Chile-Reisebericht :Benji & Alex around the world

Chile

An der Grenze angekommen waren wir erst mal erleichtert, dass wir es noch rechtzeitig geschafft hatten, doch dann kam gleich der nächste Dämpfer. Unsere Weiterfahrt nach San Pedro wurde nicht wie versprochen von unserer Agentur bezahlt. Das heißt wir mussten die 100 Bolivianos extra bezahlen. Außerdem mussten wir noch 30 Bolivianos für den Ausreisestempel löhnen, von dem wir ebenfalls nichts wussten. Ein Glück, dass wir nicht auf die Kakteeninsel sind und uns die hot springs gespart haben, sonst hätten wir nicht mal nach Chile weiter reisen können. Und da der Grenzübergang direkt in der Wüste ist hätten wir noch nicht mal viel Chancen gehabt. Conny hat dann als Chilenin nen Sonderpreis bekommen - ihr ging es nämlich ähnlich wie uns. Naja, im Nachhinein betrachtet sind wir einfach nur froh, dass wir endlich aus Bolivien raus sind. Wir haben hier zwar viele nette Leute kennengelernt, tolle Landschaften gesehen, aber leider auch Einige negative Erfahrungen gemacht.
Gespannt was uns in Chile erwartet ging es dann im Bus weiter Richtung San Pedro. Außer uns dreien war keiner im Bus (die anderen Agenturen scheinen wohl zuverlässiger zu sein) und so lehnten wir uns zurück und genossen die ruhige Fart auf einer richtigen Autobahn. Herrlich.. (nach drei Tagen Durchgeschüttel)

© Benji und Alex AiZi, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir erfüllen uns unseren Traum - in 180 Tagen um die Welt :) oder zumindest fast... ;) USA, Costa Rica, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Neuseeland, Australien, Tasmanien, Kuala Lumpur, Vietnam, Hongkong, Indien
Details:
Aufbruch: 08.08.2014
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 03.02.2015
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Peru
Bolivien
Chile
Neuseeland
Australien
Malaysia
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Hongkong
Indien
Der Autor
 
Benji und Alex AiZi berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.