Frankreich-Reisebericht :Über Belgien ins Land der Sch'tis und über die Champagne wieder zurück

Amiens - Die Hauptstadt der Picardie

Die Hauptstadt der Picardie - Amiens und die größte Kathedrale Frankreichs

Amiens hatten wir zwar nicht auf unserer Things-to-do-Liste, aber wo wir schon mal da sind, wäre das Weiterfahren ein grober Fehler gewesen. Also geht es nach dem Frühstück mit dem Bus los in Richtung Innenstadt.

Wir steuern das Hôtel de Ville an und machen uns auf den Weg zur Kathedrale. Die größte Kirche Frankreichs erwartet uns. Doppelt so groß wie Nôtre Dame in Paris und Vorbild für den Kölner Dom. Da stehen wir mal wieder davor und staunen.

Das Hôtel de Ville in Amiens

Das Hôtel de Ville in Amiens

Da stehen wir und staunen - die größte Kathedrale Frankreichs

Da stehen wir und staunen - die größte Kathedrale Frankreichs

Nach dem Besuch der Kathedrale treten wir unseren Streifzug durch diese wunderschöne Stadt an. Amiens ist eine der ältesten Städte Frankreichs. Pittoresk und sehenswert das ehemalige Gerberviertel St. Leu, auch "Klein-Venedig" oder "Amsterdam Frankreichs" genannt. Multikulti, bunte Häuser, viele Kanäle. Einiges hip und modern restauriert, anderes noch verlassen und baufällig. Uns gefällt's hier.

Vorbei an den schwimmenden Gärten "Les Hortillages" und dem Maison Jules Verne - der Schriftsteller wurde in Amiens geboren - geht es in das beeindruckende Regierungs- und Universitätsviertel mit der Bibliothèque Communale. Die Bibliothek ist in einem wunderschönen neoklassizistischen Bau untergebracht und ich kann es mir nicht verkneifen, einen Blick hinein zu werfen. Modernste Einrichtung trifft auf altehrwürdiges Gemäuer aus dem Jahr 1823. Da besteht in meiner kleinen aber feinen Bücherei zuhause ordentlicher Optimierungsbedarf und ich schaue mich doch gleich nach offenen Stellenausschreibungen um

Auch im Stadtgebiet gibt es ein von Kanälen durchzogenes Gebiet mit sog. schwimmenden Gärten

Auch im Stadtgebiet gibt es ein von Kanälen durchzogenes Gebiet mit sog. schwimmenden Gärten

Jules Vernes wurde hier geboren

Jules Vernes wurde hier geboren

Darf ich vorstellen: mein zukünftiger Arbeitsplatz

Darf ich vorstellen: mein zukünftiger Arbeitsplatz

Zurück am Hôtel de Ville wird es Zeit für die längst überfällige Mittagspause. Leider zieht nun auch ein Gewitter mit Regenschauer auf, so dass wir in die nahe gelegene Markthalle flüchten. Ganz nett, aber da haben wir schon schönere Markthallen in Frankreich gesehen. Doch der Käse-Stand ist sensationell und wir decken uns mit einigen Köstlichkeiten ein. Unter anderem einen Safran-Käse. Der Safran wird ganz in der Nähe angebaut und kultiviert.

Die Markthalle ist ein einem eher unscheinbaren Gebäude neben dem Beffroi von Amiens zu finden

Die Markthalle ist ein einem eher unscheinbaren Gebäude neben dem Beffroi von Amiens zu finden

Mit dem Linienbus geht es wieder zurück auf den Campingplatz.

Unser Fazit für Amiens: die Stadt - übrigens auch Geburtsort des derzeitigen französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron - war den (ungeplanten) Zwischenstopp unbedingt wert.

© Ulrike S., 2017
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einer wunderbaren Jungferntour mit unserem Fernreisemobil - dem "Mumin" - soll uns diese zweite Reise zu den "Sch'tis" ins Nord-pas-de-Calais führen. Dort entlang der Küste bis zur Mündung der Somme. Dann geht es wieder zurück ins Ländle. Keine wirkliche Runde für ein "Expeditionsmobil", doch dafür eine weitere Tour, um uns weiter mit dem "Mumin" , seinen Dimensionen und seiner Technik anzufreunden.
Details:
Aufbruch: 17.08.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 06.09.2017
Reiseziele: Luxemburg
Belgien
Frankreich
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Ulrike über sich:
Hallo liebe Weltenbummler,
Über ein anderes Forum bin ich hier auf diese Internetseiten gestoßen und seitdem begeisterte Leserin der wunderbaren Reiseberichte.
Ich selbst reise leidenschaftlich gerne. Nach unseren Familienurlauben mit drei inzwischen erwachsenen Töchtern, die wir immer in Ferienhäusern verbracht haben, stehen nun Reisen mit dem Wohnwagen und damit Camping zu zweit auf dem Programm. Unser bevorzugtes Reiseziel ist dabei Frankreich. Allerdings lieben wir auch den deutschen Norden (Ostseeküste) und wollen uns nun verstärkt der Erkundung der - inzwischen ja nicht mehr ganz so neuen - deutschen Bundesländer widmen.
Aus dem Gästebuch (3/3):
Viktoria 1516298058000
Sehr sehr net­t.........Fran­kreich immer eine Reise wert
Hansjörg 1512634743000
Hallo Ul­ri­ke
­
Fast hätte ich diesen Rei­se­bericht ver­passt, hatte längere Zeit nicht auf diese Seite gescha­ut. Mein Inte­res­se an diesem Bericht ist gross, da wir für nächsten Herbst in­
dies­e Gegend fahren möchten. Wie gewohnt sehr guter Bericht und ich werde den einen oder anderen Typ von Dir ins Prog­ramm auf­neh­men. Schön ist auch dass immer viele Bilder dabei sind, Dan­ke.­
Euch wünsche ich schöne Fei­er­ta­ge und viele Reisen im nächsten Jah­r.
Lie­ben Gruss aus der Schweiz­
Hansjörg
Antwort des Autors: Hallo Hansjörg,
vielen Dank für die lobenden Worte. Freut mich, dass dir der Bericht gefallen und ihr vielleicht die eine oder andere Inspiration bekommen habt. Die Region lohnt sich und bietet auch für Frankreich-Kenner allerhand Neues.
LG aus Schwaben
Ulli
Ulrike S. [?] 1506916542000
Hallo liebe Wel­ten­bum­mler­,
die Reise mit unserem "Mumin" geht weiter. Wenn euch die Lektüre ge­fal­len hat, ihr An­re­gun­gen oder auch Kritik habt, dann freue ich mich über euren Gäste­buch­-Eint­rag­.
Ul­li