Frankreich-Reisebericht :Auf krummen Wegen ins krumme Elsaß

Geradewegs ins krumme Elsaß

Wir sind hier nicht am Nord-Ostseekanal, nein, da hat jemand so ein Kreuzfahrtschiff als Modell gebaut. Ob man da wohl auch mal mitfahren könnte ?

Wir sind hier nicht am Nord-Ostseekanal, nein, da hat jemand so ein Kreuzfahrtschiff als Modell gebaut. Ob man da wohl auch mal mitfahren könnte ?

Herbstlicher Nebel auch noch gegen 11 Uhr, dennoch, heute muß es endlich schön werden !

Herbstlicher Nebel auch noch gegen 11 Uhr, dennoch, heute muß es endlich schön werden !

Hier verlief die Maginotlinie, mit der Frankreich gegen eine deutsche Invasion im 2.Weltkrieg verteidigt werden sollte. Hier hatte man vorgesehen, notfalls die Saar zuzuschütten und aufzustauen, so dass ein langer See entstanden wäre, den deutsche Truppen so schnell nicht hätten überschreiten können. Nur: wie lange hätte es gedauert, bis so ein See aufgestaut gewesen wäre ?

Hier verlief die Maginotlinie, mit der Frankreich gegen eine deutsche Invasion im 2.Weltkrieg verteidigt werden sollte. Hier hatte man vorgesehen, notfalls die Saar zuzuschütten und aufzustauen, so dass ein langer See entstanden wäre, den deutsche Truppen so schnell nicht hätten überschreiten können. Nur: wie lange hätte es gedauert, bis so ein See aufgestaut gewesen wäre ?

Motorboote und Pechinetten beleben heute den Kanal. Es gibt auch Aussteiger, die das ganze Jahr auf ihren Booten leben, zu reparieren und zu basteln gibt es immer etwas

Motorboote und Pechinetten beleben heute den Kanal. Es gibt auch Aussteiger, die das ganze Jahr auf ihren Booten leben, zu reparieren und zu basteln gibt es immer etwas

Die Schleusenwärter haben liebevoll Gärten auf dem schmalen Grund des Schleusengeländes angelegt.

Die Schleusenwärter haben liebevoll Gärten auf dem schmalen Grund des Schleusengeländes angelegt.

42 km ist also die Ausflugsstrecke am und auf dem Kanal, von Sarreguemines bis Mettersheim

42 km ist also die Ausflugsstrecke am und auf dem Kanal, von Sarreguemines bis Mettersheim

Jede Brücke ist mit Blumenkörben bestückt, zu jeder Jahreszeit mit anderen, immer gerade blühenden Blumen

Jede Brücke ist mit Blumenkörben bestückt, zu jeder Jahreszeit mit anderen, immer gerade blühenden Blumen

Was ist schöner, hier mit dem Rad lang oder auf dem Wasser per Boot ?

Was ist schöner, hier mit dem Rad lang oder auf dem Wasser per Boot ?

So ein Rastplatz bei so einem Kaiserwetter lädt zum Mittagsschmaus ein.

So ein Rastplatz bei so einem Kaiserwetter lädt zum Mittagsschmaus ein.

Eine stillgelegte Bahnstrecke kreuzt den Kanal. Sollte es da eine kürzere Verbindung zu unserem heutigen Ziel Saverne geben ? Doch so weit ist die Erschließung noch nicht.

Eine stillgelegte Bahnstrecke kreuzt den Kanal. Sollte es da eine kürzere Verbindung zu unserem heutigen Ziel Saverne geben ? Doch so weit ist die Erschließung noch nicht.

Doch nun steht uns doch noch eine Berg- und Tal-Strecke bevor. Wenn wir am Kanal weiterfahren würden, ginge das zwar auch, dann würden wir nach etwa 30 km auf den Marne-Rhein-Kanal treffen und könnten dort abwärts am Kanal entlang nach Saverne kommen, aber das steht ja erst übermorgen auf dem Programm, und zwar in Gegenrichtung.

Mal kommen wir durch Dörfer, die zu Lothringen gehören, dann wieder Orte im Elsaß.

Mal kommen wir durch Dörfer, die zu Lothringen gehören, dann wieder Orte im Elsaß.

Weshalb heißt die Gegend hier nur "krummes Elsaß"? Erich stellt eine Vermutung an: Elsaß (Alsace) heißt die Gegend direkt westlich des Rheins, weiter westlich liegt Lothringen (Lorraine). Hier im Norden lappt nun ein Teil des Elsaß in einem Bogen nach Nordwesten in Lothringen hinein, ein krummer Wurmfortsatz eben.
Alsace bossue heißt es auf französisch: das buckelige Elsaß. Das ist sicher auch eine Erklärung. Über wieviele Buckel müssen wir hier weg, bis wir ein Tal finden, das dann aber immer noch nicht nach Saverne führt.
Aber wieso hat man die Grenzen so komisch in Lothringen reingezogen ? Später erfahren wir, dass das mal religiöse Gründe hatte: Die Gegend war protestantisch, Lothringen dagegen katholisch. Nach der französischen Revulotion wollten die protestantischen Bewohner dieser Gegend lieber zum Elsaß als zu Lothringen gehören, und das konnten sie erreichen.

So schön leer sind auch die Straßen - allerdings haben wir heute Sonntag.

So schön leer sind auch die Straßen - allerdings haben wir heute Sonntag.

Die Jugendherberge von Saverne ist im 6.Stock des Schlosses untergebracht, unsere Räder können wir aber im Keller unterstellen.

Die Jugendherberge von Saverne ist im 6.Stock des Schlosses untergebracht, unsere Räder können wir aber im Keller unterstellen.

© Manfred Sürig, 2014
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Freund Erich wollte in September eine letzte Tour nach Luxemburg machen und dann saaraufwärts ins "krumme Elsaß". Hast Du davon schon mal gehört? Soll Fahrradland pur sein. Da fahr ich mit !
Details:
Aufbruch: 14.09.2013
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 27.09.2013
Reiseziele: Deutschland
Luxemburg
Frankreich
Der Autor
 
Manfred Sürig berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt. Manfred über sich:
pensionierter Zentralbanker, der zwischen 65 und 80 noch Europa hautnah erleben will, besonders die nun zugänglichen Länder im östlichen Europa. Fahrradreisen 2000 in die Slowakei, 2001 Tschechien/Slowakei,2002 Slowakei und Ungarn, 2003 Rumänien, Bulgarien und Ukraine, 2004 Ukraine Rumänien und Moldawien und 2005 durch den ganzen Balkan, 2006 wieder in die Slowakei und 2007 mal in die Schweiz und nach Frankreich, 2009 und 2010 wieder nach Tschechien und in die Slowakei, ab 2011 mit Enkel Dominik jedes Mal auf einen anderen hohen Berg zu Fuß in der Tatra, den Waldkarpaten und in der Mala Fatra.
Zweites Hobby: Segeln, nach dem Eintritt in den Ruhestand wird auch mal im Winter Urlaub gemacht, da bietet sich die Karibik an. Seit 2007 nun immer mit demselben Vercharterer aus Trinidad