Rumänien-Reisebericht :Zu Besuch bei Dracula

Einmal nach Transsylvanien und Schloß Dracula besuchen, etwas durch die Karpaten wandern..für einen Kurztrip bestens geeignet!
Der diesjährige Kurztrip mit meiner Freundin Silvi führt uns nach Rumänien. Wir starten Mittwoch früh mit dem Billigflieger "RyanAir" von Berlin Schönefeld nach Bukarest.

Vorbereitungen

Der Flug für 50 Euro p.P. ist schon früh gebucht. Ebenso die ersten 3 Nächte im : "House of Dracula Hotel" in Poina Brasov , für 70 Euro p.P. incl Frühstück.
Das Hotel verspricht ein wenig Schloß-Feeling-inklusive engen Wendeltreppen zu den oberen Zimmern.. da es-obwohl erst 10 Jahre alt -von der Architektur wie ein Schloß ist. Für meine Vorstellung dieser Reise ein "muss"--ich freue mich auf das Gemäuer!
Für die letzte Nacht haben wir uns die etwas ungewöhnliche Unterkunft "Vila Toparceanu" in Otopeni gebucht, denn wir möchten auch noch Bukarest erkunden.
Otopeni ist nahe der Hauptstadt Bukarest und noch näher am Airport. Außerdem verspricht die Unterkunft einen kostenlosen Shuttle.

Für die knapp 200km lange Fahrt vom Airport in die Karpaten ordern wir einen kleinen Leihwagen.
Den gibt es günstig für knapp 20 Euro pro Tag.

Flug von Berlin-Schönefeld nach Rumänien

Der schwierigste Part ist wie immer der Weg zum Airport: da unser Flug sehr früh ist, wird es mit der Bahn-Anreise sehr knapp und riskant (Nachts fahren keine Züge)--oder man entscheidet sich für die sichere Variante und startet am Abend vorher.
Da wir ja leider die unzuverlässige DB kennen, entscheiden wir uns für letzteres.
D.h. Wir starten am Mittwochabend um 23 Uhr am Bahnhof Wolfsburg.

Wir fahren mit dem Auto vom Airport "Otopeni" in die Karpaten, nach "Poiana Brasov"--die etwa 175km lange Fahrt soll über 3 Stunden dauern...

Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Rumänien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 28.09.2017
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 02.10.2017
Reiseziele: Rumänien
Der Autor
 
Thalia&Christine Reckewell berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Thalia&Christine über sich:
Gib deinen Sinnen Nahrung, dann hat dein Körper Lust zu leben..


Nachdem ich mit fast 50 Jahren meine erste Reise als Backpacker unternommen habe, hat mich die Sucht gepackt.
Auf diese Art will ich noch viele,viele Länder erkunden!
Zum Glück teilt meine jüngere Tochter Thalia diese Leidenschaft und wir ergänzen uns auf den Reisen.