Großbritannien-Reisebericht :Europa-Tour 2012 ... wir sind dann mal weg

14. Woche (NL, England, Schottland)

Das Buchen der Schiffpassage auf die Insel nach Newcastle klappte nicht auf Anhieb. Da wir nicht reserviert hatten -was wir grundsätzlich nicht machen, um uns keinen Zeitrahmen vorgeben zu lassen - hätten wir 5 Tage warten müssen. Dies meinte zumindest die Dame am DFDS-Schalter in Ijmuiden. Also flugs das Handy angeworfen und gefragt ob Stena-Line noch freie Plätze von Hoeck van Holland nach Harwich frei hat. Dies war der Fall und wir haben zu einem guten Preis die Fährpassage bekommen. Erstaunt waren wir beim Betreten der Kabine: statt einer kleinen Kammer ohne Komfort hatten wir Bad und TV in unserem ausreichend großem Zimmer.
Nach gut 8 Stunden Fahrt begrüßte uns England mit dem typischen Regenwetter. Wir fuhren an diesem Tag noch gute 200km übers Land und übernachteten auf einem einsamen, aber ruhigem und schönen Campingplatz. Nach zwei weiteren Fahrtagen, mit Station in Durham (mit wunderschöner Kathedrale) erreichten wir die schottische Hauptstadt Edinburgh. Dort starteten gerade die Military-Tattos -wir hatten jedoch leider keine Karte mehr bekommen können. Aber auch das "drumherum" war wunderbar, da parallel auch das Fringe Festival im Gange war: Viele Künstler traten in den Gassen auf, die Stadt und die Pubs waren gut gefüllt. Natürlich waren wir mit dabei (auch beim Pinttrinken im Half-Way -House : Greetings an Börnd).
Als wir genug vom Trubel hatten, fuhren wir weiter durch die Grampian Mountains in den Norden. In Braemar übernachteten wir. Unweit davon liegt das Schloß Balmoral, welcher der schottische Sitz der Royal Family ist. Leider war das Schloß nicht zu besichtigen - die Queen war dort. Nach Informationen von einem Police-Officer würde die Queen zur nahegelegenen Kirche Fahren, wir könnten von der Strasse aus ruhig fotografieren. Tja, so kommt man zu Bildern von der Queen, samt ihrem Ehemann. Das Erlebnis des Tages hatten wir also im Kasten, so war der Besuch bei der Glenfiddich-Destillerie (direkt am Whisky-Trail gelegen) nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Heute morgen ging es dann nach Inverness, wo wir heute die Stadt bisichtigen wollen.
PS: Was Lustiges am Rande. Auf dem Campingplatz in Braemar wurden wir von einem alten Schotten ( auch Urlauber dort ) angesprochen, dem unser Nummernschild aufgefallen war. "HP - that´s Heppenheim - I know this, because my son lives in Viernheim." Na, da war das Eis ja gebrochen . Der Sohn selbst war auch vor Ort und so haben wir ein bischen über die Heimat in Hessen geplaudert.

Noch in Holland - warten auf die Fähre nach England

Noch in Holland - warten auf die Fähre nach England

So schön sehen heute die Fährkabinen aus

So schön sehen heute die Fährkabinen aus

Der Marktplatz der mittelalterlichen Stadt Durham

Der Marktplatz der mittelalterlichen Stadt Durham

Durham Cathedral

Durham Cathedral

Der Innenhof der Cathedral mit gepflegtem englischen Rasen - kein Wunder bei dem andauernden Regenwetter

Der Innenhof der Cathedral mit gepflegtem englischen Rasen - kein Wunder bei dem andauernden Regenwetter

Yeah, jetzt sind wir in Schottland

Yeah, jetzt sind wir in Schottland

Durch die engen Gassen hinauf zur Altstadt und dem Castle von Edinburgh

Durch die engen Gassen hinauf zur Altstadt und dem Castle von Edinburgh

Viel los in der schottischen Hauptstadt: Military Tatto und die Fringe-Festspiele

Viel los in der schottischen Hauptstadt: Military Tatto und die Fringe-Festspiele

Hier machten wir "Pint"-Pause: Das Half-Way-House (Pub of the Year 2011)

Hier machten wir "Pint"-Pause: Das Half-Way-House (Pub of the Year 2011)

Edinburgh - einfach wunderschön

Edinburgh - einfach wunderschön

Sogar die legendären Highländer haben wir bei den Fringe-Festspielen getroffen

Sogar die legendären Highländer haben wir bei den Fringe-Festspielen getroffen

Fahrten über Land ergeben manchen schönen Blick

Fahrten über Land ergeben manchen schönen Blick

Wirklich wahr: Die Royals kreuzten unseren Weg

Wirklich wahr: Die Royals kreuzten unseren Weg

Unterwegs tauchen manche schöne Motive auf

Unterwegs tauchen manche schöne Motive auf

Ein Besuch der bekannten Glenfiddich-Destillerie darf nicht fehlen

Ein Besuch der bekannten Glenfiddich-Destillerie darf nicht fehlen

125 Millionen Liter Whisky liegen bei Glenfiddich auf Lager - und in 50.000 Liter Bottichen wird weiterer Whisky angesetzt.

125 Millionen Liter Whisky liegen bei Glenfiddich auf Lager - und in 50.000 Liter Bottichen wird weiterer Whisky angesetzt.

© Matthias S., 2012
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Großbritannien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo liebe Leser! Nun ist es mal wieder soweit. Wir haben es geschafft !!! Nach 4 1/2 Jahren geht es wieder auf große Fahrt. Wir haben 5 Monate für die Reise eingeplant. Unser Gefährt ist ein VW T5, der entsprechend umgebaut wurde. Ziele sind:Balkan,Türkei,Island.Wir halten es getreu dem Motto "No plan is a good plan" und werden uns je nach Wetter und Laune treiben lassen und regelmäßig Berichte/ Bilder einstellen. Wir wünschen Euch viel Spass beim Mitreisen.
Details:
Aufbruch: Mai 2012
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: Oktober 2012
Reiseziele: Deutschland
Slowenien
Kroatien
Montenegro
Griechenland
Türkei
Norwegen
Großbritannien
Irland
Frankreich
Spanien
Schweiz
Der Autor
 
Matthias S. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.