Ecuador-Reisebericht :Tras la huellas de los conquistadores

Hable Espanol: Das Dorf im Dschungel

Schulkinder

Sie kommen sofort gelaufen, kein Regen kann sie halten. Die Lehrerin verzieht sich in eine Ecke, ja, wie Lehrerinnen halt so sind.
Cambio, der Regen hört nach kurzem Hagelinferno komplett auf. es wird sofort brütend heiss. Ich werde alles gefragt und kann wenig sagen. Was ich sage, dürften sie aber verstanden haben. Das Lachen der Kinder ist das Geschenk des Tages, da geht einem das Herz auf. Hunde kommen gelaufen, keiner ist offenbar gesund, auch sie scheinen sich wohlzufühlen.

Ja, so ein Dorf im Dschungel, das hat etwas Besonderes. Agricultura sagt Miguel, Si, sagt seine Frau, im aufgeweichten Dreck buddelt der kleine Kevin, Jefferson, 8, hängt wie ein Faultier an der Honda.

Ich starte den Donnerofen und brause zurück.

Miguel 28, agricultura, mujera, Kevin 2 u Jefferson 8,
16 Hühner, 1 Sau, 1 Esel und 4 Hunde

Miguel 28, agricultura, mujera, Kevin 2 u Jefferson 8,
16 Hühner, 1 Sau, 1 Esel und 4 Hunde

Ich denke, man kann es sehen was da gerade abgeht

Ich denke, man kann es sehen was da gerade abgeht

escuela primero, da geht mir des Herz auf

escuela primero, da geht mir des Herz auf

Ecuador te amo

Ecuador te amo

da ist das Leben noch in Ordnung, alle sind fröhlich

da ist das Leben noch in Ordnung, alle sind fröhlich

in der pampa

in der pampa

so weit das Auge reicht

so weit das Auge reicht

© Reinhold Sellner, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Ecuador Ecuador-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diese Reise beginnt für mich mit einem Traum, den ich mir aus verschiedenen Gründen erst jetzt erfüllen kann. Ich werde zuerst versuchen, mich etwas weiter unten zu akklimatisieren, um dann den Hausberg Pichincha auf d Spuren Alexander von Humboldt´s zu besteigen. Historisch ist für mich auch bedeutend, dass ECUADOR erst im Jahre 1822 von Spanien unabhängig wurde. Danke an Alexandra, die mir diese Reise überhaupt erst ermöglicht hat und zuhause den Familien-Laden schmeißt
Details:
Aufbruch: 16.11.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 13.12.2015
Reiseziele: Ecuador
Der Autor
 
Reinhold Sellner berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Reinhold über sich:
  • die kleinen Dinge sind ´s im Leben

Ich bin bald 60 Jahre alt und arbeite im Staatsdienst. Aus beruflichen Gründen konnte ich nie länger als maximal drei Wochen weiter weg fahren und mußte daher jahrzehntelang alle meine Wünsche und Träume vom Reisen zurückstellen. Ich habe vier Kinder mit zwei Frauen und wir haben auch noch den HUND. Die Familien und der Hausbau, der langjährige Dienst im Hamsterrad , um bescheidenen Wohlstand aufzubauen, kosteten meine ganze Kraft. Eine Reise nach Südamerika, das schwor ich mir oft, die werde ich einmal machen, wenn es geht. Doch es ging eben NIE.
Bis jetzt, und, ich werde meine Chance nutzen -sigu mi sueno