Deutschland-Reisebericht :Schwarzmeerrunde 2015

München - Hösbach/Heusenstamm 366 km

12.653 km gefahren, 17 Länder in 39 Reisetagen und das Ganze unfallfrei!

Heute (07. Juni, Sonntag) durften wir das erste Mal auf dieser Reise etwas länger schlafen. Sollte dies auf den trinkfreudigen Abend zurückzuführen sein? Nun wie auch immer, der Riesenhaxen war gut gewürzt und verlangte nach Umspülung. In München hatte es die ganze Nacht geregnet, aber am Morgen war wieder Kaiserwetter. Unser 4. Mitfahrer Jürgen zauberte ein Münchner Weißwurstfrühstück und dabei wurde beschlossen, dass Jürgen (wie eigentlich ursprünglich gedacht) mit uns ein Stück gen Norden fährt.

Dann das alltäglich Ritual, heute das letzte Mal, aufsatteln und hinter Jürgen her durch München. Hier darf nicht unerwähnt bleiben, dass bereits an der Stadtgrenze von München, Jürgen seine GS AV unserem Norbert gegeben hat, um ihn die Vorzüge einer großen Reiseenduro selbst erfahren zu lassen. So fuhren wir über schöne Nebensträßchen Richtung Allershausen und dann nach Schrobenhausen.

Kurzer Einkehrschwung und gemeinsames Gruppenfoto. Wir sind dann wieder zu Dritt in Richtung Norden gefahren über die B25. Das schöne Wetter hat uns angespornt. In Bad Mergentheim war dann der letzte Tankstopp und weiter ging es Richtung Spessart. Mit einer kleinen Routenänderung "kurvenreiche Strecken" sind wir genau um 18:00 Uhr in Hösbach angekommen. Nach der Begrüßung durch verschiedene Nachbarn und einem weiteren Erinnerungsfoto, sind die beiden Mitfahrer Matthias und Norbert die letzten Kilometer nach Heusenstamm bzw. Offenbach weitergefahren.

Anm. der Redaktion: Wir danken allen, die uns auf unserer Schwarzmeerrunde geistig und moralisch unterstützt haben. Besonders die vielen aufmunterten Gästebucheinträgen haben uns jeden Morgen aufs Neue in den Sattel springen lassen. Morgen beginnt für uns wieder der normale Alltag und wir werden herausfinden, ob uns unser Arbeitgeber das "Hamburger Modell" - stufenweise Wiedereingliederung - zugesteht.

Leckere Haxen im Biergarten und Augustiner Hell

Leckere Haxen im Biergarten und Augustiner Hell

alle warten gespannt auf die Weißwürste. . .

alle warten gespannt auf die Weißwürste. . .

auch die KTM hat es überstanden und Norbert freut sich ungemein !

auch die KTM hat es überstanden und Norbert freut sich ungemein !

hier sind alle 4 Mitfahrer vereint. So sollte es eigentlich von Anfang an sein, aber durch den Sprunggelenkbruch von Jürgen, ist dieser am Start der Tour ausgefallen. Schön, dass wir zumindest ein paar Kilometer auf der letzten Etappe alle zusammen fahren konnten.

hier sind alle 4 Mitfahrer vereint. So sollte es eigentlich von Anfang an sein, aber durch den Sprunggelenkbruch von Jürgen, ist dieser am Start der Tour ausgefallen. Schön, dass wir zumindest ein paar Kilometer auf der letzten Etappe alle zusammen fahren konnten.

das offizielle Abschlußfoto, wie zu Beginn der Reise !

das offizielle Abschlußfoto, wie zu Beginn der Reise !

hier noch die Darstellung unserer Fahrtroute auf der Weltkarte !

hier noch die Darstellung unserer Fahrtroute auf der Weltkarte !

© Matthias B., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir fahren mit vier Motorrädern von Offenbach über München durch 16 Länder zum Kaukasus und zurück. Dauer 38 Tage, ca. 10000 km.
Details:
Aufbruch: 30.04.2015
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 07.06.2015
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Ungarn
Rumänien
Moldau
Bulgarien
Türkei
Georgien
Armenien
Griechenland
Mazedonien
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Kroatien
Slowenien
Italien
Der Autor
 
Matthias B. berichtet seit 30 Monaten auf umdiewelt.