Ecuador-Reisebericht :Equador / Galapagos

Wo wir uns rumtreiben....: kurz vor dem Abflug ...

so ... wir haben Sonntag, 07.11. es ist jetzt 12:25 Uhr, die letzte Tasse Kaffee dazu säuseln die Dead Kennedy`s eine weise Melodei ... heisst soviel wie: wir sind fertig, komplett ... grins...
Die Klamotten sind verstaut, die Wohnung frostsicher, die Blumen gegossen und Benita ist noch bis 14:00 Uhr auf einer Schulung, aber sie hat versprochen pünktlich da ab zu hauen .... schauen wir mal .
Um 19:40 Uhr geht der Flieger. Die LAN macht es aber auch sehr spannend. Seit unserer Buchung haben sie bereits 3 Flugplanänderungen geschickt. Vorgestern ist mir dann zufällig aufgefallen, dass wir selbst den Hinflug rückbestätigen sollten ... supi.
Dann habe ich gleich noch den Online Check In ausprobiert.... na sagen wir mal, das war mässig erfolgreich. Heisst der Check In hat wahrscheinlich geklappt, allerdings konnte ich die Bordkarten nur für den Flug Frankfurt - Madrid ausdrucken. Das wiederum heisst, entweder heute Abend doch noch zum Schalter in Frankfurt oder heute Nacht zum Schalter in Madrid ... ach ... das Leben ist schön ...

Der Zug zur Teufelsnase fährt, wie wir diese Woche erfahren haben immer noch nicht. Zum Glück haben wir nix vorgeplant ...

Na dann würde ich mal sagen, wir melden uns morgen aus Quito ...
Tschöh ... mit Ö ..

Benita & Andreas

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Ecuador-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unser Sommerurlaub naht mit grossen Schritten .... Es ist mal wieder Südamerika dran, dieses Mal halt 3 Wochen Equador und eine Woche Galapagos zum Fische und andere, seltene Tiere kucken.
Details:
Aufbruch: 07.11.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.12.2010
Reiseziele: Ecuador
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.