Litauen-Reisebericht :2002 - Reise nach St. Petersburg

Görlitz - Warschau - Riga

2. Tag / 28.7.2002

Um 8 Uhr in der Früh haben wir die Grenze zu Polen überquert! Was erwartet uns in diesem Land?
Als erstes war mein Sohn Thomas verärgert, weil sich die Grenzbeamtin über seine nicht mehr vorhandenen - im Pass aber auf dem Foto erkennbaren schulterlangen Haare mokierte!
Andrerseits durften wir etwas darüber schmunzeln, dass der Tankwart, der unser Leomobil befüllte, mal unter dem Auto nachschaute, ob der Diesel auch tatsächlich in den Tank floss!
Immerhin tankten wir 185 Liter des kostbaren Saftes!
Das Leomobil arbeitete kräftig, wir durchquerten Warschau problemlos und um 1930 h machten wir kurz vor der Grenze zu Litauen halt im einem LKW-Rasthof.
Nicht zu unterschätzen ist der Strassenzustand in Polen! Vielerorts sind es veraltete Betonstrassen mit wellblechartigem Zustand, im Wageninnern der entsprechende Lärmpegel. Auf den Asphaltstrassen gibt es von den vielen LKW's die gefürchteten "Längsspuren"! Vor allem beim Überholen muss darauf höllisch aufgepasst werden! Insgesamt hatten wir einen sehr guten Eindruck und die langsameren Fahrzeuge helfen im dichten Verkehr mit, indem sie ganz rechts halten und die schnelleren Fahrzeuge überholen lassen. Sehr tolerante Fahrweise!
Der LKW-Rasthof verfügte über eine sehr gute Infrastruktur wie WC, Duschen, ein kleines Restaurant fürs Abendbier sowie einen Markt, wo man sich mit dem nötigsten eindecken konnte.

3. Tag / 29.7.02 (1 h Zeitverschiebung)
Recht früh sind wir aufgestanden, haben gefrühstückt und reisefertig unser Leomobil mit 110 L Diesel betankt (ca. SFr. -.80/L).
Nach einer 1 stündigen Wartezeit passierten wir um 0915h die Grenze zu Litauen. Ohne Probleme und auf sehr guten Strassen durchfuhren wir das Land.
Bereits um die Mittagszeit standen wir erneut an der Grenze - Lettland erwartete uns!
Das heutige Ziel hiess RIGA, die Metropole des Baltikums, welche wir um 1430 h erreichten.

Riga 2002 - Brücke über die Daugava!

Riga 2002 - Brücke über die Daugava!

Beim Schlendern durch die Stadt durten wir etliche wunderschö- ne Bauten kennenlernen.

Riga 2002 - Johanniskirche in der Skärnu iela!

Riga 2002 - Johanniskirche in der Skärnu iela!

Riga 2002 - Die Orgel im Dom!

Riga 2002 - Die Orgel im Dom!

Riga 2002 - Altstadtgassen!

Riga 2002 - Altstadtgassen!

Riga 2002 - die Freiheitsstatue

Riga 2002 - die Freiheitsstatue

Riga 2002 - Prachtvolle Bauten

Riga 2002 - Prachtvolle Bauten

Die kurze Zeit, die wir in Riga verbringen durften, reichte bei weitem nicht aus, um diese wundervolle Stadt auch nur annähernd kennenzulernen. Die Stadt weiss um eine lange, z.T. auch schwierige Geschichte.
Viele Kirchen mit ihren Türmen prägen die Silhouette der Stadt. Ausgedehnte Spaziergänge durch die Alt- und Neustadt sowie in der Umgebung könnten einen vertieften Einblick in die vielen Sehenswürdigkeiten vermitteln. Dies wurde uns in der kurzen Zeit leider verwehrt. Mit einem leckeren Nachtessen im Bauch fanden wir zu später Stunde ausserhalb der Stadt in Jürmala an der lettischen Riviera einen Campingplatz.

Jürmala 2002 - Friedlicher Camping-Platz
Hier trafen wir junge Schweizer auf dem Weg zum Nordkap!

Jürmala 2002 - Friedlicher Camping-Platz
Hier trafen wir junge Schweizer auf dem Weg zum Nordkap!

Du bist hier : Startseite Europa Litauen Litauen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die 1. Reise mit meinem Leomobil führte mich - zusammen mit meinem Sohn Thomas - nach St. Petersburg.
Details:
Aufbruch: 27.07.2002
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 14.08.2002
Reiseziele: Deutschland
Litauen
Estland
Russland / Russische Föderation
Lettland
Polen
Der Autor