Slowenien-Reisebericht :Ein Segelsommer auf der Adria

8. Etwas geht noch - Slowenien

Slowenien ist eine Republik in Europa, die an Italien, Österreich, Ungarn, Kroatien und die Adria grenzt. Das Land wurde am 1. Mai 2004 als eines von zehn Beitrittsländern ein Mitgliedstaat der Europäischen Union. Das schreibt Wikipedia

über dieses relativ kleine und bei uns doch recht unbekannte Land. Slowenien hat 46 km Küstenlinie an der Adria, die Slowenische Riviera.

Beim Durchfahren von Slowenien kommt es uns vor, als wären wir in einem der "alten" westeuropäischen Länder. Die Straßen sind glatt und ohne Frostaufbrüche, die Ränder der Strassen sind gut gesichert. Wenn wir durch Ortschaften fahren, erscheinen fast alle Häuser ordentlich gepflegt, schöne Fenster, der Putz ist in Ordnung, die Farben der Häuser sind teilweise leuchtend angelegt. Genauso gut könnten wir uns in Österreich befinden.

Slowenien, der kleine Staat mit weniger als zwei Millionen Einwohnern, der sich 1991 als erster von Gesamt-Jugoslawien losgesagt hatte, scheint es geschafft zu haben.

Piran, die für mich eindruckvollste Küstenstadt des noch jungen Staates Slowenien

Piran, die für mich eindruckvollste Küstenstadt des noch jungen Staates Slowenien

© Thomas Lippert, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Slowenien Slowenien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Über vier Monate im und am Meer unterwegs mit allem, was man sich wünschen kann: nette Menschen, wunderschöne Orte, gigantische Landschaften, herrliches Wetter... Und auch mit Einigem, was sich keiner wünscht: Segelschaden, Probleme mit dem Motor und schließlich einem Blitzschlag am Ankerplatz, der unseren Törn vorzeitig beendete. Auch die Vorbereitungen zu dieser Reise - Probleme mit dem Job, der Wohnung und anderen Dingen - werden thematisiert.
Details:
Aufbruch: 01.05.2009
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 30.09.2009
Reiseziele: Kroatien
Bosnien und Herzegowina
Montenegro
Italien
Slowenien
Der Autor
 
Thomas Lippert berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors