Kroatien-Reisebericht :2009 - Albanien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Slowenien

Dubrovnik HR

2009 - Dubrovnik; ein schwimmendes Hotel vor Anker...

2009 - Dubrovnik; ein schwimmendes Hotel vor Anker...

Da liegt sie zu Füssen, die Hauptstadt von Süddalmatien, die Stadt, welche italienisch "Ragusa" heisst - Dubrovnik!
(44'000 Ew.) Die einmalige Lage unterhalb einer Kalksteinbergkette - umgeben von subtropischer Vegetation - macht zusammen mit den kunstgeschichtlichen Bauten einen Aufenthalt in dieser jahrhundertelang mit Venedig rivalisierenden Seehandelsstadt zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Die grosse Vergangenheit Dubrovniks ist an allen Ecken der berühmten Altstadt abzulesen. Paläste, Kirchen und Plätze bieten wunderschöne Kulissen für Feuerspeier und Musiker jeglicher Art. Die autofreie Altstadt bietet den Besuchern eine der grössten Fussgängerzonen Europas und somit die Möglichkeit, vom Verkehr ungestört in das pralle Leben des noch bewohnten historischen Stadtzentrums einzutauchen, das seit dem Erdbeben von 1667 überwiegend von Renaissance- und Barockbauten geprägt ist.

2009 - Dubrovnik; Spaziergang durch die Altstadt

2009 - Dubrovnik; Spaziergang durch die Altstadt

2009 - Dubrovnik; im Bootshafen

2009 - Dubrovnik; im Bootshafen

2009 - Dubrovnik; Seitengasse mit Plattenböden

2009 - Dubrovnik; Seitengasse mit Plattenböden

2009 - Dubrovnik; Stradun, die Hauptgasse

2009 - Dubrovnik; Stradun, die Hauptgasse

2009 - Dubrovnik; lecker, lecker...

2009 - Dubrovnik; lecker, lecker...

Mahlzeit...

Mahlzeit...

2009 - Dubrovnik; der Rektorenpalast

2009 - Dubrovnik; der Rektorenpalast

2009 - Dubrovnik; der Dom

2009 - Dubrovnik; der Dom

2009 - Dubrovnik; nachts im Hafen

2009 - Dubrovnik; nachts im Hafen

2009 - Dubrovnik; die Stadtmauer

2009 - Dubrovnik; die Stadtmauer

2009 - Dubrovnik; reges Treiben auf den Strassen

2009 - Dubrovnik; reges Treiben auf den Strassen

2009 - Dubrovnik; auf der andern Seite der Stadt liegt ein topmodernes Kreuzfahrtschiff im Hafen

2009 - Dubrovnik; auf der andern Seite der Stadt liegt ein topmodernes Kreuzfahrtschiff im Hafen

2009 - Dubrovnik; wegen des riesigen Kahns hatte ich doch glatt die Auffahrt zur modernen Brücke verpasst

2009 - Dubrovnik; wegen des riesigen Kahns hatte ich doch glatt die Auffahrt zur modernen Brücke verpasst

2009 - Peljesac; die Halbinsel ist 65 km lang. Im Meeresarm von Mali Ston werden Austern und Muscheln gezüchtet, die in den örtlichen Restaurants ganz frisch auf den Tisch kommen.

2009 - Peljesac; die Halbinsel ist 65 km lang. Im Meeresarm von Mali Ston werden Austern und Muscheln gezüchtet, die in den örtlichen Restaurants ganz frisch auf den Tisch kommen.

Bei Topolo passieren wir die bosnische Staatsgrenze. Bosnien-Herzegowina besitzt hier einen schmalen 4 km breiten Zugangskorridor zur Adria, einen Bootshafen und den modernen Badeort Neum. Die Güterein- und Ausfuhr wird jedoch über den grösseren kroatischen Hafen Ploce abgewickelt. Wir ändern die Fahrtrichtung und fahren ins Landesinnere - nach Mostar!

Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Ancona mit der Fähre der Anek-Lines nach Igoumenitsa und dann immer nordwärts, der Adria entlang...
Details:
Aufbruch: 30.05.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 20.06.2009
Reiseziele: Italien
Griechenland
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Kroatien
Der Autor