Ecuador-Reisebericht :Equador / Galapagos

Von Mindo zurück nach Quito: Quito, der letzte Tag

03.12.2010 der letzte Tag in Quito

Nun ist endgültig Schluss mit Urlaub. Der Reiseführer ist heute schon nicht mehr mit aus dem Hostel gekommen. Frühstück gab es kurz vor Toresschluss, um 09:00 Uhr. Wir konnten bisher unseren Rückflug noch nicht Rückbestätigen, aus welchen Gründen auch immer, und haben noch ein paar Dollar übrig. Also war unser einziges Ziel heute noch Shoppen in näherer Umgebung. Dabei sind wir auf einem
riesen Artesanes Markt vorbeigekommen und waren froh, dass wir die wenigen schönen Souvenirs alle schon vorher erstanden haben. Unabhängig davon haben wir wohl jeden in unserer Nähe
befindlichen Souvenirshop abgegrast, aber die Ausbeute hielt sich in Grenzen. Ausserdem haben wir ein Kaufhaus gefunden, das wie ein Parkhaus aufgebaut war. Rein war ganz einfach, aber wir haben eine Weile gebraucht, um den Ausgang wieder zu finden. In Quito ist an diesem Wochenende der 496 Gründungstag der Stadt, heisst hier ist die Hölle los. Mal sehen, was wir heute Abend noch anstellen. Morgen ist nur noch Sachen packen, ein wenig die Füsse vertreten und dann geht es ab zum Flughafen. Wir sind schon gespannt, ob unser Flieger überhaupt geht, oder ob er in einer europäischen Schneewehe stecken geblieben ist .....

jepp ... das ist ein Kaufhaus ...

jepp ... das ist ein Kaufhaus ...

noch ein letztes Bild aus dem Shoppingcenter und von uns aus Quito ....

noch ein letztes Bild aus dem Shoppingcenter und von uns aus Quito ....

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Ecuador-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unser Sommerurlaub naht mit grossen Schritten .... Es ist mal wieder Südamerika dran, dieses Mal halt 3 Wochen Equador und eine Woche Galapagos zum Fische und andere, seltene Tiere kucken.
Details:
Aufbruch: 07.11.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.12.2010
Reiseziele: Ecuador
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.