Moldau-Reisebericht :Schwarzmeerrunde 2015

Annenii Noi (Moldavien) - Grenze (Ukraine) 153 km

Eiserner Vorhang reloaded

Heute Morgen nach ein paar Telefonaten unternahmen wir den letzten Versuch der Einreise in die Ukraine, diesmal auf dem Originalweg, ohne Transnistrien. Die Hoffnungen waren nach den gestrigen Erfahrungen nicht mehr sehr hoch.
Also auf zum Grenzübergang Starokozake. Die Grenzpolizisten waren im Bilde über unseren gestrigen Versuch und sahen einem entsprechend anstrengendem Arbeitstag nicht sehr gut gelaunt entgegen.
Letztendlich haben wir wohl die Ukraine im Kampf gegen die Okkupanten doch ungewollt etwas geschwächt, weil wir die geistige Elite, was Fremdsprachenkenntnisse anbetrifft, des südlichen Frontabschnitts beanspruchten, einschließlich FSB, des ukrainischen Geheimdienstes.
Ende des Liedes war, Fähre Weg, keine Einreise und den ganzen Tag am Checkpoints rumgelungert und seit 24h nix gescheites gegessen. Übernachtung in Causeni bei Champions League, guter moldawischer Küche und Pilsener Urquell. Morgen tritt Plan B in Kraft - auf dem Landweg nach Georgien. Gute Nacht!

© Matthias B., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Moldau Moldau-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir fahren mit vier Motorrädern von Offenbach über München durch 16 Länder zum Kaukasus und zurück. Dauer 38 Tage, ca. 10000 km.
Details:
Aufbruch: 30.04.2015
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 07.06.2015
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Ungarn
Rumänien
Moldau
Bulgarien
Türkei
Georgien
Armenien
Griechenland
Mazedonien
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Kroatien
Slowenien
Italien
Der Autor
 
Matthias B. berichtet seit 30 Monaten auf umdiewelt.