesamt 200 28 Euro 255 Euro

13 Tag Quetena Chico
Schlafen 30
Essen 20 7 Euro 262 Euro

14. Tag Laguna Colorada
Schlafen 100
Essen 45 20 Euro 282 Euro

15. Tag Ecolodge
Schlafen 150
Duschen 20
Kaffee 10
gesamt 180 25 Euro 307 Euro

16. Tag Uyuni Hotel Avenida
Schlafen 50
Essen 45 13 Euro 320 Euro

17. Tag Uyuni Hotel Avenida
Schlafen 50
Essen 65
gesamt 115 15 Euro 336 Euro

18. Tag Uyuni Hotel Avenida
Schlafen 50
Essen 60
Wäsche 50
ölwechsel 50
25l Benzin 100
Schuster 5
Waschanlage 30
gesamt 345 47Euro 383 Euro

19. Tag Uyuni Avenida
Schlafen 50
Essen 42 13 Euro 396 Euro

20. Tag Potosi
Schlafen 70
Essen 60
gesamt 130 18 Euro 414 Euro

21. Tag Potosi
Schlafen 70
Essen 13 11 Euro 425 Euro

22.Tag Potosi
Schlafen 70
Essen 23 13Euro 438 Euro

23. Tag Source
Schlafen 80
Essen 40
Tanken 40
gesamt 160 22 Euro 460 Euro

24. Tag Sucre
Schlafen 80
Essen 40
Ladeger. 60
gesamt 180 25 Euro 485 Euro

25. Tag Oruro
Schlafen 80

Essen 10
Tanken 36
gesamt 126 17 Euro 502 Euro

26. Tag Oruro
Schlafen 80
Essen 55
gesamt 135 18 Euro 520 Euro

27. Tag Oruro
Schlafen 60
Essen 31
Einkauf 46
gesamt 137 19 Euro 539 Euro

28. Tag Oruro
Schlafen 60
Essen 30 12 Euro 551 Euro

29. Tag Oruro
Schlafen 60
Essen 22 11 Euro 562 Euro

30. Tag Oruro
Schlafen 60
Essen 27 12 Euro 574 Euro

31. Tag Oruro
Schlafen 60
Essen 45 15 Euro 589 Euro

32. Tag La Paz Hostal Donde el Negro
Schlafen 100
Essen 30
Tanken 32
gesamt 162 22 Euro 611 Euro

33. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 35 19 Euro 630 Euro

34. Tag La Paz Rodrigo
Schlafen 100 14 Euro 644 Euro

35. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 60 22 Euro 666 Euro

36. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 20 16 Euro 682 Euro

37. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 28
Wäsche 40
Seilbahn 6
gesamt 174 24 Euro 706 Euro

38. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 25 17 Euro 723 Euro

39. Tag La Paz
Schlafen 100
Tanken 64 23 Euro 746 Euro

40. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 51
Tanken 35
Eintritt 25
gesamt 211 29 Euro 775 Euro

41. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 23 17 Euro 793 Euro

42. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 26
Reperatur 13
gesamt 139 19 Euro 812 Euro

43. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 35
Nummerns. 40
gesamt 175 24 Euro 836 Euro

44. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 18

45. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 12 16 Euro 852 Euro

45. Tag Copacabana
Schlafen 30
Fähre 20
ESSEN 88
gesamt 138 19 Euro 871 Euro

46. Tag Copacabana
Schlafen 30
Essen 20 7Euro 878 Euro

47. Tag Copacabana
Schlafen 30
Essen 25 8 Euro 886 Euro

48. Tag Copacabana
Schlafen 30
Essen 34 9 Euro 895 Euro

49. Tag Copacabana
Schlafen 30
Essen 45 10 Euro 905 Euro

50. Tag Copacabana
Schlafen 30
Wäsche 60
Essen 38
Ölwechsel 65
gesamt 193 27 Euro 932 Euro

51. Tag Copacabana
Schlafen 30
Essen 32 8 Euro 940 Euro

52. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 88 26 Euro 966 Euro

53. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 55 21 Euro 987 Euro

54. Tag La Paz
Schlafen 100
Essen 50 20 Euro 1007 Euro

55. Tag Sorata
Schlafen 40
Tanken 95
Essen 41
gesamt 176 24 Euro 1031 Euro

56. Tag Sorata
Schlafen 40
Essen 75
gesamt 115 16 Euro 1047 Euro

57. Tag Sorata
Schlafen 40
Essen 40
Apotheke 4
gesamt 84 12 Euro 1059 Euro

58. Tag Sorata
Schlafen 40
Essen 58
gesamt 98 13 Euro 1072 Euro

Noch einige Bilder

Das Leben geht ruhig zu, keine Eile, keine Hektik.

