Kroatien-Reisebericht :Mit Kind und Kegel in den Süden

Vier Monate Zeit, ein altes Wohnmobil unter dem Hintern, Nachwuchs eingepackt, und nur einen ungefähren Plan. In den Süden ans Meer soll es gehen, Montenegro, Albanien, Griechenland, vielleicht Türkei. Mal sehen wo es uns dann wirklich hintreibt. Hier zum Mitlesen.

Vorspann

Wir haben nicht viel anbrennen lassen in unseren jungen wilden Jahren, sind ein bisschen herumgereist, haben in mehreren Ländern gewohnt, und es uns ganz gut gehen lassen. Und dann kam das Jahr 2014, und damit unser erster Sohn Georg. Ein unbeschreiblicher Moment, der das ganze Leben doch einigermaßen auf den Kopf stellt und die Prioritäten ein wenig neu ordnet. Eine wunderschöne Zeit, aber natürlich haben wir uns auch die Frage gestellt, wie das mit dem Reisen denn jetzt so sein wird, mit Kind. So einfach wie in den letzten Jahren wird es nicht mehr gehen, in den Flieger zu hüpfen und am anderen Ende des Erdballes wieder rauszukommen. Aber wieso fliegen, es geht auch langsamer, und das dann auch perfekt mit Kind.

Also mit Wohnmobil.

Das ist es also, unser Wohnmobil. Und die Reifen werden gerade genau inspiziert

Das ist es also, unser Wohnmobil. Und die Reifen werden gerade genau inspiziert

Georg hat ziemlichen Spass daran.

Georg hat ziemlichen Spass daran.

© Julia und Markus, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.04.2016
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 15.08.2016
Reiseziele: Kroatien
Montenegro
Albanien
Griechenland
Slowenien
Österreich
Der Autor
 
Julia und Markus berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Julia und über sich:
Geboren in Wien und Neumarkt, aufgewachsen im Mühlviertel und der Oststeiermark, haben wir uns in Graz, als goldener Mitte sozusagen, auch wenns geographisch nicht ganz stimmt, getroffen. Eine wunderbare Stadt übrigens, und nach einigen Jahren in der Ferne sind wir wieder hierher zurückgekehrt. Es zieht uns aber trotzdem immer wieder raus, neuerdings sogar mit Anhang.