Österreich-Reisebericht :Mit dem Fahrrad über die Alpen und zurück

Mit dem Fahrrad von München über die Alpen zum Gardasee und zurück über Venedig und die Großglocknerhochalpenstraße.

Tag1. Nach Österreich

Alles aufgepackt, es kann losgehen!

Alles aufgepackt, es kann losgehen!

Aufbruch

Gestern Abend kam mein Kumpel Chris mit dem Zug aus Hannover zu mir ins schöne Oberbayern. Von hier aus wollen wir unsere Tour starten. Bis Mittag nochmal die gesamte Packliste durchgegangen und dann alles auf das Fahrrad gespannt. Die Vorfreude steigt! Endlich kann es losgehen.

Am Inn geht die Reise richtig los

Am Inn geht die Reise richtig los

Über die Grenze

Die Tour geht los und nach 30km sind wir am Inn wo wir dem Innradweg folgen können. Planmäßig wollen wir dem Innradweg bis nach Innsbruck folgen wo wir dann über den Brenner fahren.
Das Wetter ist wechselhaft und es regnet immer wieder. Außerdem ist es mitte August so kalt, dass wir mit Jacken fahren müssen.
Abgesehen davon ist der Innradweg natürlich toll ausgebaut und meiner Meinung nach der beste Weg um schnell nach Italien zu kommen.

Abendessen

Abendessen

Es wird kälter

Im Laufe des Abends wird es richtig kalt und während dem Abendessen wird es so kalt des wir mittendrin abbrechn um uns wieder zu bewegen. Man sieht Mitte August unseren Atem um 6 Uhr. Immerhin regnet es nicht mehr.

Unsere erste Nachtfahrt

Unsere erste Nachtfahrt

Fahren bis spät am Abend

Wir beschließen einfach weiterzufahren da das Wetter so schlecht ist dass wir so schnell wie mgölich nach Italien kommen. So fahren wir mit dem Ziel vor Augen eine kleine Kapelle zu erreichen die zumindest etwas Wärme zum schlafen verspricht bis 12Uhr. Dort fallen wir dann erschöpft in unsere Schlafsäcke.

© Peter Rauscher, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Österreich Österreich-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.08.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.09.2016
Reiseziele: Österreich
Italien
Der Autor
 
Peter Rauscher berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors