Peru-Reisebericht :Von Pattaya nach Zittau

Die Westküste runter: Chala

Irgendwo mitten in der Wüste hatte ich mir schon wieder einen Nagel eingefahren. Mittlerweile beunruhigt mich das nicht mehr. Es dauert eine knappe Stunde, dann ist wieder alles im Lot.

Ich biege immer wieder von der PanAm ab, um einfach mal zu schauen, was es dahinten so gibt. Hier fand ich es super. Ich habe nach einer Unterkunft gefragt, aber es passte nicht so richtig.

Ich finde es toll. Alles ist so karg, einfach, ruhig und schön.
Allerdings macht sich das alte Problem wieder bemerkbar. Ich dachte es ist überstanden und ich kann wieder Bäume ausreisen. Aber ich habe immer wieder kleine Minianfälle. Irgend etwas ist im Argen.

Ich erreiche Chala und finde ein Hostal für 25 Sol, super. Leider funktioniert das Internet nicht. Aber der Blick auf das Meer ist einmalig.

Einschlafen und das Meer rauscht

© Bernd Feurich, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Insgesamt habe ich in den letzten 20 Jahren 5 bis 7 Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet. Die letzten zwei Jahre war ich fast am Stück dort gewesen. Jetzt ist das Ende des Geldes abzusehen und ich reise in östliche Richtung über die Pazifikinseln und Südamerika nach Deutschland zurück.
Details:
Aufbruch: 04.01.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.12.2016
Reiseziele: Thailand
Philippinen
Fidschi
Neuseeland
Französisch Polynesien
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Brasilien
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 28 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors