• INHALT:
  • Beaune und Umgebung; Reben und Weinkellereien
  • Hôtel-​Dieu

Frankreich-Reisebericht :2005 - Ausflug ins Burgund

Weinreise - auf Einladung der Galenica AG, Bern

Beaune und Umgebung; Reben und Weinkellereien

Auf Einladung der Galenica AG, Bern versammelte sich eine muntere Gästeschar am Freitag in der Früh für eine 2tägige Weinreise ins Burgund.
Mit einem Reisecar der Firma Marti AG wurden wir sicher via Pontarlier nach Vougeot ins "Château de Gilly" chauffiert.

PAYS BEAUNOIS

Beaune und das Umland, das ist vor allem die berühmte Hauptstadt des Burgunders, der ganze Stolz der Einwohner. Die bekannten Namen der Dörfer und ihrer Grand Crus bezeugen, dass die Region um Beaune längst zu internationalem Renommée gelangt ist.
Beaune, Meursault, Pommard, Corton-Charlemagne, Montrachet, alle diese Namen legen Zeugnis von der Tradition und der Fachkunst der Winzer ab. Die Côte und die Haute-Côtes de Beaune bilden ein Mosaik aus Reben. Auf dem einmaligen Boden gedeihen Weine, die man in den Kellereien oder bei Tisch kosten kann. Der hier bereits seit dem Altertum angebauten Rebe gilt die volle Aufmerksamkeit. Die Eigenart des Burgunders wird durch den Boden, die Rebsorte und den Jahrgang bestimmt. Vier Rebsorten machen den Hauptteil der Burgunderweine aus: Die Rotweinreben Pinot noir und Gamay, die Weissweinreben Chardonnay und Aligoté.
Der Wein wird im Eichenfass ausgebaut und reift in der Flasche.

Ein Aufenthalt in den Côtes und den Hautes-Côtes de Beaune bedeutet Entfaltung des Geschmackssinns und ist ein erster Schritt zur Kunst der Weinverkostung.
Zu den edlen Tropfen gehört natürlich eine feine, traditionsreiche und innovative Küche, welche die Harmonie der Lebensfreude vollends entfaltet.
Petersilienschinken, burgundische Weinbergschnecken oder pochierte Eier in Burgundersauce als exclusive Vorspeisen - Burgunder Rinderragout, Hahn in Rotwein, Wachteln Winzer Art, burgundischer Schweinefleischtopf, Schinken mit Weinhefe - zu all diesen liebevoll zubereiteten Speisen passen die Weine der Region ausgezeichnet.
Auch beim Käse finden sich vorzügliche Sorten: Epoisses, Citeaux, St.-Florentin, alles sahnige Weichkäse - eine Harmonie der Aromen.

Château de Gilly in Vougeot

Château de Gilly in Vougeot

Nach dem Zimmerbezug im wunderschön gelegenen Schloss und dem ersten kleinen Imbiss folgte um 13.45 h die Abfahrt nach Chevrey-Chambertin zur "Domaine des Varoilles" zu Monsieur Gilbert Hammel. Die erste Degustation verschiedener Weine wie Clos du Meix des Ouches, Vougeot Grand Crue Domaine des Varoilles, Nuits St. Georges und Chambolle-Musigny war angesagt.

Wunderschöne Weingärten

Wunderschöne Weingärten

Die Gebäude der Domaine

Die Gebäude der Domaine

Im dazugehörigen Rebgarten

Im dazugehörigen Rebgarten

Im tiefen Keller ....

Im tiefen Keller ....

Bereits abgefüllt

Bereits abgefüllt

Das Produkt bereit zur Degustation

Das Produkt bereit zur Degustation

Nach eingehender Beurteilung der edlen Tropfen war schon bald die Weiterfahrt nach Beaune angesagt.

Fahrt durch die Rebenlandschaft

Fahrt durch die Rebenlandschaft

Basilika Notre-Dame, Place du Général Leclerc - 12./13. JH mit etlichen Umbauten im Verlaufe der Zeit

Basilika Notre-Dame, Place du Général Leclerc - 12./13. JH mit etlichen Umbauten im Verlaufe der Zeit

Auf dem gleichen Platz befindet sich der Eingang zur Kellerei von Joseph Drouhin (www.drouhin.com)
1880 legte Joseph Drouhin den Grundstein für eine lange, erfolgreiche Familiengeschichte, die vom Wein und der Lebensfreude erzählt. Die Weine, die heute in Beaune in den Kellern "der Herzöge und Könige" des Burgunds reifen, legen weltweit Zeugnis von den besten Burgunder Einzellagen ab. Seit Generationen garantiert dafür ein Name auf dem Etikett: Joseph Drouhin. Mittlerweile arbeitet die vierte Generation rund um die familieneigenen Rebberge im Burgund.

Es folgte eine fachkundliche Tour durch das Labyrinth der Keller sowie eine erstklassig kommentierte Degustation von Joseph Drouhin.

Folgen Sie mir in die tiefen der Keller ....

Die ehemalige Mosterei

Die ehemalige Mosterei

Edle Tropfen bereits in Flaschen

Edle Tropfen bereits in Flaschen

Das Weinlager der Kellerei Drouhin

Das Weinlager der Kellerei Drouhin

Die Besichtigung dieses Keller-Labyrinths war wirklich einmalig. Wiederum wurden edle Tropfen verkostet.

Die Besichtigung dieses Keller-Labyrinths war wirklich einmalig. Wiederum wurden edle Tropfen verkostet.

Schon bald drängte die Zeit zum Aufbruch, zurück ins edle Hotel, zum "Château de Gilly".
Ein herrliches Diner mit einer Auswahl bester Burgunder-Weine im "Salle-des-Tapisseries" liessen den Tag ausklingen.

Ein kleiner Rundgang durchs Schloss ....

Einige Gebäude des "Château de Gilly"

Einige Gebäude des "Château de Gilly"

Am Kamin, Château de Gilly

Am Kamin, Château de Gilly

Die Terrasse; Château de Gilly

Die Terrasse; Château de Gilly

Der Schlossgarten; Château de Gilly

Der Schlossgarten; Château de Gilly

Stilvolles Schlafzimmer; Château de Gilly

Stilvolles Schlafzimmer; Château de Gilly

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 20.05.2005
Dauer: 2 Tage
Heimkehr: 21.05.2005
Reiseziele: Frankreich
Der Autor