Andorra-Reisebericht :Motorrad Tour von München nach Argentinien bis Feuerland und rauf nach Quito

Von der Costa Brava nach La Corunia

La Coruña, 17.10.08

Bin letzten Sonntag von der Costa Brava in Richtung französische Pyrenäen gestartet, leider muss ich ein Schild übersehen haben und bin dann doch auf der Spanisch/Katalanischen Seite gelandet.
Der GR 11 ist der Sternpfad in dem südlichen Pyrenäen. Ein spektakulärer Weg mit vielfältige Landschaften der die Katalanisch Pyrenäen vom Kap de Creus bis Alta Ribagora kreuzt und die Gebiete Alt Empordà, Garrotxa, Ripolls, Cerdanya, l\'Alt Urgell, Pallars Sobirà und Vall d\'Aran überquert. Die Pyrenäen um Girona gehen vom Parc Natural Cadí Moixeró bis zum Mittelmeer und diese Nähe am Meer, gibt dieser Seite der Pyrenäen ein mildes Klima. Bin dann weiter zu den Pyrenäen in der Provinz Lleida. Im Herbst ändern sich die Farben der Vegetation in rot braun und gold. Interessant ist es das es in dieser Gegend wilde Kühe gibt, die nicht gerade mager sind.
Bin dann zu die Pyrenäen von Andorra über Andorra la Vella. Dort waren sehr viele Menschen aber hauptsächlich in den Geschäften wegen der niedrigeren Preise. Die meisten Hotels waren geschlossen. Das große Angebot an Wintersport macht es zu einem beliebten Ziel. Bin schließlich am Pass de la Casa an ein 4 Km. Stau vor der Grenze vorbei. Übernachtet habe ich in Foix Frankreich. Das war die teuerste Übernachtung meiner Reise.
Am nächsten Tag bin ich nach Toulouse welches sich dem Flugzeugbau verschrieben hat (Airbus), dort hat meine Maschine die 10000 Km. Marke erreicht. Besucht habe ich Albi "die Rote" und etliche kleine Burgen in dieser Gegend. Am Abend traf ich mich wieder mit einem Freund in Muntauban. Am gleichen Abend haben wir die 2 Flaschen aus Cotes du Rhone und eine aus Empurda getrunken, so das wir ziemlich voll waren.
Am nächsten Tag sind wir mit dem Auto nach Cahors ca. 60 km. entfernt welches die Wiege des argentinischen Malbec ist. War sehr angenehm überrascht da sich die Qualität derselben enorm gebessert hat. Heute haben sie gute Exemplare aber zu 15 EURO die Flasche.
Am Mittwoch bin ich über Südfrankreich bis nach Biarritz am Atlantik.
Überraschend mit Sonne und Leute die im Meer badeten, sah ich auch viel Junge Leute auf Surfbretter, allerdings diese mit Neoprene Anzug. Bin dann die ganze Küste entlang gefahren Baskenland, Santander, Asturien über San Sebastian und Bilbao. Übernachtet habe ich südlich von Bilbao in einem kleinem Schloss der als Luxushotel umgebaut wurde, sehr zu meiner Überraschung zu normale Preise wenn man die Qualität und Sevice betrachtet. Das Gebäude wurde um 1777 gebaut.
Gestern bin ich dann in Richtung La Coruña mit Regen Vorhersage und in Gijón ging es dann auch los, auch mit Nebel. In La Coruña Galizien gab es dann abwechselnd mal Sonne. Somit habe ich mich in eine Bar hingesetzt und einen weißen Albariño getrunken.
Heute bei besserem Wetter geht es nach Santiago de Compostela und dann Richtung Portugal.

Link fuer fotos: http://picasaweb.google.es/Munich.CarlosPaz/CostaBravaLaCoruna#

© Gerardo Gueldner, 2008
Du bist hier : Startseite Europa Andorra Andorra-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auswanderung aus Deutschland mit dem Motorrad nach Argentinien über Schweiz, Frankreich, Spanien, Andorra,Portugal, Cabo Verde (Flug Praia und weiter bis Fortaleza)),Brasilien und Paraguay.Anschliessende Touren nach Chile bis Feuerland,Bolivien,Peru und Ecuador zurück nach Cordoba Argentinien.
Details:
Aufbruch: 05.10.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: März 2009
Reiseziele: Schweiz
Frankreich
Andorra
Portugal
Kap Verde
Brasilien
Paraguay
Argentinien
Der Autor
 
Gerardo Gueldner berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Gerardo über sich:
Infos über mich sind im Kapitel Reisevorbereitungen zu finden.