Ecuador-Reisebericht :Der Berg ruft: mit Polarausrüstung in die Tropen

Galapagos - Archipel der Vielfalt: San Cristobal - Santa Fe - Santa Cruz – Espanola

Die Expeditionen: San Cristobal - Santa Fe - Santa Cruz – Espanola

Nachdem ich auf San Cristobal lande, werde ich gleich vom Team „M/V Santa Cruz“ abgeholt, in einen Bus zum Hafen gekarrt und darf in einem Schlauchboot mit einigen anderen Schiffstouristen an Bord. Komisch ist das schon: Die Abgabe meiner persönlichen Reisefreiheit! Da fühlt man sich gleich Mitte 80, wenn einem alles abgenommen und jeder Schritt bereits vorgeplant und durchdacht ist! Muss ich mich erst noch dran gewöhnen

In Gruppen eingeteilt – ich bin mit einer sehr netten Familie aus Boston, einer feinen Dame aus Montana, zwei indischen Schwestern aus London und einigen anderen sehr netten Leuten im Team „sea gull“ - geht’s dann auch gleich los mit der ersten Expedition.

Unser "Sea gull" Team

Unser "Sea gull" Team

Im Laufe der Tage lernen wir die außerordentliche und einmalige Flora & Fauna der Inseln kennen. Die Galapagosinseln gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und sind eigentlich ein gigantischer Nationalpark. 97% der Fläche und 99% der die Inseln umgebenden Gewässer stehen unter strengem Naturschutz!

Daher müssen wir auch einige Regeln beachten, wie z.B.:

  • jeglicher Müll wird wieder mit auf s Boot geschleppt (eh klar )

  • die Schuhe/Füße müssen nach jedem Landgang mit Wasser abgewaschen werden, um die Verschleppung von Keimen jeglicher Art von einer Insel auf die andere zu vermeiden

  • man verhält sich den Tieren gegenüber ruhig und wahrt einen zwei Meter Abstand (was manchmal gar nicht so einfach ist, wenn dich ein junger Seelöwe gern anschnuppern/begutachten will)

Mensch meets Seelöwe!

Mensch meets Seelöwe!

Am nächsten Tag geht’s über Santa Fe nach Santa Cruz South Plaza. Vor allem die Blaufußtölpel („blue footed booties“) haben s mir angetan. Diese Gans großen Vögel kommen zwar auch in Mexiko und Peru vor, sind aber vor allem auf Galapagos heimisch.
Sie sind gute Taucher und Schwimmer, was ich vor allem auf Santa Cruz am Hafen feststellen konnte: Vier Blaufußtölpel schießen wie Torpedos aus der Höhe ins Wasser, um Fische zu fangen! Die Szenerie wiederholt sich etliche Male....klar, von einem Fisch wird man halt auch nicht satt

Lebende Torpedos! Man beachte den vierten "Blue-footed booby", der links hinten nachzieht.

Lebende Torpedos! Man beachte den vierten "Blue-footed booby", der links hinten nachzieht.

Blaufußtölpel mit hungrigem Baby

Blaufußtölpel mit hungrigem Baby

Am dritten Tag erkunden wir die Insel Santa Cruz genauer. Wir besuchen die Charles-Darwin-Station und sehen Galapagos-Riesenschildkröten.

Viele Arten dieser Reptilien sind vom Aussterben bedroht oder bereits ausgelöscht, da man sie als Proviant auf langen Seereisen mitgenommen hat.

Big turtle

Big turtle

Bevor wir an Bord gehen, beobachte ich am Fischmarkt gespannt, wie einige Pelikane, aber auch Galapagos-Seelöwen nach Fisch geiern.

Pelikan-Fütterung!

Pelikan-Fütterung!

Ein großes Highlight meiner Reise war das Schnorcheln!
Die Unterwassertierwelt auf Galapagos fühlt sich vertraut-nah an wie auch über Wasser: Galapagos-Seelöwen, die einen beim Schnorcheln neugierig beäugen und mit einer Leichtigkeit durchs Wasser gleiten, dass man neidisch wird; ruhig dahin schwimmende Wasserschildkröten à la „Findet nemo“ und viele, viele bunte Fische.
Ein kleiner Hai hat uns an einem Felsen entlang „schwebend“ kurz begleitet und unter uns war immer wieder mal der sandige Untergrund aufgewirbelt, weil es sich ein Manta-Rochen gemütlich gemacht hat. Herrlich!

© Martin Gädeke, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Ecuador-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diese Reise wird etwas ganz Besonderes für mich: zum ersten Mal geht es nach Südamerika, und als ob das nicht genug wäre, habe ich mir zum Ziel gesetzt, als langjähriger Sportmuffel den Cotopaxi (5.897 Met­er) zu besteigen. Und noch etwas: nach langer, langer Zeit schreibt der Typ von umdiewelt.de (das bin ich) endlich wieder selbst einen Reisebericht! Ich freu mich saumäßig :-)
Details:
Aufbruch: 06.08.2015
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 10.09.2015
Reiseziele: Ecuador
Original Meerschweinchen-Rezept
Der Autor
 
Martin Gädeke berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Martin sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors