Paraguay-Reisebericht :Süd- & Mittelamerika: Bus, Empanada & Rucksack

Encarnacion

Tag 9

Carnaval wir kommen!
Encarnacion gilt als einer der schönsten Carnavals außerhalb von Brasilien. Zu unserem Glück findet er mehrmals statt. An dem Wochenende wo wir dort sind sogar Freitag und Samstag.
Abseits vom Carnaval stand nicht viel auf dem Programm. Wir brauchen etwas Geld, natürlich Tickets und Partyschaum kaufen (das gehört hier zum Carnaval), ein neuer Haarschnitt um für eine bessere Durchlüftung zu sorgen.
Die erste Herausforderung war dann die Kartenverkaufsstelle zu finden. Reiseführer und Internet geben dazu leider nicht viel her (vielleicht mit besserem Spanisch?). Die nette Kellnerin vom Lokal wo wir ein ausgezeichnetes Mittagsmenü bekommen haben (inkl. frischem Saft) hat dann für uns herum telefoniert und uns eine Wegebeschreibung gegeben (auch ihre Telefonnummer falls wir doch nicht hinfinden).

Um die Karten zu kaufen wurden wir dann auch durch das noch leere Gelände geführt:

Alles bereit?

Alles bereit?

Am Freitag waren die Preise sogar -50%. Der Verkäufer meint da an dem Tag weniger los ist. Nachdem wir am nächsten Tag weiter nach Argentinien wollen, kann man das unter der Rubrik „Glück“ verbuchen. So soll es ja auch sein.

Bis zum Carnaval haben wir uns dann noch ein wenig die Stadt angesehen. Und wieder hat sich gezeigt: Paraguay ist ein Land für die Nacht. Oder in dem Fall: den Sonnenuntergang (sie geht über der Stadt Posada, auf der anderen Seite des Flusses und somit in Argentinien, unter).

Damit fehlte nur noch der Carnaval um Paraguay einen würdigen Abschluss zu verleihen. Das war zumindest der Plan. Wie wir eine Stunde vor Beginn zum Gelände gekommen sind, war noch nichts los. Da 50% von uns schon sehr aufgeregt waren, sind wir trotzdem Richtung Tribünen. Der nette Türsteher hat uns jedoch schnell aufgeklärt: Heute kein Carnaval, wegen Regen kurzfristig abgesagt (der Regen kam dann in der Nacht, hätte die Veranstaltung somit ordentlich erwischt).
Er hat uns sofort angeboten uns das Geld zurück zu geben. Den Carnaval haben wir leider nicht gesehen. Da auch für den nächsten Tag starker Regen angesagt war, haben wir es am Samstag nicht noch mal versucht (und geregnet hat es am Samstag, aber richtig).

Paraguay war trotzdem ein schöner Zwischenstopp und eine sehr positive Überraschung.

© Vroflo Flovro, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Paraguay Paraguay-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Brasilien bis Mexiko Essen Stadt, Strand, Berg Bus, Boot & noch mehr Bus
Details:
Aufbruch: 01.02.2017
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 31.05.2017
Reiseziele: Brasilien
Paraguay
Argentinien
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
El Salvador
Guatemala
Honduras
Belize
Mexiko
Der Autor
 
Vroflo Flovro berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt. Vroflo über sich:
Vroni & Flo
reisen & essen um die Welt

Derzeit in Lateinamerika