Das Leben geht ruhig zu, keine Eile, keine Hektik.

Jedes Wochenende gibt es irgendwo einen Umzug mit Marschmusik.

Jedes Wochenende gibt es irgendwo einen Umzug mit Marschmusik.

Ich liebe die Märkte

Ich liebe die Märkte

In Bolivien dominiert das Traditionelle neben dem Neuen.

In Bolivien dominiert das Traditionelle neben dem Neuen.

Man wird in jedem Dorf und ist es noch so klein, einen Sportplatz, eine Blaskapelle und eine Kirche finden.

Man wird in jedem Dorf und ist es noch so klein, einen Sportplatz, eine Blaskapelle und eine Kirche finden.

Und ganz nebenbei, es ist ein Abenteuerspielplatz für Off Road Freunde.

Und ganz nebenbei, es ist ein Abenteuerspielplatz für Off Road Freunde.

Adios Bolivia - Bienvenida Peru

© Bernd Feurich, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Insgesamt habe ich in den letzten 20 Jahren 5 bis 7 Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet. Die letzten zwei Jahre war ich fast am Stück dort gewesen. Jetzt ist das Ende des Geldes abzusehen und ich reise in östliche Richtung über die Pazifikinseln und Südamerika nach Deutschland zurück.
Details:
Aufbruch: 04.01.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.12.2016
Reiseziele: Thailand
Philippinen
Fidschi
Neuseeland
Französisch Polynesien
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Brasilien
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 27 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/21):
Dieter Butow 1501748115000
Hi Bernd, hoffe alles frisch bei Dir -wir hatten uns im hostal an der Laguna Co­lo­ra­do get­rof­fen. Dein blog ist inte­res­sant -bist viel rum ge­kom­men - werden uns Tipps holen fuer Gebiete wo wir noch nicht waren. Wenn Deine Leser anderes noch inte­res­siert, unser blog www.auf­pad­.com ist in­zwischen ziem­lich up to date. Wir kehren noch­mals Ende August nach Süda­meri­ka zurück Pa­ta­go­nien zu ber­ei­sen.­Gruss, Dieter und Karin
Anonym vom 7. Januar 1484413925000
Diesmal dif­fe­ren­zier­ter: ich war Rich­tung Osten schon an vielen Orten. Meh­rfach. O­ver­land von Frei­burg nach Nepal, anno 71 z.B. Viele Inseln (NZ) usw. Aber meine besten Touren waren zu­sam­men ca. 10000 km mit einer 250 trial durch die Wes­tal­pen. Mit Zelt. Volles Prog­ramm, Stra­ßen, Pässe und u­nend­lich Gel­ände. Des­we­gen finde ich Deine Fahrt mit dem Mo­tor­rad so ben­ei­dens­wert. Das würde ich auch mal wieder gerne machen. Bin aber jetzt 64 und fast zu alt dafür. Koor­di­na­tion, Gesun­dheit, Lei­dens­fähig­keit und so. Hab meine Maschi­ne vor Kurzem ver­kauft. Au­ßer­dem ist das Risiko Alleine riesig. Aber trot­zdem bin ich nei­disch. Auch auf so lange Pat­ta­ya. Ich war nur einen Monat dort. Mach weiter so. Man lebt nur ein Mal.
Antwort des Autors: Na da hast du doch viel erlebt und keiner kann dir die Erinnerungen nehmen. Ich habe noch Hoffnung, dass ich noch vor der Rente irgendwohin eine Tour machen kann. Kommt Zeit - kommt Ra(d)
Gruß, Bernd
Rachel 1484137624000
Ich habe dich die letzten an­der­thalb Jahre auf deiner Reise beg­lei­tet (und war in dieser Zeit selber mit meiner Familie drei­ein­halb Wochen in Thai­land auf Reisen) und war immer sehr angetan von deinen Bildern und deinen Er­leb­nis­sen, danke! Ja, wer den Rei­se­vi­rus in sich trägt, den hält es man­chmal nur mit Mühe in "ewig" den­sel­ben Gew­ässern. Ich wünsche dir alles Gute, gute Gesun­dheit und dass du auch dem kühlen Deuts­chland viel Po­si­ti­ves ab­rin­gen kannst!
Antwort des Autors: Das Gewässer ist fest zugefroren und die dicke Eisschicht hält alles, was auf ihn trieb gefangen. Doch tief unten, am Boden fließt es leise weiter. Irgendwann kommt der nächste Frühling, die Sonne wird das Eis brechen und der Fluss wird alles mit sich nehmen, was dort nicht bleiben will.