Peru-Reisebericht :Einmal um die Welt

Peru

"In Peru, in Peru in den Anden...

...fliegt 'ne Kuh, fliegt 'ne Kuh, kann nicht landen."

Nein, dies gehörte wahrlich nicht zu unseren Sichtungen in Peru. Jedoch verging kein Tag, an dem Axel diesen Ohrwurm nicht zum Besten gegeben und seine Mitmenschen damit "gequält" hätte. Und so wird dieses Lied wohl ewig mit unserem Besuch in Peru in Verbindung bleiben

Peru ist nun bereits das vierte Land auf dem südamerikanischen Kontinent, das wir uns im Rahmen unserer Reise anschauen wollten. Was uns genau erwartete, wusst wir ehrlich gesagt nicht, da wir in Rio keine Zeit mehr zum Einlesen gefunden hatten.

Machu Picchu, klar, da wollen wir auf jeden Fall hin. Dann gibt es dort noch sehr hohe Berge; die in Patagonien noch recht niedlichen Anden laufen hier ja so langsam zur Höchstform auf. Und dann kommen einem noch die Bilder von Menschen mit bunten Ponchos und wettergegerbten Gesichtern in den Sinn und Panflötenmusik (ach nee, das war wohl Bolivien). Wir sind echt nicht gut vorbereitet, macht aber nix, wir lassen uns ja schließlich gerne überraschen.

Und Peru hat uns überrascht, und zwar positiv. Soviel können wir zum Zeitpunkt des Schreibens bereits sagen. Besonders beeindruckt hat uns die extrem leckere peruanische Küche, speziell nach dem doch recht einfallslosen Essen in Rio. Endlich gibt es mal nicht nur Fleisch vom Grill (ist ja grundsätzlich sehr lecker, aber ein bisschen Abwechslung darf ruhig sein), sondern sehr einfallsreiche Gerichte, die komplettes Neuland für uns waren. Kartoffeln haben die Peruaner besonders gerne, der Erdapfel stammt ursprünglich auch aus den Anden und hier in Peru wird, wie wir gelernt haben, mit 5.000 verschiedenen Kartoffelsorten gehandelt (die konnten wir leider nicht alle in 3 Wochen austesten...). Die haben die unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben (am besten gefallen hat uns die, nennen wir sie, Milka-Kartoffel mit ihren weiss-lila Flecken.

Ein kleiner Ausschnitt der Kartoffel-Lecker-Schmecker-Ecke im Supermarkt

Ein kleiner Ausschnitt der Kartoffel-Lecker-Schmecker-Ecke im Supermarkt

Noch ein paar Fakten zu Peru

Nachdem wir aktuell mit dem Schreiben etwas hinterher hinken und uns zwischenzeitlich auch mehr über Peru eingelesen und das ein oder andere auch schon gesehen haben, können wir nun doch noch ein bisschen was über das Land erzählen.

Peru liegt am Pazifik und erstreckt sich dort über rund 2.000 km von Nord nach Süd. Ländergrenzen teilt es sich mit seinen Nachbarn recht viele, nämlich mit Norden mit Ecuador und Kolumbien, im Osten mit Brasilien und Bolivien und im Süden mit Chile.

In Peru gibt es drei unterschiedliche Landschaftsformen, von der jede ganz besonders ist und auch ein eigenes Klima aufweist: die Küstenregion (costa), das Andenhochland (sierra) und den Regenwald (selva). Und um einen möglichst vielseitigen Eindruck zu bekommen, möchten wir uns gerne alle drei Regionen anschauen. Während das Gebiet an der Grenze zu Chile eines der trockensten der Welt ist, regnet es im Dschungel durchaus auch mal mehrmals täglich (von irgendwo her muss ja auch das viele Grün kommen).

Jetzt wollen wir aber nicht zu viel vorweg nehmen, sondern euch ein paar Bilder dieses schönen Landes zeigen. Bienvenidos a Perú!

Und mit dem Klischee der bunten Ponchos wurde auf der Reise auch aufgeräumt: einen solchen tragen hier nicht nur die Menschen

Und mit dem Klischee der bunten Ponchos wurde auf der Reise auch aufgeräumt: einen solchen tragen hier nicht nur die Menschen

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal im Leben eine Weltreise machen. Dem Alltag entfliehen und einfach nur Reisen. Unser langjähriger Traum wird nun war :)) Einen festen Plan gibt es hierbei nicht, da wir uns treiben lassen und dort verweilen möchten, wo es uns gefällt. Eine grobe Idee von unserer Reise haben wir natürlich trotzdem und so werden Australien und Südamerika unsere Schwerpunkte sein. Wir freuen uns auf diese einmalige Erfahrung und sind gespannt, wo uns der Wind so hintragen wird...
Details:
Aufbruch: Dezember 2013
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: August 2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Hongkong
Macau
Philippinen
Australien
Great Ocean Road
Chile
Argentinien
Brasilien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Annika & Axel alias A Team berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Annika & Axel über sich:
Ein großer Traum wird endlich wahr: für 8 Monate geht es einmal um die Welt