Kolumbien-Reisebericht :Süd- & Mittelamerika: Bus, Empanada & Rucksack

Bogota: Bogota --> El Tunco

Vom Süden zur Mitte

Von Kolumbien geht es weiter nach El Salvador. Warum gerade El Salvador werden sich manche fragen.
Gibt es dort außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten? Eher nein.
Soll die Küche besonders gut sein? Davon hätten wir noch nichts gehört.
Sind die Strände die besten der Region? Unseres Wissens nicht.

Warum also? Der Grund ist Pragmatismus. Die billigste Verbindung vom Süden zur Mitte (abseits vom Hüpfer Kolumbien nach Panama bei welchem wir ganz Mittelamerika durchfahren müssten) ist Bogota nach San Salvador. So einfach ist das.

El Salvador ist zusammen mit Paraguay das un-touristischste Land unserer Reise. Der Hauptgrund dafür ist einfach: es gilt als relativ unsicher. Wobei das Risiko hauptsächlich in den größeren Städten wartet und die meisten Gewaltverbrechen zwischen rivalisierenden Banden oder im Kampf Banden gegen Sicherheitskräfte verübt werden.

So werden wir in El Salvador nicht von einem Kugelhagel sondern einigen netten Menschen begrüßt. Unser Weg vom Flughafen zum Strand von El Tunco (der wohl touristischste Ort El Salvadors) klappt dank ihrer Hilfe ausgezeichnet. Ladefläche eines PickUpTrucks, Bus & nochmal Bus. 2 Stunden nach Ankunft haben wir schon eine Unterkunft 2, 3 Minuten Fußmarsch vom Meer gefunden.

© Vroflo Flovro, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kolumbien Kolumbien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Brasilien bis Mexiko Essen Stadt, Strand, Berg Bus, Boot & noch mehr Bus
Details:
Aufbruch: 01.02.2017
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 31.05.2017
Reiseziele: Brasilien
Paraguay
Argentinien
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
El Salvador
Guatemala
Honduras
Belize
Mexiko
Der Autor
 
Vroflo Flovro berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt. Vroflo über sich:
Vroni & Flo
reisen & essen um die Welt

Derzeit in Lateinamerika