Deutschland-Reisebericht :auch die Ostsee hat Fjorde

Rendsburg und Nordostseekanal

Nach dem Golfspiel auf Heideplatz von Lohersand machen wir kurz Station in Rendsburg; auf dem Paradeplatz finden qwir Langzeitparkplätze ubnd finden, dass wir die schon einmal gesehen haben. Aber wann?
Wir laufen los in die Altstadt -auch dort kommt uns so manches bekannt vor, wie das Rathaus

Rathaus

Rathaus

Nachdem eine schon vor 1246 genannte Vorgängerkirche bei einem großen Stadtbrand vernichtet worden war, wurde auf dem höchsten Punkt der Stadt Rendsburg 1287 mit dem Bau der St.-Marien-Kirche begonnen. Sie lag inmitten der Altstadt, einer im späten 19.Jahrhundert landfest gemachten Eiderinsel. Die dreischiffige Backsteinhalle und der Chorraum wurden um 1330, das heutige Gewölbe 1350 und der Turm 1454 fertiggestellt.

St.-Marien-Kirche

St.-Marien-Kirche

moderne Kirche am Rande der Altstadt

moderne Kirche am Rande der Altstadt

auch hier sind einige kommerziell genutzte Gebäude gut restauriert worden

auch hier sind einige kommerziell genutzte Gebäude gut restauriert worden

Wir wollten aber auf jeden Fall mal an den Nord-Ostsee-Kanal - wir kommen gerade noch rechtzeitig, um einen großen 'Pott' zu bewundern.

und auch die Eisenbahnbrücke hoch über dem Kanal ist einen Blick wert.

Eisenbahnbrücke hoch über dem Nord-Ostsee-Kanal

Eisenbahnbrücke hoch über dem Nord-Ostsee-Kanal

Am letzten Tag unseres Aufenthaltes müssen wir früh in unserem Quartier sein, da noch Freunde aus der Jugendzeit auf ihrer Reise Richtung Sylt vorbeischauen wollen. Also ab nach Hause.
Wir beschaffen noch etwas Kuchen.
Uns hat - nicht zuletzt wegens des herausragenden Wetters, das für diese Gegend nicht selbstverständlich zu sein scheint - unser Kurzurlaub bestens gefallen. Die Ferienwohung können wir nur empfehlen, die Dorfkirchen und Herrenhäuser waren die Ausflüge wert. Und vor allem überzeugt die Vielfalt an Museen - bei denen es schön wäre, wenn man ein Ticket bekäme, das an mehreren Tagen Gültigkeit besitzt. Für das menschliche Auge (Ohr) und Hirn ist die Masse an einem Tag nicht zu bewältigen.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein kurzer Bericht im ADAC-Magazin hat uns die Region um Schleswig herum schmackhaft gemacht. Die Schleiregion ist eine eher untypische Förde für Schleswig-Holstein, denn sie ist nur durch eine schmale Öffnung mit der Ostsee verbunden und hat somit eher den Charakter eines Flusses.
Details:
Aufbruch: 26.04.2014
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 03.05.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Herbert über sich:
Bin begeisterter Reisender - teils mit Leihwagen in Mexiko, USA, Indonesien, Thailand, Arabien, Namibia, Südafrika, Türkei,... teils mit kleinem Wohnmobil in ganz Europa, aber besonders in Großbritannien und Skandinavien. Es gibt also noch viel zu berichten. Aber es kommt soviel hinzu.