Slowenien-Reisebericht :Mit dem Motorrad nach Korfu

Tag 1 | Slowenien - Kroatien

Einfach drauf bleiben auf der Bahn und weiter nach Ljublijana, da wohnen Freunde, vielleich kann ich ja bei denen pennen ...

Kaum hatte ich den Gedanken zuende gedacht, da sah ich auch schon die Schilder. Neee, das ist mir immernoch zu früh, ich will fahren. Also weiter auf die A1 Richtung Trieste, aber bei Postojna bin ich dann von der Autobahn abgefahren und über Land Richtung Kroatien, ... das schaffe ich jetzt auch noch

Die Strecke die nun folgte war einfach klasse, tolle Strasse, glatter und griffiger Asphalt, leicht geschwungene Kurven und eine satt grüne hügelige Landschaft, einfach zum genießen.

kurzer Stopp in Pivka

kurzer Stopp in Pivka

Dann kamen immer mehr Werbeschilder von Wechselstuben, ein sicheres Zeichen daß die Grenze naht.

Die Einreise nach Kroatien ging ruckzuck und die Strasse hinter der Grenze auch einfach toll, aber auch direkt wieder Mautpflichtig.

So bin ich dann weiter Richtung Rijeka und dort von der Autobahn runter auf der Suche nach einem Zeltplatz. Nachdem ich mich noch einmal verfahren habe, bin ich dann am Zeltplatz angekommen, musste das Zelt aber im Dunkeln aufbauen, bin wohl doch ein bissl lang gefahren. Aber egal, ich war am Mittelmeer, wie cool.

Also flugs das Zelt aufgebaut und ganz schnell festgestellt, daß ich das zukünftig erst nach dem Umziehen mache, weil in der dicken Motorradjeans geht das ja gar nicht - da schwitzt man sich ja kaputt. Ich habe also meine Klamotten so umgepackt daß ich eine kurze Hose und FlipFlops sofort griffbereit habe. OK, das Zelt stand recht schnell, obwohl es dunkel war und ich es noch nie zuvor aufgebaut hatte.

Jetzt schnell was essen, mittlerweile hatte ich richtig Kohldampf. Als ich fertig gespeist hatte hab ich mich mit 'ner Flasche Bier ans Wasser gesetzt und meine Füsse im Mittelmeer baumeln lassen - was für ein geiler erster Tag.

© Frank Witte, 2011
Du bist hier : Startseite Europa Slowenien Slowenien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Warum eigentlich immer in den Urlaub fliegen, wenn man schon die Anreise wirklich geniessen kann. Mit meiner Harley bin ich auf dem Landweg von Frankfurt nach Igoumenitsa in Griechenland gefahren und habe auf dem Weg Eindrücke in Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien und natürlich Griechenland gesammelt.
Details:
Aufbruch: 05.07.2011
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 09.07.2011
Reiseziele: Slowenien
Kroatien
Montenegro
Albanien
Griechenland
Der Autor
 
Frank Witte berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors