Estland-Reisebericht :Fahrradtour durch das Baltikum

Estland - Tallinn und der Osten: Von Tallinn in den Lahemaa Nationalpark

5. Tag 28.7. 150 km Tallinn --- Palmse --- Vosu

Im Sprühregen, der über viele Stunden anhalten sollte, verließen wir Tallinn auf dem beschilderten Fahrradweg 4 entlang der Küste in Richtung Lahemaa Nationalpark, den wir nach gut 50 Kilometern auf einsamen aber überwiegend recht guten Straßen erreichten. Im Nationalpark wurde das Terrain etwas hügeliger und es gab einige nicht asphaltierte Abschnitte. Auf Grund des schlechten Wetters konnten wir die Vorzüge des Nationalparks, baltische Küstenlandschaft mit kleinen Stränden, Findlinge aus der Eiszeit und dichter grüner Märchenwald, leider nicht wirklich genießen. In der Gegend scheinen viele Esten ihre Holzdatschen zu besitzen. Wie im Klischee.

Bei Palmse steht ein wunderschönes Herrenhaus mit Parkanlage. In der alten Brennerei entstand ein Parkhotel, wo wir uns ein Zimmer anschauten, das seinen Preis von 57 Euro allerdings nicht wert war, trotz der schönen Ambiente.

So fuhren wir noch weiter bis nach Vosu, einem Ferienresort mit Holzhäusern an der Küste, wo allerdings alle Zimmer ausgebucht waren. Da es schon 22:00 Uhr war gingen wir im Restaurant Kaminasaal eine Kleinigkeit essen. Dort konnte man uns auch eine Übernachtungsgelegenheit besorgen. Für 50 Kronen bekamen wir eine Matratze in einem Privathaus um die Ecke, worüber wir dann doch sehr froh waren.

© Andre Schoch, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Estland Estland-Reisebericht

Die Reise

 
Worum geht's?:
6- wöchige Radtour durch Estland, Lettland und Litauen im Sommer 2004
Details:
Aufbruch: 24.07.2004
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 04.09.2004
Reiseziele:
Estland
Finnland
Lettland
Litauen

Der Autor

 
Andre Schoch berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Mehr von Andre:
  • Fahrradtour durch Sumatra

    17-taegige Radtour von Medan nach Bengkulu, meist auf dem Trans-Sumatra Highway lesen...


    Dauer: 3 WochenDezember 2007 - Januar 2008bis 2008
  • Whirlwind Tour durch den Iran

    Einwöchige Reise durch den Iran im April 2007. Dank guter Planung, Nachtfahrten und einem Fahrrad für die Stadterkundungen konnte ich in dieser kurzen Zeit alle Haupttouristenziele dieses wundervollen Landes - Teheran, Yazd, Shiraz, Persepolis, Esfahan - besuchen, ohne dass mir die Reise stressig oder gar gehetzt vorkam. lesen...


    Dauer: 8 TageApril 2007Apr. 2007
  • Fahrradtour auf der malaiischen Halbinsel

    Knapp 5000 km auf einer gut sechswöchigen Radtour von Bangkok nach Singapur und zurück, entlang der Golf- und der Andamanküste mit einigen Inselabstechern im Frühjahr 2007. lesen...


    Dauer: 6 WochenFebruar / März 2007bis März 2007
  • Fahrradtour durch Indochina 2006

    Father&Son
    Zweimonatige Radtour - 5000km von Bangkok nach Hanoi durch Isaan (Nordost Thailand), Laos, Kambodscha und das Mekong Delta lesen...


    Dauer: 9 WochenJuli - September 2006bis Sept. 2006
  • Fahrradtour Vietnam

    Gut 4-wöchige Radtour im Frühjahr 2006 - 2200km von Phnom Penh nach Hue mit Abstechern ins Mekong Delta, Phu Quoc und Mui Ne lesen...


    Dauer: 5 WochenMärz / April 2006bis Apr. 2006
  • Fahrradtour auf dem Balkan

    5-wöchige Radtour von Venedig nach Zagreb durch Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Rumänien und Ungarn lesen...


    Dauer: 7 WochenAugust / September 2005bis Sept. 2005
Andre über sich:
wen's interessiert :
http://www.myspace.com/andrestgt oder auch
http://members.virtualtourist.com/m/5209a/
Aus dem Gästebuch (3/9):
Frankas 1321865360000
Netter Bericht, ich's mal mit Bal­tiC­Cycle­.eu ver­linkt, der In­for­ma­tion­squel­le zum Rad­fah­ren in Li­tau­en, Let­tland, Es­tland.
Scha­de nur, dass Ihr Euch nicht an den e­xis­tier­en­den Rad­rou­ten in Estland o­rien­tiert habt.
euryoekie 1268742627000
Hallo,
meine Frau und ich wollen dieses Jahr durch Estland radeln. Deshalb werden wir Deinen Bericht gern als An­re­gung für unsere Run­dtour nehmen. Vielen Dan­k
Wenn noch jemand Tips hat. s. Mai­lad­res­se
James Madison 1265670340000
Ich war selbst einmal in Kuldiga und kann dem Bericht nur zus­tim­men.