Paraguay-Reisebericht :(M)ein Traum wird wahr .... Weltreise!

Tres Fronteras, Iguazu: Ein Abstecher nach Ciudad del Este, Paraguay

Wenn ich schon einmal in einem Grenzgebiet bin, in dem man unkompliziert, d.h. ohne Visum o.ä. und mit öffentlichen Verkehrsmitteln herumreisen und Grenzen überspringen kann, dann mache ich das auch!

An Heiligabend, der hier noch nicht gefeiert wird, fahre ich "rüber". Paraguay liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Paraná-Flusses und die nächst gelegene Stadt ist Ciudad del Este. Eine Brücke, die "Brücke der Freundschaft", verbindet diese Stadt mit dem brasilianischen Gegenstück, Foz de Iguaca. Von Puerto Iguazu in Argentinien, meinem Standort, sind es eine knappe Stunde Fahrt mit dem Linienbus inkl. der Grenzabfertigung auf argentinischer Seite. Das Durchschauen der Grenzabfertigungsabläufe ist noch das interessanteste an diesem Unternehmen, Ciudad del Este ist einfach nur schäbig; dazu unten mehr.

Auf argentinischer Seite hält der Linienbus (es gibt mehrere Linien ab dem Busbahnhof in Puerto Iguazu, Fahrtziel ist "Foz de Iguazu, tres fronteras", 15 Pesos) unmittelbar an der Grenzabfertigungsstelle, in die man hineingehen und sich einen Ausreisestempel geben lassen muss (gilt natürlich für deutsche Passinhaber bzw. Reisende, die keine Visa für eines der drei Länder benötigen). Dann steigt man wieder in den Bus ein und fährt durch Foz de Iguacu durch, bis man zur Freundschaftsbrücke kommt. Das heisst, man hat auf brasilianischer Seite keine Grenzabfertigung machen müssen und daher auch keinen Einreisestempel im Pass. Auf der Brücke geht man an der brasilianischen Ausreisestelle vorbei (rechte Brückenseite), bekommt also keinen Ausreisestempel, geht über die Brücke und holt sich einen paraguayischen Einreisestempel. Auf dem Rückweg geht es genauso. Möchte man in Brasilien bleiben, so ist bei der ersten Ausreise aus Argentinien der Bus zu verlassen, man geht ca. 100 m zur brasilianischen Grenzpolizei, reist offiziell ein und fährt mit dem gleichen Fahrschein im nächsten Bus weiter.

In Ciudad del Este gibt es nicht wirklich etwas zu sehen, soweit man touristische Ansprüche hat. Die Stadt zu erleben, ist aber auch schon was Wert, hierfür reichen aber 2-3 Stunden völlig aus. Die Straßen sind übersäht mit Verkaufsbuden, hier gibt es einfach alles. Und ansonsten reiht sich in einfachen Betongebäuden Geschäft an Geschäft, viel Elektronik wird hier verkauft, aber auch Mode, insbesondere Schuhe. Man munkelt, dass ein großer Teil der Waren irgendwo von einem LKW fielen ... Die Straßen sind schmutzig, da Verpackungsmaterial, Obstschalen und Plastikmüll einfach weggeworfen wird, dort, wo man gerade steht. Es herrscht dichter Verkehr, alte Mercedesbusse quälten sich durch die engen Straßen. Dazu ist es heiß, stickig und dicht vor Menschen. Die Innenstadt ist sehr kompakt, aber nach drei Stunden herumlaufen hatte ich genug gesehen und wollte zurück.

Um zur Grenzbrücke nach Paraguay zu kommen, muss man quer durch das brasilianische Foz de Iguacu fahren

Um zur Grenzbrücke nach Paraguay zu kommen, muss man quer durch das brasilianische Foz de Iguacu fahren

Weihnachtlich geschmückt ist es auch in Foz de Iguacu, auch wenn 30° C einfach zu warm für Weihnachten ist

Weihnachtlich geschmückt ist es auch in Foz de Iguacu, auch wenn 30° C einfach zu warm für Weihnachten ist

Die Endbushaltestelle in Brasilien vor der Grenzbrücke

Die Endbushaltestelle in Brasilien vor der Grenzbrücke

Blick auf die brasilianische Grenzstation auf der Brücke der Freundschaft

Blick auf die brasilianische Grenzstation auf der Brücke der Freundschaft

Blick von der Brückenmitte auf den Grenzfluss Paraná

Blick von der Brückenmitte auf den Grenzfluss Paraná

Auf der anderen Seite der Brücke: die Grenzabfertigungsstelle Paraguays

Auf der anderen Seite der Brücke: die Grenzabfertigungsstelle Paraguays

Mototaxis warten auf Kundschaft; sie pendeln auch zwischen den Grenzstationen

Mototaxis warten auf Kundschaft; sie pendeln auch zwischen den Grenzstationen

... wohin Du auch gehst, Mc Donald´s ist schon da ...

... wohin Du auch gehst, Mc Donald´s ist schon da ...

Verkaufsstand an Verkaufsstand reiht sich von der Grenze ab in Richtung Innenstadt; hier gibt es jeden Tand zu erwerben

Verkaufsstand an Verkaufsstand reiht sich von der Grenze ab in Richtung Innenstadt; hier gibt es jeden Tand zu erwerben

Herrliche alte Mercedesbusse fahren durch Ciudad del Este

Herrliche alte Mercedesbusse fahren durch Ciudad del Este

In der Innenstadt Ciudad del Estes

In der Innenstadt Ciudad del Estes

Und wieder mal ein nettes Autokennzeichen

Und wieder mal ein nettes Autokennzeichen

Auch hier wird Simon Bolivar gedacht

Auch hier wird Simon Bolivar gedacht

Im Busbahnhof; beim vorbeigehen an den Bussen muss man aufpassen, dass einen der Müll, der aus den Fenstern geworfen wird, nicht trifft. Ich konnte vor einer halbleeren Limoflasche gerade noch weghüpfen

Im Busbahnhof; beim vorbeigehen an den Bussen muss man aufpassen, dass einen der Müll, der aus den Fenstern geworfen wird, nicht trifft. Ich konnte vor einer halbleeren Limoflasche gerade noch weghüpfen

Im Zentrum Ciudad del Estes

Im Zentrum Ciudad del Estes

Heiligabend, gegen 15.00 h: die Stände werden abgebaut, zurück bleibt ein Haufen Abfall

Heiligabend, gegen 15.00 h: die Stände werden abgebaut, zurück bleibt ein Haufen Abfall

Kurz vor der Grenzbrücke in Ciudad del Este

Kurz vor der Grenzbrücke in Ciudad del Este

Vor der paraguayischen Grenzabfertigung auf dem Rückweg

Vor der paraguayischen Grenzabfertigung auf dem Rückweg

Blick von der Brückenmitte in Richtung Brasilien ...

Blick von der Brückenmitte in Richtung Brasilien ...

... und die brasilianische Abfertigungsstelle

... und die brasilianische Abfertigungsstelle

© Rolf Bilo, 2013
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Paraguay Paraguay-Reisebericht